28.11.2019

Aktuelle repräsentative Umfrage Diese 5 Dinge würden Deutsche an Ihrem Partner ändern wollen!

Von

Nicht so ganz zufrieden? Diese Dinge würden viele gerne an ihren Partnern ändern laut einer Umfrage.

Foto: iStock/calcassa

Nicht so ganz zufrieden? Diese Dinge würden viele gerne an ihren Partnern ändern laut einer Umfrage.

Seinen Partner lieben mit allem Drum und Dran? Eine Umfrage wollte herausfinden, welche Dinge Partner an ihrem Gegenüber ändern wollten, wenn sie denn könnten. Die Ergebnisse.

"Angenommen, Sie könnten von heute auf morgen drei Dinge an Ihrem aktuellen Partner ändern, welche wären das?" Diese Frage stellte die Partnervermittlung Elite Partner in ihrer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage 9.120 Personen. Das sind die überraschenden Ergebnisse.

Änderungswünsche: Die größten Probleme am Partner sind diese

Glückliche Paare akzeptieren ihren Partner genauso wie er ist. Ganz so einfach ist es in der Realität dann doch nicht wie eine aktuelle Umfrage herausgefunden hat. Selbst in glücklichen Beziehungen tendieren Mann und Frau dazu die eine oder andere Besonderheit an ihrem Partner verändern zu wollen. Nur jeder Sechste ist zufrieden und würde nichts am eigenen Partner ändern wollen. Die Knackpunkte dagegen: Libido, Kommunikation und (Un)ordnung sowie zu viel oder zu wenig Emotionalität.

Diese fünf Dinge würden Männer an ihrer Partnerin verändern

Die Partnerin sollte:

  1. sexuell aktiver ist (31 %)
  2. sich weniger beschweren, nörgeln (26 %)
  3. nicht so schnell emotional werden (19 %)
  4. ordentlicher sein (19 %)
  5. ein paar Kilo weniger haben (18 %)

Diese fünf Eigenheiten würden Frauen am Partner ändern

Der Partner sollte

  1. sich mehr öffnen und häufiger über Gefühle sprechen (24 %)
  2. ordentlicher sein (23 %)
  3. mehr reden, sich mehr mitteilen (20 %)
  4. unternehmungslustiger sein (17 %)
  5. sich weniger beschweren, nörgeln (17 %)

Unordnung und Nörgelei stören beide Geschlechter gleichermaßen

Zwei Klischees scheinen sich bei der Umfrage zu bestätigen: Jeder dritte Mann wünscht sich eine sexuell aktivere Partnerin (31 Prozent) – und ein Viertel der gebundenen Männer findet, dass die Partnerin zu viel nörgelt (26 Prozent). Bei den befragten Frauen ist die Situation ähnlich: Viele wünschten sich einen unternehmungslustigeren (17 Prozent) und kommunikativeren (20 Prozent) Partner, besonders dann, wenn es um Gefühle geht (24 Prozent). Die Männer dagegen hätten gern weniger Emotionalität (19 Prozent).

Bei einigen Themen sind sich Mann und Frau aber einig. Zum Beispiel beim Thema Unordentlichkeit: Das nervt jeden fünften Mann und fast jede vierte Frau. Dass der Partner ein paar Kilo weniger auf den Hüften hat wünschen sich 16 Prozent der Frauen und 18 Prozent der Männer. Für 12 Prozent der weiblichen und 14 Prozent der männlichen Befragten dürfte der Partner mehr sportliches Engagement zeigen.

Bessere Kommunikation, bessere Beziehung

Wie zu erwarten, haben unzufriedene Paare haben ein stärkeres Bedürfnis, einander zu verändern. Ca. 18 Prozent der glücklichen Liierten wollten laut Umfrage nichts an ihrem Partner ändern, bei den unzufriedenen sagte das nicht einmal jeder Zehnte (9 Prozent).

Unzufriedene Partner haben Kommunikationsprobleme: 28 Prozent der unglücklich Liierten wünschten sich, ihr Partner würde weniger nörgeln, ein Fünftel erhofft sich mehr oder bessere Kommunikation (20 Prozent). Dieselbe Prozentzahl wünscht sich mehr emotionaler Offenheit (22 Prozent).

Frischverliebte: Der Sex passt, die Kommunikation ist ausbaufähig

Jeder fünfte Frischverliebte möchte laut der Umfrage, dass sein Gegenüber häufiger über Gefühle spricht (20 Prozent). Andererseits nervt es 18 Prozent der Befragten, dass der Partner alles kommentiert. Während die Kommunikation ausbaufähig ist, scheint der Sex dagegen gut: Die Libido des Partners möchten Frischliierte vergleichsweise selten steigern (14 Prozent).

Eine zu geringe sexuelle Aktivität monieren Partner erst zwischen fünf und zehn Jahren Beziehungsdauer (26 Prozent).

Umweltbewusstsein ein Thema?

Die gute Nachricht: Die Kritik an materiellen Dingen ist vergleichsweise gering: Nur jeder zehnte Liierte moniert das Gehalt des Partners. Auch das Prestige des Jobs (4 Prozent) und der Kleidungsstil (6 Prozent) sind kein großes Thema. Interessanterweise ist das Umweltbewusstsein eher ein Thema: Jede zehnte Frau um die 30 Jahre hätte gern einen umweltbewussteren Mann, jeder siebte Mann zwischen 40 und 49 hätte gern eine an Politik, Kultur und Gesellschaft interessiertere Frau). Unordentlichkeit stört vor allem jüngere Frauen unter 30 stört (30 Prozent), Frauen ab 60 möchten dagegen einen unternehmungslustigeren Partner (20 Prozent).

"Vollkommenes Glück hält ewig an,
nur wenn man drauf verzichten kann.
Man muss halt nur zu leben wissen
mit Kompromissen"

(Roger Cicero, "Kompromisse“)

Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner findet: "Der heutige Anspruch vieler Paare, ein hohes Glücksniveau auf Dauer halten zu wollen, schärft den kritischen Blick auf den Partner – oder auf weniger erfüllte Bedürfnisse. Die Ergebnisse zeigen sehr deutlich die Herausforderungen, denen Paare in den verschiedenen Beziehungsphasen ausgesetzt sind: Nämlich für eine zufriedenstellende Kommunikation, emotionale Nähe und Sexualität zu sorgen. Wer im Gespräch bleibt und sich über unterschiedliche Bedürfnisse verständigt, stabilisiert damit das Wir-Gefühl. Die Bereitschaft für Toleranz und Akzeptanz von weniger geschätzten Eigenarten oder Anderssein sind nicht ohne Grund eines der wichtigsten Erfolgsrezepte für eine glückliche Partnerschaft. Sie müssen dort anfangen, wo der Änderungswunsch am Partner auf Grenzen trifft. Andernfalls kommt es zu unschönen Machtkämpfen über die Zahnpastatube, die jeder Liebe auf Dauer schaden."

Fazit: Die besten Chancen aufs Miteinander-Glücklichsein haben Paare, die die vermeintlichen Macken des Partner akzeptieren und ihre Kommunikation pflegen. Oder wie der Sänger Roger Cicero singt: Vollkommenes Glück hält ewig an, nur wenn man drauf verzichten kann. Man muss halt nur zu leben wissen – mit Kompromissen.

Die Wie wählerisch sind die Deutschen beim Sex? Auch hier gab es kürzlich eine aktuelle Umfrage. Und Männerherzen ticken ja eh irgendwie anders. Mehr zum Thema Sex-Wissen lesen Sie auf unserer Themenseite.

Quelle: Elite Partner

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen