03.06.2020 - 12:21

Zeit gemeinsam verbringen Paar-Rituale: Wie Sie Ihre Beziehung liebevoll festigen

Zusammen Zeit zu zweit verbringen: Das gibt der Beziehung Halt. Welche Paar-Rituale die Liebe festigen, lesen Sie hier.

Foto: iStock.com/OJO Images

Zusammen Zeit zu zweit verbringen: Das gibt der Beziehung Halt. Welche Paar-Rituale die Liebe festigen, lesen Sie hier.

Eine Beziehung muss mit der Zeit nicht unbedingt einschlafen: Neben kleinen Überraschungen stärken auch gemeinsame Rituale das Leben zusammen ungemein. Inspiration gefällig?

Eigentlich heißt es ja immer: Unvorhergesehenes hält die Liebe frisch – und daran ist auch sicher nichts falsch. Dennoch, ein paar wiederkehrende Kleinigkeiten tun der Beziehung ausgesprochen gut, denn sie bringen Beständigkeit ins gemeinsame Leben. Paar-Rituale stärken das Band zwischen Ihnen und Ihrem Partner: Wir haben ein paar Ideen für Sie.

Mit Paar-Ritualen Beständigkeit in die Beziehung bringen

Zuerst einmal sei gesagt: Die hier vorgestellten Beziehungsrituale sind natürlich kein definitives Erfolgsrezept. Vielmehr sollen sie ein Anreiz sein. Mit der Zeit entwickeln Paare sowieso meist kleine, ganz persönliche Rituale. Das Wichtige daran ist, dass diese Beständigkeiten dafür sorgen, dass man Zeit mit dem Partner verbringt – und genau das ist es, was die Beziehung festigt. Aber schauen Sie selbst.

Morgendliche Beziehungsrituale für den perfekten Tagesstart

Am Morgen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam ein wenig Zeit zu verbringen:

Wenn die Nacht lang genug war: Stellen Sie sich den Wecker zehn, fünfzehn Minuten früher und kuscheln Sie noch eine Runde gemeinsam im Bett, bevor es ans Tagesgeschehen geht.

Morgens eine Tasse Kaffee zusammen trinken und ein wenig fantasieren, was der Tag so bringen mag – nicht nur Pflichten vorbeten – stärkt das Partnerschaftsgefühl ungemein. Und es bringt gleich bessere Laune.

Auch gemeinsames Duschen und Zähneputzen kann ein schönes sowie intimes Ritual sein.

Sollten unterschiedliche Arbeitszeiten Ihnen einen Strich durch die Rechnung machen, setzen Sie Ihre Paar-Ritual-Zeit doch aufs Wochenende. Ein ausgiebiges gemeinsames Sonntagsfrühstück zum Beispiel bietet sich hier hervorragend an.

Wenn umsetzbar: der gemeinsame Tag

Am Tag, vor allem unter der Woche, ist die gemeinsame Zeit meist schwieriger umzusetzen, wenn einer oder beide arbeiten gehen. Dennoch gibt es für das eine oder andere Paar einige Möglichkeiten:

Sie arbeiten nah an Ihrem Zuhause oder in der Nähe voneinander? Vielleicht lässt sich ein, zwei Mal pro Woche ein gemeinsames Mittagessen umsetzen. Sie müssen auch nicht immer essen gehen – das gemeinsame Vorbereiten der Mahlzeit am Abend vorher kann nämlich auch ein tolles Ritual sein.

Eine kleine Aufmerksamkeit in der Pause erfreut aber auch: Ein kurzer Anruf zur Pausenzeit oder eine liebevolle Nachricht zaubern ein Lächeln aufs Gesicht des Partners. Aber hier hat es auch seinen Reiz, wenn kein Ritual daraus wird, sondern Sie dies ohne feste Zeiten einfach mal so einstreuen – ohne dass Ihr Schatz damit rechnet.

ANZEIGE: Sie sind NOCH oder WIEDER auf der Suche nach Ihrem persönlichen Glück? Testen Sie eine der großen Online-Partnervermittlungen. Mit eDarling.de oder LoveScout24.de haben schon Millionen Paare zueinander gefunden – treffen jetzt auch Sie den richtigen Partner.

Am Nachmittag und Abend den Tag resümieren

Sie machen zu ähnlichen Zeiten Feierabend? Perfekt – vielleicht lässt sich der Heimweg gemeinsam gestalten.

Abends zusammen das Abendessen zubereiten knüpft Bände. Denn Essen – und auch das gemeinsame Kochen – verbindet, besonders wenn aphrodisierende Lebensmittel im Spiel sind. Und danach? Eine Studie hat zum Beispiel ergeben, dass Paare, die sich den Abwasch teilen, mehr Sex haben.

Oder aber Sie schnappen sich einen Abend in der Woche oder zumindest im Monat und gehen gemeinsam aus – ob ins schicke Restaurant, das Stammlokal um die Ecke, ins Kino oder in die Bar – es gibt zahlreiche Möglichkeiten.

