Aktualisiert: 13.04.2021 - 20:48

Niederlande begannen vor 20 Jahren Weltweit erste Homo-Ehen 2001: Das erzählt eines der Paare

Vor 20 Jahren wurden in den Niederlanden die ersten Homo-Ehen weltweit geschlossen. Gert Kasteel und Dolf Pasker sind ein Paar der ersten Stunde und erinnern sich.

Foto: Getty Images / Inti St. Clair

Vor 20 Jahren wurden in den Niederlanden die ersten Homo-Ehen weltweit geschlossen. Gert Kasteel und Dolf Pasker sind ein Paar der ersten Stunde und erinnern sich.

2001 wurden in den Niederlanden die ersten Homo-Ehen weltweit geschlossen. Gert Kasteel und Dolf Pasker sind eines dieser ersten Paare – und jetzt seit 20 Jahren verheiratet.

Ein kleines Land als Vorreiter in Sachen Homo-Ehe: Schon vor 20 Jahren, also 2001, erlaubten die Niederlande die Ehe für alle – Deutschland folgte erst 16 Jahre später... Als das Gesetz am 1. April in Kraft trat, wurden in Amsterdam bereits kurz nach Mitternacht durch den damaligen Bürgermeister Job Cohen die ersten Ehen geschlossen. Darunter auch Gert Kasteel und Dolf Pasker.

20 Jahre Ehe für alle in den Niederlanden: Eines der ersten Homo-Paare erinnert sich

Als die beiden, auf dem Twitter-Foto rechts zu sehen, gemeinsam mit drei weiteren Paaren vor Bürgermeister Job Cohen standen, sagte der: "Es gibt zwei Gründe, sich zu freuen – Sie feiern Ihre Ehe und Sie feiern auch Ihr Recht, verheiratet zu sein." Danach wurden rosafarbener Champagner und Kuchen kredenzt, berichtet die Nachrichtenagentur "The Associated Press".

Gegenüber AP sagten Gert Kasteel und Dolf Pasker, ihre Ehe sei von Nachbar*innen und Arbeitskolleg*innen sehr gut angenommen worden, sie seien sich der Tatsache aber sehr wohl bewusst, dass die Stimmung gegen LGBTQ in vielen anderen Teilen der Welt anhalte. Doch in erster Linie freut sich Dolf Pasker: "Für die meisten Menschen ist das kein Problem mehr", so der Niederländer – und er fügt noch hinzu: "Was für ein glücklicher Tag."

"Wir haben Geschichte geschrieben"

Auch mit der Nachrichtenagentur Reuters haben die beiden gesprochen: "Es ist schöner, anderen Leuten zu sagen, er ist mein Ehemann, er ist mein Mann", wird Dolf Pasker dort zitiert. Das habe ihm auch sehr dabei geholfen, sich selbst zu akzeptieren.

Gert Kasteel äußert sich zu dem wichtigen Jubiläum so: "Ich bin sehr stolz darauf, dass das jetzt möglich ist", sein Gatte Dolf vervollständigt seinen Satz: "...und dass wir mit von der Partie sein durften. Wir haben Geschichte geschrieben."

In "Bild" wird Dolf Pasker so zitiert: "Fast 30 Länder sind den Niederlanden bis heute gefolgt, das ist wirklich sehr schön. Sehr gut für die Schwulen und für die Gesellschaft insgesamt, denke ich. Denn es ist wichtig, dass sich alle in der Gesellschaft zu Hause fühlen."

Niederlande feiern 20-jähriges Jubiläum

Troz der Corona-Pandemie feierten die Niederlande dieses so wichtige Jubiläum – wenn auch sicher kleiner, als es ursprünglich geplant war. Femke Halsema, die Bürgermeisterin von Amsterdam, hielt sogar eine Eröffnungsrede und sprach von einem Meilenstein – allerdings müsse auch noch viel geschehen: "Leider ist diese Freiheit in der Liebe und Akzeptanz von LGBTQ+ keineswegs selbstverständlich, und das ist inakzeptabel", so Femke Halsema.

Im Hintergrund zu sehen: eine gigantisch große rosa Torte aus Plastik mit Kerzen, deren Flammen in den Farben des Regenbogens gehalten waren. Auf einem Boot wurde die Torte durch die Kanäle von Amsterdam gefahren.

Gleichgeschlechtliche Sexualität weltweit: kleiner Überblick

Es ist in der Tat ein Grund zur Freude, dass die Niederlande mit gutem Beispiel vorangingen, Hochzeiten für alle ermöglicht haben und etliche Länder mittlerweile gefolgt sind. Leider längst nicht alle: Wie der Lesben- und Schwulenverband "LSVD" mitteilt, wird ganz im Gegenteil gleichgeschlechtliche Sexualität weltweit noch in 69 Staaten strafrechtlich verfolgt, in einigen Ländern sogar mit der Todesstrafe bedroht.

Wer hätte es gedacht: 12 Staaten haben dagegen in ihrer Verfassung sogar ein ausdrückliches Verbot der Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung beziehungsweise Identität, nämlich:

  • Bolivien, Ecuador, Fiji-Inseln, Kosovo, Malta, Mexiko, Nepal, Neuseeland, Österreich, Portugal, Schweden und Südafrika.

Was ist mit Deutschland, was das Diskriminierungsverbot betrifft? Eine Ergänzung des Gleichheitsartikels in der deutschen Verfassung (Artikel 3) steht weiterhin aus.

Erinnern Sie sich noch an den Meilenstein in Deutschland, als die Ehe für alle am 1. Oktober 2017 in Kraft getreten war? Viele Menschen freuten sich darüber – auch Ross Antony, der schon lange Jahre glücklich mit seinem Partner zusammen war und ihn daraufhin endlich ganz offiziell heiraten durfte.

Auch diese kunterbunte Regenbogenfamilie besteht aus Papa und Papi, die zusammen zwei Kinder haben.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe