01.11.2019

Darüber reden Vorzeitiger Samenerguss – wer zu früh kommt, ...

Von

Vorzeitige Ejakulation: Für ein erfülltes und entspanntes Liebesleben müssen Paare offen miteinander sprechen.

Foto: iStock / PeopleImages

Vorzeitige Ejakulation: Für ein erfülltes und entspanntes Liebesleben müssen Paare offen miteinander sprechen.

Wenn ER beim Liebesakt zu früh kommt, kommt SIE eher zu kurz. Ein Tabuthema bei vielen Paaren. Dabei gibt es jede Menge Hilfe zur Selbsthilfe.

Der frühe Vogel fängt den Wurm. In vielen Lebenslagen mag diese These stimmen. Doch bei der schönsten Nebensache der Welt ist das Gegenteil der Fall. Wer früh kommt, beendet den erotischen Akt abrupt und lange bevor die Partnerin auf ihre Kosten gekommen ist. Das ist nicht nur für den Betroffenen ein peinliches, mit Scham behaftetes Gefühl, sondern auch für die Partnerin. Trotz sexueller Aufgeschlossenheit ist der vorzeitige Samenerguss ein Tabuthema, über das in neuen Beziehungen gar nicht und in längeren Beziehungen eher selten gesprochen wird.

Frühzeitiger Samenerguss: Wenn die Lust für den Mann zur Last wird

Trotz Aufklärung herrscht in vielen Köpfen eine antiquierte Denkweise. Der Mann ist der ausdauernde Liebhaber, der immer kann und der natürlich auch immer Lust hat. Die Problematik "vorzeitiger Samenerguss" wird in den Zeitraum der ersten sexuellen Erfahrungen verbracht und erwachsenen, im Leben stehenden Männern förmlich abgesprochen. Der Mann ist auch nur ein Mensch. Moderne Männer sind emotional und feinfühlig, empfindsam und darauf bedacht, ihre Partnerin glücklich und zufrieden zu machen. Doch wenn es im Bett nicht ganz klappt, wird die Lust für ihn zur Last und für Sie zum Frust.

Der allseitsbereite Mann? Zeit, umzudenken

Eine neue Denkweise muss her. Der Mann, das immer potente und täglich gleich tickende Wesen ist ein Produkt unserer Phantasie. Ein vorzeitiger Samenerguss kann unterschiedliche Gründe haben. Bei der ersten sexuellen Begegnung kommt er wahrscheinlich wirklich durch den großen Erregungspegel zustande. Doch in langen Partnerschaften, wenn die Lust sich einspielt und man(n) den Körper seiner Partnerin kennt, spielt dieser Umstand eine eher untergeordnete Rolle.

Entspannung und diese Tipps helfen

Ein häufiger Grund für die frühzeitige, meist nach wenigen Bewegungen stattfindende Ejakulation ist der Stress. Während Stress im Business oder im Privatleben meist mit einer sinkenden Libido in den Kontext gestellt wird, gerät das Gegenteil – ein möglicher vorzeitiger Samenerguss – in diesem Zusammenhang in Vergessenheit. In der Erotik sollte man es ruhig angehen lassen und sich gemeinsam entspannen. Ein romantisches Dinner, Kerzenschein und leise Musik erzeugen eine ganz besondere Stimmung. Ist der Partner leicht reizbar, sollte Frau reagieren und eine sanfte Spannungskurve erzeugen.

Berührungen, die zum frühen Kommen führen, werden im Vorspiel am besten vermieden. Kleine und praktische Toys zögern den Samenerguss hinaus und sorgen auf diesem Weg für die beiderseitige Befriedigung.

Ein wichtiger Tipp: Leistungs- und Erfolgsdruck haben im Schlafzimmer nichts verloren. Wer beim Betreten des Raumes jegliche Alltagsgedanken und Probleme an der Tür abgibt, wird sein Liebesleben frei und in einer neuen Dimension genießen. Auch ein vorzeitiger Samenerguss lässt sich durch Gegensteuerung vermeiden, da er in den wenigsten Fällen auf einer physischen Ursache aufbaut.

Was SIE tun kann

Natürlich sollten Partner darüber sprechen und sich von ihren Wünschen, ihren Sorgen und Gedanken erzählen. Wichtig ist aber auch, dass das Thema "vorzeitiger Samenerguss" nicht zum kontinuierlichen Diskussionspunkt wird. Nachdem das Paar darüber gesprochen hat, sollte sie das Thema nicht mehr verbal anschneiden. Effektiver ist es, neue Momente für ausgiebigen Sex zu schaffen und Situationen zu entschärfen. Das sanfte Spiel mit zarten Berührungen und dazwischen liegenden Zeiträumen des entspannten Nebeneinander-Liegens ist hilfreich. In längeren Partnerschaften weiß sie, welche Berührungen seinen Samenerguss fördern und ganz automatisch zum frühen Kommen führen. Dass diese Handgriffe für eine Verlängerung des Liebesspiels tabu sind, muss nicht gesondert in den Raum gestellt werden.

Was ER tun kann

Stress und Leistungsdruck blockieren den Kopf und führen genau zu der Situation, die vermieden werden soll. Wer sich permanent Gedanken darüber macht, dass er nicht zu früh kommen möchte, wird genau diese Reaktion seines Körpers erzeugen. Ein vorzeitiger Samenerguss lässt sich sowohl psychisch wie physisch aufhalten. Der psychische Teil dabei ist die Konzentration auf den Moment, ohne dass der Samenerguss überhaupt in den Gedanken kreist. Physisch ist ein Penisring, liebevoll und mit geübten Fingern von der Partnerin angelegt, eine Möglichkeit, den Orgasmus zu verzögern und die gemeinsamen erotischen Momente zu verlängern.

Vorzeitige Ejakulation – Tipps zur Selbsttherapie

Vorzeitiger Samenerguss: Männer sprechen nicht darüber

Nur wenige Männer reden über ihre leichte Reizbarkeit und den damit verbundenen umgehend auftretenden Höhepunkt. Die Dunkelziffer ist weitaus höher als jede Statistik, die sich mit dem Thema vorzeitiger Samenerguss beschäftigt. Jeder Mann kann seinen Höhepunkt hinausschieben, in dem er die Situation ruhig und mit Neugier auf Love Toys, auch für den Mann, angeht. Neben der Verzögerung der Ejakulation kommt auch neuer Schwung ins Liebesleben. Es sind nicht die Gespräche, die bei frühzeitigem Kommen helfen. Es sind die Momente der Gemeinsamkeit, die diesen Algorithmus durchbrechen und mit neuen Spielarten und kleinen Tricks zu mehr Ausdauer im Bett führen.

Mehr rund um das Thema Sex erfahren Sie auf unserer Themenseite Sex-Wissen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen