26.10.2017

Der Sex-Experte antwortet Frau oder Mann: Wer hat eigentlich mehr Lust auf Sex?

7 Fakten über Sex, die Sie sicher noch nicht wussten

7 Fakten über Sex, die Sie sicher noch nicht wussten
Mi, 18.07.2018, 12.31 Uhr

7 Sex_Fakten

Beschreibung anzeigen

Wer hat mehr Lust auf Sex? Männer oder Frauen? Oder gibt es keinen Unterschied? Dr. Axel-Jürg Potempa beantwortet diese Fragen.

42 Prozent der Deutschen glauben, dass die Lust auf Sex beim Mann stärker ausgeprägt ist als bei der Frau. Nur vier Prozent denken, dass Frauen von einem stärkeren Appetit auf Sex getrieben sind. Das sind die Ergebnisse einer Umfrage unter 2000 Deutschen, die das Dating Portal "Secret.de" erstellt hat. Der Großteil der Befragten, nämlich 54 Prozent, gehen davon aus, dass es keine Unterschiede bei den Geschlechtern gibt. Aber wie ist es denn nun wirklich? bildderfrau.de hat mit dem Sexualmediziner und Buch-Autoren Dr. med. Axel-Jürg Potempa über das Thema gesprochen.

Wer hat mehr Lust auf Sex? Männer oder Frauen?

Dr. Potempa: Bei beiden Geschlechtern ist die Lust auf Sex gleichstark ausgeprägt. Auch wenn das nach außen hin häufig anders wirkt, weil Männer einfach offener mit dem Thema umgehen.

Warum gehen Männer so offen mit dem Thema um?

Der Mann hat ein Problem: Er sieht in der Sexualität auch immer einen Leistungsbereich. Er will sich als Mann beweisen und zeigen, dass er eine Erektion und sexuelle Ausdauer hat. Die Sexualität ist beim Mann weniger eine Bindungssuche, bei ihm steht die Triebhaftigkeit mehr im Mittelpunkt.

Der Mann geht entspannter und offener mit seinem Sexleben um. Ein Beispiel ist, dass Männer häufig damit angeben, mit wie vielen Frauen sie schon geschlafen haben. Für Frauen ist das weniger ein Thema, über das sie großartig sprechen müssen. Wenn eine Frau damit angibt, mit wie vielen Männern sie schon Sex hatte, dann wird sie schnell als Schlampe oder Nymphomanin gesehen. Deshalb trauen sich Frauen auch nicht so offen über ihre Lust und ihre Sexualität zu sprechen.

>> Fühlt sich für einen Mann jede Vagina gleich an?

Sind Frauen, was die Sexualität angeht, also zurückhaltender als Männer?

Nein, beide haben wirklich gleich viel Lust und beide leben die Sexualität auch aus. Das sieht man beispielsweise am Fremdgehverhalten. Es gibt eine aktuelle Studie die besagt, dass mehr Frauen fremdgehen als Männer. Die Frauen holen, was das angeht, auf. Und das sehe ich sehr positiv im Rahmen eines neuen weiblichen Selbstbewusstseins. Frauen holen sich das, was sie brauchen und stehen auch dazu. Im Übrigen hat sich die frühere Vorstellung der Männer, dass eine Jungfrau als Partnerin etwas Besonderes ist, völlig überholt. Männer schätzen eine gewisse sexuelle Erfahrenheit der Frau, allerdings sollte sie idealerweise nur bei wenigen Männern gesammelt worden sein.

Was raten Sie den Frauen?

Frauen sollten in der Sexualität noch mehr aus sich heraus gehen. Wenn sie das Gefühl haben, dass sie ihre Wünsche äußern können und ihre Phantasien ernst genommen werden, macht die Sexualität einfach mehr Spaß und das stärkt auch das Selbstbewusstsein der Frau in der Partnerschaft.

______

Dr. Axel-Jürg Potempa arbeitet als Urologe, Androloge, Sexual-, Partnerschaftsmediziner und als Buchautor in München. Mehr Informationen über ihn finden Sie auf seiner Website: www.dr-potempa.jimdo.com/ und auf seiner Facebook-Seite: www.facebook.com/Dr.Potempa

Lesen Sie hier weitere Artikel mit Dr. Potempa:

Seite