Sie haben kleine Kinder? Bringen Sie sie zumindest ein bis zwei Mal die Woche doch gemeinsam ins Bett. Das stärkt nicht nur Ihre Bindung, sondern auch den Familienzusammenhalt – und die Kleinen freuen sich über die Zuneigung.

Oder – wenn die Kinder im Bett sind – abends noch ein paar Minuten Zeit nehmen und sich gegenseitig vom Tag berichten. Dabei arbeiten Sie gleichzeitig das Tagesgeschehen noch einmal auf, können sich "auskotzen" oder – und das ist auch sehr wichtig – von lustigen Vorfällen erzählen.

Stoßen Sie hin und wieder auch einmal gemeinsam an und sprechen Sie über Dinge, die Sie erfreuen, die Sie zu feiern haben. Halten Sie auch einen Blick auf die Kleinigkeiten, die Ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern – die nehmen wir nämlich insgesamt viel zu wenig wahr.

Sie merken: Miteinander über alles Mögliche reden hilft der Partnerschaft ungemein, wenn Sie sich nicht nur über Probleme austauschen. Damit ist ein abendliches Gespräch das perfekte Paar-Ritual.

Am Wochenende: Gemeinsames erleben

An Samstagen und Sonntagen bietet sich vielleicht etwas mehr gemeinsame Zeit: Schnappen Sie sich Ihren Partner und machen Sie einmal im Monat einen Überraschungsausflug. Immer im Wechsel denkt sich einer von Ihnen ein Ziel aus und überrascht den anderen. Übrigens kann das auch einfach der Ausflug ins Bett sein – das Sie dann den ganzen Tag über nicht mehr verlassen.

Ein solcher Ausflug lässt sich alle paar Monate vielleicht auch einmal auf das ganze Wochenende ausweiten. Versuchen Sie, sich regelmäßig Zeit zusammen zu nehmen. Ein Spa-Besuch oder Pflegen eines gemeinsamen (alten) Hobbys, vielleicht sogar ein Festival-Besuch oder ein Städtetrip – was würde Sie erfreuen? Was Ihren Partner?

Tipps für immer-mal-wieder

Was immer geht? Küssen! Und zwar richtig! Sie merken mit der Zeit, dass Sie sich höchstens noch halbherzige Schmatzer geben? Fangen Sie an, sich mindestens einmal täglich wieder richtig zu küssen, wie Sie es früher getan haben – mit Leidenschaft, und gerne auch mit Zunge. Sie glauben gar nicht, wie schnell das ein Feuer entfachen kann.

Sie denken, Sie kennen Ihren Partner? Nun, wissen Sie auch, welches das Lieblingsspielzeug zu Kindergartenzeiten war oder welche Superkraft er oder sie gerne hätte? Kuriose Fragen bringen nicht nur Spaß, sondern lassen Sie sich auch nach Jahren noch besser kennenlernen.

Erlauben Sie sich gegenseitig und gemeinsam, immer mal wieder Kind zu sein: Sie sind unterwegs und sehen einen Spielplatz? Nichts wie rauf da! Die Bar, die Sie beim Abendspaziergang entdecken, sieht gemütlich aus und Sie haben noch ein bisschen Zeit? Gönnen Sie sich noch ein kleines Getränk zusammen. Die Bank im Park bietet eine wundervolle Aussicht? Lassen Sie sich gemeinsam nieder und genießen Sie ebendiese – und die Nähe zum Anderen. Vielleicht helfen auch unsere fünf Tipps für eine aufregende Beziehung weiter.

Rituale einfach mal ausprobieren

Hatten Sie in frühen Jahren der Beziehung vielleicht schon gemeinsame Paar-Rituale, die mit der Zeit eingeschlafen sind? Dann setzen Sie sich gemeinsam gemütlich hin und erinnern Sie sich daran. So manches Ritual lässt sich sicherlich wieder aufleben. So wird auch aus dem ersten Knistern eine Langzeitbeziehung.

Wichtig: Nehmen Sie sich während Ihrer Paar-Rituale wirklich Zeit füreinander. Das bedeutet, dass auch das Smartphone (außer für dringende Notfälle) einmal liegen bleibt und Sie nicht voneinander ablenkt – denn das Handy kann ein ganz schöner Liebestöter sein.

Anfangs bedürfen Rituale sicherlich ein wenig Pflege – aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und schon bald geht Ihnen ein neues Beziehungsritual ins Blut über. Und wenn es erst einmal nur ein liebevoller Satz am Abend ist. Nur Mut!

Beziehungsprobleme lösen

Beziehungsprobleme lösen

Beschreibung anzeigen

Bei allen schönen Ritualen: Bleiben Paare zusammen oder nicht? Gute Frage – doch die Dauer einer Beziehung lässt sich tatsächlich voraussagen. Zumindest ein gutes Stück weit, heißt es in einer aktuellen Studie.

Viele weitere Beziehungstipps finden Sie auch bei uns auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen