17.12.2009

Liebe "Männer wie Frauen haben Probleme, wenn es um innerste Bedürfnisse geht"

Von

Foto: Talane Miedaner ist weltweit seit Jahren als Coach erfolgreich. mvg Verlag

Wie finde ich den Partner, der zu mir passt? Ganz einfach: lernen Sie Ihre Bedürfnisse kennen und leben Sie sie aus!

Mit dem ultimativen Beziehungsguide von Talane Miedaner gelingt das spielend einfach. Finden Sie's raus!

Die Amerikanerin Talane Miedaner zählt zu den anerkanntesten Coaches der Welt und ist die Autorin des neu erschienenen Beziehungsratgebers "Coach dich selbst, sonst liebt dich keiner". Mit ihrer erfolgreichen Methode möchte sie ihren Lesern und Klienten zu natürlicher Anziehungskraft und dem perfekten Partner verhelfen. Voraussetzung dafür ist, die eigenen Bedürfnisse und Grenzen genauestens zu erforschen und auszuleben. Dann, so Miedaners Auffassung, läuft eigentlich alles wie von selbst. Probieren Sie es aus: machen Sie das Emotionale Index-Quiz und definieren Sie Ihre vier wichtigsten Bedürfnisse. Wir sagen Ihnen, wie Sie diese gezielt ausleben können und damit den richtigen Partner anziehen.


Wir haben Talane Miedaner getroffen und sie zur ihrem neuen Buch und ihrer Arbeit befragt.


Talane, Sie haben einen Ratgeber für Leute entwickelt, die auf der Suche nach der großen Liebe mit dem perfekten Partner sind. Wer sucht öfters Rat bei Ihnen - Frauen oder Männer?
Frauen, ganz klar. Es sind auf alle Fälle die Frauen, die mehr Beziehungsbücher kaufen. Und es sind auch die Frauen, die an einer Beziehung arbeiten wollen. Ich habe schon auch Männer beraten, die die perfekte Frau finden wollen. Aber im Vergleich sehr wenige.


Es heißt, dass Frauen sich schwerer damit tun, die Erfüllung ihrer Wünsche und Bedürfnisse einzufordern. Machen Sie diese Erfahrung auch in der Arbeit mit Ihren Klienten?
Um ehrlich zu sein, nein. Männer und Frauen haben gleichermaßen Probleme, wenn es um ihre innersten Bedürfnisse geht. Frauen sind eher sehr sensibel und trauen sich für gewöhlich nicht, die Erfüllung ihrer Bedürfnisse zu verlangen. Sie sind dazu erzogen worden, nett und anspruchslos zu sein. Viele Frauen fühlen sich daher nicht mit Respekt behandelt. Männer hingegen können auf alle Fälle ihre Grenzen definieren. Aber sie haben Schwierigkeiten, sich ihre Bedürfnisse offen einzugestehen. In unserer Gesellschaft ist es nicht angesehen, wenn ein Mann sozusagen "bedürftig" ist. Männer brauchen in jedem Fall ganz klare Anweisungen, ansonsten können sie wiederum die weiblichen Bedürfnisse nicht verstehen.


Wie schaffe ich es, dass ein Mann meine Bedürfnisse erfüllt und damit der Traumpartner wird?
In jedem Fall sehr direkt sein! Sagen Sie ihm: "Ich will 1000 rote Rosen", nicht einfach: "Ich fände es schön, wenn du mir mal Blumen schenkst". Je konkreter, desto besser. Am besten, Sie schreiben eine Liste mit den Dingen, die sie benötigen, um sich geliebt zu fühlen. Die geben Sie ihm, hängen sie an den Kühlschrank. Er kann sich dann jede Woche ein anderes Bedürfnis aussuchen, das er zu erfüllen versucht.

1 2 3
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen