15.03.2018

Beziehungstipps Beziehung pflegen: Die besten Tipps laut Wissenschaft

Von

Damit die Liebe immer frisch und aufregend bleibt, muss die Beziehung gepflegt werden. Vier hilfreiche Liebesrezepte für langes oder sogar ewiges Liebesglück gibt es hier.

Foto: iStock/franckreporter

Damit die Liebe immer frisch und aufregend bleibt, muss die Beziehung gepflegt werden. Vier hilfreiche Liebesrezepte für langes oder sogar ewiges Liebesglück gibt es hier.

Beziehungen müssen gepflegt werden, um gemeinsam mit dem Partner Veränderungen, Krisen und Konflikte zu meistern. Internationale Studien – von Psychologen durchgeführt – liefern vier Erkenntnisse, was hinter dem Liebesgeheimnis steckt. Erfahren Sie, wie Sie diese Liebesrezepte für Ihre Partnerschaft nutzen können.

Gibt es ein Rezept eine glückliche Beziehung und ewiges Liebesglück? Einen Super-Plan können wir Ihnen nicht liefern. In jeder funktionierenden Beziehung kommt es auf verschiedene Aspekte an. Gut also, dass internationale Psychologen den Geheimnissen für glückliche Partnerschaften längst auf der Spur sind. Wir stellen Ihnen Ergebnisse der Wissenschaft vor, mit denen Sie und Ihr Partner, Ihre Partnerin erfolgreich die Beziehung pflegen und auffrischen können. Diese Liebesrezepte helfen.

Liebesrezepte: Vier Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Beziehung pflegen

1. Gemeinsames Training als Leidenschafts-Kick

Wer seinen Körper in Form bringen möchte, kann gleichzeitig viel für die Partnerschaft tun. Und dabei geht es nicht um die Optik! Forscher an der Universität in Pennsylvania haben entdeckt, dass die Teambildung beim Sport auch die Nähe zum Partner verstärkt.

Noch ein Grund fürs gemeinsame Training: Der Körper schüttet mehr Adrenalin aus, das wiederum steigert die Lust auf Sex. Gut für neue Leidenschaft, weil Sie den Hormon-Kick gleichzeitig erleben!

So setzen Sie den Tipp um: Suchen Sie eine Sportart aus, die beiden Spaß macht – Radfahren, Laufen, Schwimmen, Gewichtstraining etc. Setzen Sie sich ein Ziel – etwa: "In sechs Monaten laufen wir einen Halbmarathon" oder "In vier Wochen sind wir besser als die Meiers". Machen Sie sich gegenseitig Mut und belohnen Sie sich in Etappen. Nach dem Training ein Nachmittag im Bett, nach den ersten zehn Kilometern ein Restaurantbesuch.

2. Zukunftsorientiert streiten

Enttäuschung ("Warum hast du nicht daran gedacht?"), Ärger ("Das ist Geldverschwendung") oder Eifersucht ("Du flirtest fremd") kommen in jeder Beziehung vor. Ob daraus eine Katastrophe wird oder nicht, hängt von einer einzigen Frage ab: "Wie denkst du später darüber?" Diese erstaunliche Entdeckung machten Psychologen an der Universität Waterloo in Ontario.

Sie teilten Versuchspersonen in zwei Gruppen. Die eine sollte ihren Streit in der Gegenwart beschreiben: "Was ist passiert? Worüber regen Sie sich auf?" Die andere sollte direkt in die Zukunft schauen: "Wie werden Sie in einem Jahr über diesen Konflikt denken?" Jeder Teilnehmer schrieb drei bis fünf Sätze auf. Danach wurde die Zufriedenheit mit dem Partner gemessen.

Bei der Zukunftsgruppe war der Ärger offensichtlich allein durch die andere Perspektive schon verraucht. Sie zeigte deutlich mehr Verständnis für den Partner, konnte besser verzeihen und glaubte eher, dass die Beziehung hält.

