27.02.2018

Schluss mit Liebeskummer Die besten Tipps für Frischgetrennte

Von

Sie sind frisch getrennt? Und was nun? Wir sagen es Ihnen! Mit unseren Tipps fällt es leichter, den neuen Single-Lebensabschnitt anzunehmen und zu nutzen.

Foto: iStock/franckreporter

Sie sind frisch getrennt? Und was nun? Wir sagen es Ihnen! Mit unseren Tipps fällt es leichter, den neuen Single-Lebensabschnitt anzunehmen und zu nutzen.

Wie geht man am besten mit dem Beziehungsaus um, damit der Liebeskummer schnell verschwindet und neue Lust am Singledasein entstehen kann? Wir geben Tipps, wie Sie – obwohl frisch getrennt – mit Energie in den neuen Lebensabschnitt ohne Ihren Ex-Partner starten können.

Manchmal kann es ganz schnell gehen und die Beziehung mit dem Partner ist vorbei. Ob selber gewollt oder verlassen – beide Ex-Partner müssen mit der Situation, wieder Single zu sein, erstmal klar kommen – vor allem, wenn es sich um eine Langzeitbeziehung handelte. Dem einen fällt die Umstellung aufs Singleleben leichter, dem anderen dann doch schwieriger. Sind Sie frisch getrennt und fragen sich "Was nun?" – mit diesen Tipps kann der Neustart endlich beginnen.

Frisch getrennt, was nun? Die besten Tipps für den Single-Neustart

  1. Die Trennung akzeptieren: Genug geweint und gegrübelt über das Warum – jetzt heißt es nach vorne schauen, den Neustart aktiv angehen!
  2. Kinder aus dem Spiel lassen: Egal, wie die Beziehung geendet hat und wer woran schuld ist: Die Kinder können nichts dafür, dürfen nicht in den Streit mit reingezogen werden.
  3. Mit Menschen umgeben, die guttun: Eine tolle Gelegenheit auch, um falsche Freunde auszumisten. Nur Mut!
  4. Dinge planen, die Spaß machen: Ob Tanzen, Singen, Sport, Shoppen – Ablenkung hilft beim Vergessen, und wir fühlen uns gleich besser.
  5. Alte Zöpfe abschneiden: Ob eine andere Frisur, ein neues aufregendes Outfit, ein experimentelles Make-up oder eine komplette Typveränderung. Das neue Ich kann sich sehen lassen. Gönnen Sie sich also etwas, mit dem Sie sich sicher, offen für Neues, schön und natürlich wohlfühlen.
  6. Wohnung aufmöbeln: Entrümpeln, umstellen, neu dekorieren ordnet auch unser Inneres neu: Mit den eigenen vier Wänden bringen wir uns selbst auf Vordermann. Denn unser Wohnraum beeinflusst auch unsere Gefühlslage. Ausmisten kann da ziemlich befreiend wirken.
  7. Nicht rückfällig werden: Ein schlechter Tag im Büro, ein weinseliger Abend mit der Freundin – schon sind wir versucht, dem Ex eine wehmütige Nachricht zu schicken oder mitten in der Nacht anzurufen. Hände weg vom Handy, auch wenn's schwerfällt!
  8. Auch andere Mütter haben...: schöne Kinder? Genau! Also: ausgehen, bei Dating-Portalen und -Apps anmelden, sich einer Gruppe mit Gleichgesinnten anschließen. Ein prickelnder Flirt pusht das Selbstbewusstsein ungemein! Und nein: Sie müssen sich nicht direkt zum Blind Date verabreden, wenn Sie nicht der Typ dafür sind. Ab und an mit einem anderen Single zu schreiben und sich etwas auszutauschen, lässt Sie aber nicht vergessen, dass dort draußen auch andere Menschen darauf warten, Sie kennenzulernen. Erfahren Sie bei uns auch, welche Kontaktbörse für Sie die richtige sein könnte.
  9. Bitte Geduld haben: Ein Neustart funktioniert nicht von heute auf morgen. Es wird immer wieder Rückschläge geben, z. B. wenn zufällig das Foto vom letzten gemeinsamen Urlaub in Ihre Hände fällt oder "IHR" Lied im Radio spielt. Aber davon nicht unterkriegen lassen! Denn auch wenn es eine alte Binsenweisheit ist: Die Zeit heilt alle Wunden. Und das Leben hat noch richtig viel für uns parat!

Auch diese Tipps sollen Ihnen helfen, Ihre Trennung zu verarbeiten.

Trennungsschmerz gibt's auch bei Promis – diese Paare sind nicht mehr zusammen:

Ob für Frischgetrennte oder -verliebte oder auch Langzeitpaare – eine große Auswahl an Beziehungstipps finden Sie auf unserer Themenseite, die Ihrer Partnerschaft zur Harmonie und Glück verhelfen können.

Teile dieses Artikels erschienen zuerst in der Funke-Zeitschrift "Zeit für mich".

Seite