28.06.2017

Der Experte Fremdgehen zerstört die Liebe

Von

Man muss sich nichts vormachen: Ein Seitensprung rettet nicht die Liebe, sondern zerstört sie.

Foto: iStock/jessicaphoto

Man muss sich nichts vormachen: Ein Seitensprung rettet nicht die Liebe, sondern zerstört sie.

Per Mausklick zu unverbindlichem Sex – die Vermittlungsagenturen im Internet boomen. Doch was reizt die Fremdgeh-Kunden an den Portalen?

Eine BILD der FRAU-Reporterin machte den Selbsttest und war überrascht, wie schnell und direkt sie Angebote für Affären im Internet erhielt. Dabei ist alles möglich – vom schnellen Sex bis zur längeren Affäre. >> Seitensprung-Portale: Auf der Suche nach einer Affäre

Paartherapeut und Autor Dr. Wolfgang Krüger aus Berlin ('Das Geheimnis der Treue') erklärt im Gespräch mit BILD der FRAU, was die Fremdgeh-Portale für diese Zielgruppe so attraktiv macht.

>> 12 Anzeichen, dass Männer fremdgehen

Fremdgeh-Trend?

BILD der FRAU: Seitensprung-Agenturen boomen – woran liegt’s?

Wolfgang Krüger: Sie versprechen eine sehr einfache Lösung: Mir fehlt Erotik im Leben, also gehe ich zu einer Agentur und treffe dort Gleichgesinnte. Es scheint alles klar geregelt.

>> Warum Frauen nach Affären suchen

Sie sagen, es scheint …

Ja, denn die Erfahrung zeigt: Sex ohne Gefühle gibt es so gut wie nie. Das muss keine Verliebtheit sein – alleine das Prickeln und das Gefühl, begehrt zu werden, weckt Sehnsucht nach mehr. Und so entfernt sich die fremdgehende Person immer weiter aus der Beziehung. So etwas rettet keine Beziehung, sondern zerstört auf Dauer die Liebe.

>> Diese Vor- und Nachteile kann Fremdgehen haben

Wie lässt sich die Beziehung retten?

Was raten Sie Frauen, die sich mehr Leidenschaft wünschen?

Holen Sie die Leidenschaft in die Beziehung zurück. Sprechen Sie an, was Sie sich wünschen, was Sie mal ausprobieren möchten. Wichtig dabei: Kritisieren Sie Ihren Mann nicht, wenn es um das Thema Erotik geht – das geht im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose.

>> 5 Tipps zu Sorgen und Ängsten beim Sex

Und das reicht?

Um ehrlich zu sein: Es ist nur ein Anfang. Sexualität ist immer ein Spiegelbild der Beziehung. Überlegen Sie, was Ihnen wirklich fehlt – Aufmerksamkeit, Unterstützung, Zärtlichkeit. Ich sage immer: Gute Sexualität beginnt, wenn er morgens den Frühstückstisch mit abräumt…

Mehr zum Thema Beziehungstipps

Seite
1 2 3