So setzen Sie das Liebesrezept um: Mitten in einem hitzigen Streit? Drücken Sie die Stopp-Taste, suchen Sie nicht weiter nach Argumenten für die aktuelle Situation. Stellen Sie sich lieber diese Fragen: "Wie denke ich in einem Jahr über die Sache? Wie wichtig wird es dann für mich sein?" Sehr wahrscheinlich, dass Ihre Wut schnell verpufft. Nehmen Sie sich in den Arm und freuen Sie sich auf die Zukunft.

Bei Ihnen kommt es immer wieder zu Konflikten und Sie sind unsicher, ob diese Ihr Liebesglück überschatten? Lesen Sie, wie viel Streit in der Beziehung noch gesund ist.

3. Gemeinsame Film-, Serien- und Leseerlebnisse

Ein gemeinsamer Freundeskreis und Zeit mit der Familie oder Bekannten tun der Partnerschaft gut. Das haben schon viele Studien gezeigt. Aber was tun, wenn es – aus welchen Gründen auch immer – mit diesen Kontakten gerade etwas hapert? Dann können TV-oder Romanhelden einspringen!

Eine Studie an der Universität in Aberdeen hat gezeigt: Paare, die gemeinsame Zeit mit Fernsehserien, Filmen oder Büchern verbringen, fühlen sich einander näher und haben mehr Vertrauen in die Beziehung.

So setzen Sie den Tipp um: Ziehen Sie sich nicht einzeln vor Ihre PCs zurück. Verbringen Sie Zeit zu zweit vor dem Bildschirm. Verabreden Sie sich zu Ihrer Lieblingsserie auf dem Sofa. Diskutieren Sie anschließend, wie es weitergehen könnte mit Ihren "Helden". Wenn Sie einen neuen Roman entdeckt haben, lesen Sie ihn am besten parallel mit Ihrem Partner. Das gemeinsame Lese-Erlebnis verbindet und liefert spannenden Gesprächsstoff.

Dass Liebe Arbeit ist und eine Beziehung gepflegt werden muss, wissen wohl auch diese Promi-Paare, denn sie sind schon ziemlich lange verheiratet:

4. Tierfotos als Krisenmanager

Wie kann Paaren geholfen werden, um auch schwierige Zeiten glücklich zu überstehen? Das sollte Psychologe Dr. Jim McNulty im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums herausfinden. Am Ende war der Experte selbst überrascht, wie einfach es ist, Belastungen wie z. B. lange Trennungszeiten auszugleichen.

Für seine Studie teilte er 144 Ehepaare in zwei Gruppen. Eine sah dreimal pro Woche eine Diashow mit Bildern vom Partner – kombiniert mit süßen Tierbabys – beispielsweise Welpen und Mini-Elefanten. Bei der anderen Gruppe kombinierte er die Partnerfotos mit neutralen Bildern wie Stühle und Knöpfe. Bei der Tierbaby-Gruppe verbesserten sich die positiven Gefühle zum Partner und die Ehe-Zufriedenheit deutlich.

In der Partnerschaft ist auch wichtig, Veränderungen zuzulassen, um die Liebe zu pflegen. Wir erläutern die fünf Phasen einer Beziehung und wie sie gemeinsam gemeistert werden.

So setzen Sie den Tipp um: Basteln Sie für sich und Ihren Partner so eine kleine Diashow. Schauen Sie die Bilder, wenn Sie gerade wieder dabei sind, Ihren Partner für eine Krise verantwortlich zu machen. Nutzen Sie die Diashow, wenn Sie länger getrennt sind oder nach einem stressigen Tag als Einstimmung auf einen harmonischen Abend.

Benötigen Sie neben diesen Liebesrezepten weitere Ratschläge, um Ihre Beziehung pflegen zu können? Dann lesen Sie auch diese acht Tipps, mit denen Sie die Liebe zum Partner auffrischen können. Noch mehr Ratgeber in Sachen Liebe und Beziehungstipps für Frischverliebte und Langzeitpaare finden Sie auch auf unserer umfangreichen Themenseite.

Dieser Artikel erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 7.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen