03.08.2017

Dating-Portal hat ermittelt Frauen mit diesem Beruf gehen am häufigsten fremd

Man kann davon halten, was man will: Ein Seitensprung kommt in den besten Ehen vor. Auch Frauen gehen fremd.

Foto: Imago / chromorange

Man kann davon halten, was man will: Ein Seitensprung kommt in den besten Ehen vor. Auch Frauen gehen fremd.

Längst sind es nicht mehr nur Männer, die ihre Ehepartner betrügen – auch Frauen tun das hin und wieder. Welche Berufsgruppe sich dabei am meisten hervortut, hat jetzt ein Dating-Portal herausgefunden.

Es ist, wie es ist: Seitensprung-Portale existieren nur deshalb, weil es genügend Menschen auf der Welt gibt, die fürs Fremdgehen zu haben sind. Eines dieser Portale ist "Illic Encounters": Das britische Unternehmen hat sich jetzt mehr als 10.000 Profile der bei ihnen registrierten verheirateten Seitensprüngler angesehen – und daraus einiges an Erkenntnis gewonnen...

>> Das sind die treuesten Sternzeichen

Hausfrauen haben die meisten Seitensprünge

Erinnern Sie sich noch an die Serie "Desperate Housewives"? Zumindest der Titel scheint nicht ganz falsch zu sein: Es sind laut der Studie tatsächlich Hausfrauen, die mit 20 Prozent am häufigsten unter den Fremdgeherinnen zu finden sind. Christian Grant, Pressesprecher des Unternehmens, weiß auch warum: "Die typische Seitensprung-Frau (…) ist von Einsamkeit getrieben und nicht wirklich zufrieden in ihrer Ehe."

Und weiter: "Vor allem Hausfrauen fühlen sich da angesprochen, wenn sie über Stunden allein zu Hause sind – um sich weiterhin vernachlässigt zu fühlen, wenn der Gatte irgendwann nach Hause kommt." Die Zahlen sprechen für ihn: Rund 30 Prozent aller Frauen gaben zu, sich einsam zu fühlen.

>> So wirkt sich ein One-Night-Stand auf Ihre Beziehung aus

Weitere Studie hat ähnliche Erkenntnisse

Eine Studie des Erotik-Portals "Lovepoint.de“ vom April dieses Jahres ist zu folgenden Ergebnissen gekommen: 33 Prozent der Frauen haben einen One-Night-Stand, wenn der Partner ihnen nicht mehr genügend Aufmerksamkeit schenkt. Und Langeweile sorgt bei 15 Prozent der Frauen für einen Seitensprung.

Das sagt der Experte zum Thema Fremdgehen via Dating-Portalen

Paartherapeut und Autor Dr. Wolfgang Krüger aus Berlin ('Das Geheimnis der Treue') erklärt im Gespräch mit BILD der FRAU, was Fremdgeh-Portale so attraktiv macht.

BILD der FRAU: Seitensprung-Agenturen boomen – woran liegt’s?

Wolfgang Krüger: Sie versprechen eine sehr einfache Lösung: Mir fehlt Erotik im Leben, also gehe ich zu einer Agentur und treffe dort Gleichgesinnte. Es scheint alles klar geregelt.

>> Das sagt dein Sternzeichen über deine Treue aus

Sie sagen, es scheint …

Ja, denn die Erfahrung zeigt: Sex ohne Gefühle gibt es so gut wie nie. Das muss keine Verliebtheit sein – alleine das Prickeln und das Gefühl, begehrt zu werden, weckt Sehnsucht nach mehr. Und so entfernt sich die fremdgehende Person immer weiter aus der Beziehung. So etwas rettet keine Beziehung, sondern zerstört auf Dauer die Liebe.

>> Warum liebt er mich nicht mehr: 8 Anzeichen für wenig Liebe

Wie lässt sich die Beziehung retten?

Was raten Sie Frauen, die sich mehr Leidenschaft wünschen?

Holen Sie die Leidenschaft in die Beziehung zurück. Sprechen Sie an, was Sie sich wünschen, was Sie mal ausprobieren möchten. Wichtig dabei: Kritisieren Sie Ihren Mann nicht, wenn es um das Thema Erotik geht – das geht im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose.

>> Ehen halten länger: Was steckt hinter diesem Trend?

Und das reicht?

Um ehrlich zu sein: Es ist nur ein Anfang. Sexualität ist immer ein Spiegelbild der Beziehung. Überlegen Sie, was Ihnen wirklich fehlt – Aufmerksamkeit, Unterstützung, Zärtlichkeit. Ich sage immer: Gute Sexualität beginnt, wenn er morgens den Frühstückstisch mit abräumt…

>> Hier erfahren Sie mehr zum Thema Beziehungstipps

Seite