Aktualisiert: 22.11.2020 - 21:51

Von wegen da läuft nix mehr... Sexuelle Zufriedenheit: Über die Lust im Alter

Wie Lust und sexuelle Zufriedenheit auch im Alter gelebt werden können, haben wir einen Beziehungsexperten gefragt.

Foto: iStock.com/supersizer

Wie Lust und sexuelle Zufriedenheit auch im Alter gelebt werden können, haben wir einen Beziehungsexperten gefragt.

Laut einer aktuellen Studie lässt die sexuelle Zufriedenheit im Alter nicht nach. Ob ein Beziehungsexperte das bestätigen kann – und wie Langzeitpaare die Lust aufrechterhalten.

Ein Gerücht, das sich hartnäckig hält, obwohl es immer wieder widerlegt wird – und jetzt einmal mehr: Ältere Menschen haben im Bett doch gar keinen Spaß mehr. Unsinn: Eine der Kernaussagen der aktuellen Studie "Gesundheit und Sexualität in Deutschland" ist nämlich, dass die sexuelle Zufriedenheit im Alter ganz und gar nicht nachlässt!

Die sexuelle Aktivität wird mit länger dauernder Partnerschaft allerdings geringer. Dass Lust und Leidenschaft im Laufe einer Beziehung auf der Strecke bleiben können, kann Eric Hegmann, Paarberater und Parship-Coach, aus seinen Erfahrungen heraus bestätigen. Zu Beziehungsthemen wie diesem bietet er in seiner Modern Love School viele Online-Kurse an. Im Interview mit BILD der FRAU spricht der Beziehungs-Experte darüber, wie Lust und sexuelle Zufriedenheit auch im Alter gelebt werden können.

Lust und sexuelle Zufriedenheit im Alter: Interview mit einem Beziehungsexperten

BILD der FRAU: Lust lässt laut Studie auch im Alter nicht nach – können Sie das bestätigen?

Eric Hegmann: Viele scheinen es sich nicht vorstellen zu können (oder zu mögen?), aber Lust und Leidenschaft sind auch im höheren Alter immer noch ein Thema. Ältere Langzeitpaare in glücklichen Beziehungen sagen beispielsweise, die Frequenz von Intimität würde nachlassen, das Erleben der Sexualität aber sogar intensiver sein als zu Beginn. Das macht vielleicht all jenen Hoffnung, die befürchten, irgendwann würde die Leidenschaft zwangsläufig einschlafen. Dem ist nicht so. Und das belegen zahlreiche Studien.

Der US amerikanische Forscher Justin Lehmiller hat beispielsweise in seinem Buch "Tell me what you want (übersetzt: "Erzähl mir, was du dir wünschst") in großem Umfang auch ältere Generationen über deren sexuelle Wünsche und Fantasien (und deren Ausleben) befragt und bestätigt das Ergebnis der deutschen Studie "Gesundheit und Sexualität": Die meisten berichteten sexuellen Störungen der älteren Generation wie verringerte Libido, erektile Dysfunktion oder Orgasmusstörungen haben eher psychologische als physiologische Ursachen. Sexuelle Zufriedenheit muss eben nicht mit dem Alter abnehmen.

ANZEIGE: Jeder kann Liebe lernen! Hier finden Sie alle Online-Kurse sowie Tests für Paare und Singles der Modern Love School rund um Partnersuche, Beziehung und Liebeskummer.

Heutzutage ist auch eine vierte große Liebe noch möglich

Spielen Errungenschaften unserer heutigen Zeit dabei eine Rolle?

Produkte wir Viagra und Cialis haben dazu geführt, dass ältere Paare wieder mehr Intimität erleben. Gleichzeitig ist durch sie aber auch ein neuer Leistungsdruck entstanden, dessen Langzeitauswirkungen noch bewertet werden müssen. Unser wichtigstes Sexualorgan aber, das Gehirn, das sexuelle Fantasien entwickeln kann, das arbeitet auch noch nach 25 Ehejahren und mit 60, 70 oder 80.

Während vor einigen Jahrzehnten Senioren nur wenige Möglichkeiten der Partnersuche offen standen, ergeben sich heute mit zahlreichen extra auf sie zugeschnittenen Freizeit- und Online-Angeboten viele Möglichkeiten einer zweiten, dritten und vierten großen Liebe.

Die wichtigsten Tipps fürs Online-Dating
Die wichtigsten Tipps fürs Online-Dating

Ich habe viele Singles bei der Partnersuche und ihrer Partnerwahl unterstützt, die beispielsweise nach dem Verlust des langjährigen Partners noch einmal eine neue, eben auch leidenschaftliche Beziehung eingehen möchten. Teilweise mag das dann jüngere Verwandte befremden, doch wie lange soll denn eine vielleicht 80-jährige Witwe warten? Sexualität im Alter wird tabuisiert, dabei ist das Verlangen ein Leben lang vorhanden.

"Paare, die über Sex reden, haben mehr Sex"

Wie lässt sich Leidenschaft auch im hohen Alter befriedigend ausleben?

Das Forscher- und Therapeutenpaar Dr. Julie und Pof. John Gottman hat seine jahrzehntelangen Untersuchungen mit einem Satz zusammen gefasst: "Paare, die über Sex reden, haben mehr Sex." Die Bereitschaft und der Mut, sexuelle Wünsche und Fantasien auszutauschen, ermöglich ja erst, diese auch gemeinsam ausleben zu können. Und auch, wenn erfüllende Sexualität nur einen Aspekt von dauerhafter Beziehungszufriedenheit darstellt, sie wird mit den Lebensjahren nicht unwichtig.

Viele sogenannte "unteraktivierte Paare", also Partner, die sehr vertraut und liebevoll miteinander umgehen, jeden Streit und Konflikt vermeiden, erleben meist wenig oder manchmal sogar keine Sexualität mehr. Hingegen sind die sogenannten "überaktivierten Paare", die sich häufig streiten und ihre Grenzen austesten, sexuell aktiv. Mut, Bedürfnisse und Wünsche zu formulieren und zu verhandeln, scheint essentiell zu sein für Lust und Leidenschaft – ein Leben lang.

➔ Mehr Infos zu unserem Experten Eric Hegmann finden Sie hier, und hier geht's zur Modern Love School. Dort finden Sie auch passende Online-Kurse zum Thema.

_______________________

Liebe (und Lust) im Alter: Lesen Sie dazu auch folgende Beiträge:

Viele weitere Informationen rund um Beziehungstipps finden Sie auf unserer umfangreichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe