Aktualisiert: 09.07.2021 - 21:51

Hier kommt Rotation zum Einsatz Sexstellung Helikopter: Gekonnt zum Höhepunkt schrauben

Von Redaktion

Alles dreht sich... Das könnte Ihnen bei der Sexposition Helikopter schon passieren. Wie sie funktioniert, worauf Sie achten sollten.

Foto: Getty Images / Nattakorn Maneerat / EyeEm

Alles dreht sich... Das könnte Ihnen bei der Sexposition Helikopter schon passieren. Wie sie funktioniert, worauf Sie achten sollten.

Wie schön, dass es so viele unterschiedliche Sexstellungen gibt. Da ist für alle was dabei – etwa der Helikopter, der mit Rotation arbeitet und wahre Höhenflüge verspricht.

Abheben, rotieren, Höhenflug: Zur Sexstellung Helikopter fallen einem spontan viele Umschreibungen ein. Bei dieser Position handelt es sich tatsächlich um kreisende Bewegungen, die, richtig ausgeführt, zum Abheben und letztlich zum ultimativen Höhenflug oder Höhepunkt prädestiniert sind. Insofern: ausprobieren und feststellen, ob alle Beschreibungen zutreffend sind!

Libido steigern - 4 Wege zu mehr Lust auf Sex
Libido steigern - 4 Wege zu mehr Lust auf Sex

Sexstellung Helikopter: drehen und abheben

Ganz schwindelig vor Glück: Das könnte Ihnen glatt passieren, wenn Sie die Position Helikopter allzu schwungvoll ausprobieren. Immerhin hat das Ganze mit Rotationstechnik zu tun, daher der Name. Und so gehen Sie dabei vor: Der Mann liegt auf dem Rücken, die Frau setzt sich in umgekehrter Reiterstellung auf seinen erigierten Penis.

Nun lehnt sich die Partnerin leicht zurück und spreizt die Beine angewinkelt in die Luft, so dass sie wie ein umgedrehtes "V" aussehen. Hat sie gute Bauchmuskeln, kann sie die Beine auch gerade ausstrecken. Der Mann stabilisiert seine Partnerin mit seinen Armen am Rücken, dann kann die Rotation beginnen: Der Mann dreht die Frau um seinen Penis herum, als wären ihre Beine die Rotorenblätter eines Helikopters. Klingt anspruchsvoll? Ist es auch, aber es muss ja keine 360-Grad-Drehung sein... Achtung, Verletzungsrisiko: Gehen Sie nicht zu schnell und zu wild vor, vor allem nicht am Anfang. Sonst kann das ganz schnell, wie bei einigen anderen Sexstellungen auch, zum Penisbruch führen.

Warum sich diese Sexstellung lohnt

Keine Frage, der Helikopter ist nicht gerade etwas für Anfänger und wohl kaum etwas für eine der ersten Nächte. Frau und Mann sollten sich ganz gut kennen, denn bei dieser Sexposition müssen beide zumindest anfänglich vermutlich etwas herumexperimentieren. Außerdem schadet es nicht, wenn sie eher schmächtig und er eher muskulös ist.

Doch wer den Helikopter einmal drauf hat, wird mit großartigen, extrem stimulierenden Momenten belohnt: Sein Penis dringt durch die Rotation in alle erdenklichen Winkel der Vagina vor, was sowohl ihr als auch ihm zugute kommt. Für Frauen, die die Kontrolle lieber abgeben, ist die Stellung ohnehin geeignet, denn fürs Drehen ist der Mann zuständig. Übrigens: Wer die optimalen Punkt innerhalb der Drehung erwischt hat, sollte anhalten und in genau dieser Position vorsichtig andere Bewegung ausprobieren, etwa vor und zurück oder auf und ab. Kenner schwören darauf, dass sie mit dem Helikopter den Sex ihres Lebens hatten!

Lust auf was Neues bekommen? Wir haben noch viele weitere Sexstellungen: Kennen Sie schon den Phoenix, die Profi-Variante des Klassikers, nämlich der Missionarsstellung? Bei der Sexstellung Affe lassen Männer ihre Frau einfach mal sitzen...

Und haben Sie schon gewusst, dass die Sexstellung CAT DIESES Körperteil mal nicht zu kurz kommen lässt?

Der große Vorteil der Sexstellung Waffeleisen: Langsam, aber sehr gefühlvoll geht's dabei zur Sache. Auch die Schlittenfahrt im Bett ist eine intensive Sexstellung für SIE.

Lesen Sie außerdem, was die Sexstellung über eine Beziehung verrät.

Liebe & Sex

Liebe & Sex

Alle Videos zum Thema Liebe, Sex und Partnerschaft.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe