31.01.2017

Kirsch-Dessert Joghurtkuchen mit Kirschsahne

Bewertung: 0.0/5
Garniert wird dieses Prachtexemplar von Torte mit essbaren Blüten.

Foto: Matthias Liebich

Garniert wird dieses Prachtexemplar von Torte mit essbaren Blüten.

Fluffiger Joghurt-Teig umschließt eine cremige Sahnemasse, die mit köstlichen Sauerkirschen gespickt ist. Klingt das lecker oder klingt das lecker?

Zutaten für 16 Stücke:

  • 3 Eier (M)
  • 2 Tassen Mehl
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 1,5 Tassen Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 0,5 Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Joghurt (3,5 % Fett) mit Fruchtzubereitung
  • 1 EL Öl
  • 3 Tassen Sauerkirschen
  • 3 Tassen Schlagsahne 30% Fett
  • 3 Päckchen Sahnefestiger
  • nach Wunsch Puderzucker
  • nach Wunsch essbare Blüten

Pro Portion etwa:

  • 280 kcal
  • 14 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 40 Minuten Back- und 20 Minuten Ruhezeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Mehl, Backpulver, 1 Tasse Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Zitronenschale und Salz mischen. Eier und Joghurt mit dem Handrührer verquirlen. Mehlmischung unterrühren. Den Teig auf höchster Stufe 1 Minute schlagen.
  2. Eine Springform (24 cm ø) einölen. Den Teig gleichmäßig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3). Den Kuchen in der Form erkalten lassen. Dann auf eine Kuchenplatte stürzen und zweimal waagerecht durchschneiden.
  3. Kirschen in einem Sieb auftauen und abtropfen lassen. Sahne steif schlagen. Dabei restlichen Zucker, übrigen Vanillezucker und Sahnefestiger mischen, unter die Schlagsahne schlagen. Kirschen mit dem Holzlöffel unterheben.
  4. Nun 1/3 der Kirschsahne auf dem untersten Kuchenboden verteilen. Den zweiten Boden darauflegen und ein weiteres Drittel Sahne darauf verteilen. Mit dem oberen Boden abschließen und die übrige Sahne darauf streichen. Mit Puderzucker und essbaren Blüten verzieren.
Seite

Kommentare

Kommentare einblenden