Aktualisiert: 07.09.2021 - 20:01

Sie hatten sich lange nicht gesehen Heiliger Bimbam! Raten Sie mal, wo dieses Paar Sex hatte...

Von Redaktion

Dieses Paar hat es wirklich auf die Spitze getrieben – und sich einen ziemlich unpassenden Platz ausgesucht, um dort Sex zu haben. (Symbolfoto)

Foto: Getty Images / Kritsada Seekham / EyeEm

Dieses Paar hat es wirklich auf die Spitze getrieben – und sich einen ziemlich unpassenden Platz ausgesucht, um dort Sex zu haben. (Symbolfoto)

Also das ist ja die Höhe: Eine Frau und ein Mann konnten vor lauter Wiedersehensfreude offenbar nicht an sich halten und hatten Sex – an einem sehr ungewöhnlichen Ort...

Die tschechische Stadt Pilsen steht nicht nur für das berühmte Bier, sondern ab jetzt womöglich auch für einen der ungewöhnlichsten Orte, an denen Geschlechtsverkehr möglich ist... Lesen Sie mal, welchen Platz sich ein Liebespaar ausgesucht hatte, um dort Sex zu haben.

In luftigen Höhen: Raten Sie mal, wo dieses Paar Sex hatte

Wie unter anderem die tschechische Webseite idnes.cz berichtet, hatten sich ein 37-jähriger Mann und eine sechs Jahre jüngere Frau aus der Stadt Pilsen schon längere Zeit nicht mehr gesehen – die Freude muss so überschwänglich gewesen sein, dass sie beschlossen hatten, dieses Wiedersehen gebührend zu feiern. Dazu suchten sie sich, und das ist die erste Kuriosität dieser Geschichte, eine Kirche aus.

Es war Samstag gegen halb zehn Uhr, als die beiden die Kathedrale St. Bartholomäus auf dem Platz der Republik betraten. Kurz entschlossen stiegen sie dort auf den Turm. Dort oben soll es dann direkt in dem Raum, von dem aus man die Galerie des populären Aussichtspunkts betritt, zur Sache gegangen sein. Von der Anwesenheit weiterer Menschen ließ sich das schräge Paar offenbar nicht abhalten, wie Veronika Kuchynková, Sprecherin der Pilsner Polizei, später bestätigte: "Die anderen Besucher des Turms haben sie überhaupt nicht gestört." Der zweite reichlich verrückte Aspekt. Und schließlich: Sex als Ausdruck übergroßer Wiedersehensfreude – die dritte abstruse Komponente dieser Geschichte.

Eindeutige Filmaufnahmen – die Strafe folgt auf dem Fuße

Als wäre das alles nicht schon, nun ja, schräg genug, filmte einer der Besucher die Liebenden bei ihrem wilden Treiben und spielte die Aufnahme anschließend den Polizist:innen vor, die die 301 Stufen zum höchsten Kirchturm Tschechiens erklommen hatten, nachdem sie herbeigerufen worden waren.

Die Polizei-Sprecherin protokollierte im Nachhinein:"Als die Polizeistreife eintrafen, fand sie ein Paar beim Sex vor. Sobald sie den Raum betrat, ließen der Mann und die Frau von ihrem Treiben ab und folgten den Polizist:innen vom Turm herunter." Wie ging die Geschichte aus? Täterin und Täter bekannten sich zu der Tat – es dürfte ihnen nicht viel anderes übriggeblieben sein – und mussten wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses eine Geldstrafe bezahlen. In welcher Höhe, ist nicht bekannt.

Und die Moral von der Geschicht'? Bei allem, was an dieser Geschichte lustig-abstrus ist: Sex an einem sakralen Ort muss aus Pietätsgründen echt nicht sein, das ist reichlich respektlos! Beim nächsten Wiedersehen nach langer Zeit tut's vielleicht auch erst einmal ein Fläschchen Sekt...

Ebenfalls eine abstruse Geschichte: Den Brautstrauß zu fangen, gehört vor allem bei unverheirateten Gästen einer Hochzeit nach wie vor zu den Highlights. Diese Dame hier hat im Eifer des Gefechts gar ihre Perücke verloren...

Ein Glück ist es hier nicht zum Äußersten gekommen: Echt jetzt? Welchen Mann eine Dating-App einer Frau vorschlägt.

Übrigens: Sex? Muss nicht sein... Wenn die Attraktivität in der Beziehung nachlässt

Liebe & Sex

Liebe & Sex

Alle Videos zum Thema Liebe, Sex und Partnerschaft.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe