Aktualisiert: 28.02.2021 - 22:03

Geschlecht ist tatsächlich entscheidend Sohn oder Tochter bekommen? Wann Eltern sich häufiger scheiden lassen

Mädchen oder Junge – egal, Hauptsache gesund? Tatsächlich beeinflusst das Geschlecht des ersten Kindes in einer Ehe die Wahrscheinlichkeit einer Trennung.

Foto: Getty Images / Brosa

Mädchen oder Junge – egal, Hauptsache gesund? Tatsächlich beeinflusst das Geschlecht des ersten Kindes in einer Ehe die Wahrscheinlichkeit einer Trennung.

Laut einer groß angelegten aktuellen Studie schlägt sich das Geschlecht des ersten Kindes in einer Ehe tatsächlich auf die Scheidungsrate der Eltern nieder!

Gemeinhin heißt es ja, dass werdende Eltern sich freuen, wenn ihr Baby gesund und munter das Licht der Welt erblickt – egal, ob Junge oder Mädchen. Zumindest in unseren Breitengraden hat die patriarchalische Sichtweise, dass die Geburt eines Jungen mehr wert ist, glücklicherweise keinen Platz mehr. Und doch wirkt sich das Geschlecht des erstgeborenen Kindes auf die Scheidungsrate von Eltern aus, was eine umfangreiche Studie jetzt bewiesen hat.

Junge oder Mädchen? Geschlecht des erstgeborenen Kindes ausschlaggebend für Scheidungsrate von Eltern

Jan Kabatek von der University of Melbourne und David Ribar von der Georgia State University in Atlanta beschäftigen sich schon lange mit dem Themenbereich, inwiefern Kinder beziehungsweise deren Geschlecht sich auf die Ehe ihrer Eltern auswirkt. Die neuesten Ergebnisse einer Studie, in der die Wissenschaftler Daten von rund zwei Millionen Ehen in den USA und Niederlanden in einem Zeitraum von zehn Jahren auswerten, trägt den Namen "Daughters and Divorce". Der Titel, der übersetzt "Töchter und Scheidung" heißt, deutet es schon recht unmissverständlich an, welches Geschlecht für eine höhere Trennungsrate von Eltern sorgt...

Die gute Nachricht zuerst: Die erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Scheidung beginnt erst, wenn die Tochter zwölf Jahre alt ist. Und sie ist auch nicht eklatant hoch. Aber sie existiert. Wie die Wissenschaftler herausgefunden haben, trennten sich Eltern von Mädchen, die zwischen 13 und 18 Jahre alt waren, mit einer fünf Prozent höheren Wahrscheinlichkeit als Eltern von Jungen im gleichen Alter. Und: Sind die Töchter 15 Jahre alt, erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit einer Trennung auf immerhin etwa zehn Prozent im Vergleich zu Eltern von 15-jährigen Jungen!

Darum trennen sich Eltern von Mädchen eher – laut Studie

Interessant ist, dass die Trennung offenbar nichts mit dem Geschlecht an sich zu tun hat, sondern vielmehr damit, was daraus resultiert. Denn: "Würden Väter sich wirklich aus dem Staub machen wollen, weil sie Söhne bevorzugen, würden sie sicherlich nicht 13 Jahre warten", begründet Dr. Kabatek seine Forschungsergebnisse. Um einen kausalen Zusammenhang zwischen Mädchen und Scheidung geht es den Forschenden auch gar nicht, doch Umfragen hätten ergeben, dass die familiären Beziehungen für Väter von Töchtern im Teenageralter insgesamt schlechter sind als für Mütter.

Mütter wiederum könnten sich in diesem Zeitraum am ehesten eine Scheidung vorstellen – weil sie aufgrund der Umstände unzufrieden mit ihrem Leben sind. Und schließlich zögen Töchter im Teenageralter mehr Meinungsverschiedenheiten nach sich, was die Erziehung angeht, als das bei Jungs der Fall ist. Auch das wäre einer Scheidung zuträglich.

Interessanter Nebenaspekt der Studie: Ein erhöhtes Trennungsrisiko bestand nicht, wenn der Vater gemeinsam mit einer Schwester erzogen wurde. Daraus können wir eigentlich nur schlussfolgern, dass der frühe Einfluss des weiblichen Geschlechts eben immer gut tut...

Mehr Informationen über die Studie finden Sie hier.

Auch wie wir abends neben unserem Partner einschlummern, soll etwas über das Trennungsrisiko aussagen? Das zumindest ist die Schlussfolgerung aus einer Studie. Welche Schlafpositionen dann besonders anfällig wären – und welche nicht.

Eine weitere Studie besagt: Daran lässt sich ablesen, ob eine Beziehung von Dauer ist.

Ist es dann aber tatsächlich zu einer Trennung gekommen, sollten Sie lernen loszulassen: Wie Sie den Ex-Partner aus dem Kopf kriegen, erklärt ein Experte.

Weitere spannende Artikel rund ums Thema Beziehungen finden Sie hier.

Liebe & Sex

Liebe & Sex

Alle Videos zum Thema Liebe, Sex und Partnerschaft.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe