08.05.2018

Da ist Treue fast garantiert Fünf Tipps für eine aufregende Beziehung

Von

Schatz, ich habe eine Überraschung für Dich – und Dein Lieblingsessen gekocht! Liebevolle Aufmerksamkeiten halten eine Beziehung lebendig.

Foto: iStock/bernardbodo

Schatz, ich habe eine Überraschung für Dich – und Dein Lieblingsessen gekocht! Liebevolle Aufmerksamkeiten halten eine Beziehung lebendig.

Langweilige und eintönige Beziehung? Wir sagen Ihnen, wie Sie wieder mehr Schwung hineinbringen – so bleibt Ihr Partner Ihnen bestimmt treu.

Eine lange, stabile Beziehung: danach streben viele Menschen. Doch nach vielen gemeinsamen Jahren passiert es zwangsläufig, dass sich eine gewisse Gewohnheit einschleicht – und sich die Beziehung im Vakuum befindet, statt aufregend zu sein. Da sind gute Tipps gefragt, um auch die Treue nicht auf die Folter zu spannen...

Nicht selten keimen nämlich Ängste auf, dass der Partner sich langweilen und anderweitig umschauen könnte. Denn warum etwas Altbekanntes haben, wenn man sich auch mit etwas Neuem, womöglich Spannenderem beschäftigen kann?

Man sollte deshalb darauf achten, eine gewisse Spannung zu erzeugen – und damit Treue, für viele das oberste Gebot der Partnerschaft, zu erhalten. Mit unseren Tipps können Sie Ihrer Partnerschaft neuen Schwung verleihen.

So bleibt Ihre Beziehung aufregend – 5 Tipps:

1) Distanz schafft Nähe

Wenn man jemanden liebt, möchte man unweigerlich viel Zeit miteinander verbringen. Doch der Partner könnte das als „klettenhaftes“ Verhalten bewerten und sich eingeengt fühlen. Deshalb: Versuchen Sie, sich Ihren eigenen Lebensraum zu schaffen. Suchen Sie sich zum Beispiel ein Hobby, das nur Ihnen gehört. Verbringen Sie nicht nur Zeit mit gemeinsamen Freunden, sondern auch mal mit denen, zu denen nur Sie einen Draht haben. Das heißt aber auch, dass Sie Ihrem Partner Raum für sich selbst geben müssen. Es ist nicht auszuschließen, dass dabei auch Eifersucht hochkommen kann. Aber eine gewisse Autonomie in der Beziehung lässt sie aufregend bleiben, macht glücklich, selbstbewusst – und Sie damit attraktiv für Ihren Partner.

2) Kleine Überraschungen halten Spannung aufrecht

Auch kleine Aufmerksamkeiten können die Beziehung aufregend halten – und helfen Ihrem Partner dabei, sich emotional mit der Beziehung zu identifizieren. Kochen Sie doch einfach mal sein Leibgericht oder legen Sie ihm eine Tafel seiner Lieblingsschokolade auf den Tisch. Es sind keine großen Schritte, die solche kleinen Überraschungen erfordern. Aber sie werden dazu beitragen, dass Ihr Partner sich mit Ihnen verbunden fühlt – denn Sie kennen und schätzen sich gegenseitig.

3) Wertschätzung und Respekt zeigen

Auch wenn Sie sich in- und auswendig kennen: Sagen Sie Ihrem Partner, was Sie an Ihm mögen – und signalisieren Sie, dass Sie Ihr Zusammensein nicht als selbstverständlich hinnehmen. Sowohl im Beruf als auch in der Beziehung gilt: Loben und belohnen Sie sich gegenseitig für Sachen, die Sie geschafft haben. Anerkennung von beiden Seiten heißt hier das Zauberwort. Das kann untermalt werden mit einem einfachen, ehrlichen „Danke“, einem zartem Streicheln oder auch einem liebevollen Kuss. Und vergessen Sie nicht: Nur weil Sie womöglich schon mehrere Jahre zusammen ist, sollte man das Flirten nicht einstellen – und eine Beziehung kann immer noch aufregend sein.

Außerdem muss der Alltag nicht nur unromantisch sein. Neue Studien belegen: Wer sich den Abwasch teilt, hat mehr Sex.

4) Gemeinsame Erlebnisse verbinden

Daten Sie sich! Auch wenn die rosarote Verliebtheitsphase schon etwas zurückliegt, sollte man versuchen, die Beziehung durch neue Unternehmungen und Aktivitäten zu stärken und auszubauen. Das können simple Kino-Besuche oder Abende im Restaurant sein. Oder machen Sie doch einfach spontan einen Kanu-Ausflug. Und wenn es ein tollpatschiger Tag wird – nehmen Sie es mit Humor. Denn auch vermeintlich nicht-perfekte Erlebnisse schweißen zusammen und schaffen Intimität.

5) Lassen Sie Ihrer Fantasie im Bett freien Lauf

Grundsätzlich sollte man Sex und Liebe getrennt voneinander betrachten. Doch zu einer glücklichen, aufregenden und treuen Beziehung gehört auch ein harmonisches Liebesleben. Sprechen Sie über Ihre (unerfüllten) Bedürfnisse und sagen Sie, was Ihnen vielleicht auch fehlt. Eintöniger Sex muss nicht automatisch schlecht sein. Doch man kann ihn auch aufpeppen und damit den Partner überraschen. Auch ein gemeinsamer Besuch im Sexshop kann zur spannenden Erfahrung werden. Probieren Sie einfach aus, worauf sie beide Lust haben. Dann gibt es für beide Partner auch keinen Grund, sich nach links und rechts umzuschauen.

Falls Sie unsicher sind, welche Sex-Toys zu Ihnen passen könnten, holen Sie sich doch hier Anregung: Denn das sind die beliebtesten Sex-Toys der Deutschen

Eine ausbalancierte Beziehung braucht also einiges: sowohl Nähe als auch Distanz, Gewohnheiten und Spannung. Es ist nicht immer leicht, diese Dinge in Einklang zu bringen – aber es lohnt sich. Denn eine langjährige und trotzdem aufregende Beziehung gehört zu den schönsten Dingen überhaupt.

Mehr über Partnerschaft lesen Sie auf unserer Themenseite zu Beziehungstipps – und hier können Sie Ihr Sex-Wissen ein wenig auffrischen.

Seite