Geheimnis aufgedeckt 

Salat aufbewahren: Geniale Tricks, damit die eigene Ernte im Kühlschrank länger frisch bleibt

Eine Person mit schmutzigen Händen erntet frischen, grünen Kopfsalat in einem sonnigen Garten.
© GettyImages/AlexRaths
Du hast im Hochbeet Salat angepflanzt? Mit den genialen Tricks von BILD der FRAU bleibt er im Kühlschrank lange frisch.

Kopfsalat, Rucola oder Feldsalat: Egal, welche Sorte du in deinem Hochbeet hast, irgendwann ist der Pflücksalat soweit und kann geerntet werden. Du musst aber nicht alle Salatköpfe auf einmal essen. Mit diesen genialen Tricks bleiben die Blätter knackig und halten wochenlang.

Deine Beete sind grün. Überall wächst und gedeiht dein selbst gezogener Salat. Aber was machst du mit den ganzen Salatköpfen, wenn sie reif sind und geerntet werden können? 

Nur noch Salat futtern? Auf keinen Fall. Du bist ja kein Hase. Es gibt einen ganz einfachen Trick, wie dein Salat im Kühlschrank tagelang frisch und knackig bleibt. DAS solltest du nach der Ernte unbedingt tun:

So bleiben Salatblätter länger knackig

Selbst gezogener Salat: So bleibt die eigene Ernte im Kühlschrank knackig

Deine selbst gezogenen Salate sind reif. Und du bist stolz wie Bolle. Jetzt wird es Zeit für die eigene Ernte im Garten. Aber was macht man mit den ganzen Salatköpfen? Die Nachbar*innen haben schon welche. Die Freund*innen auch. 

Und du kannst dich ja auch nicht nur von den gesunden, grünen Blättern ernähren. Die gute Nachricht ist: Du musst nicht alle geernteten Salate auf einmal essen. Es gibt einen ganz einfachen Trick, wie die Salatköpfe lange frisch halten. So einfach geht der Gärtner*innen-Hack:

  1. Ernte den reifen Salat. Allerdings nicht nur die Blätter und den Kopf, sondern mitsamt der Wurzeln.
  2. Die Wurzeln kannst du nun mit einer Sprühflasche und Wasser befeuchten.
  3. Jetzt kannst du deinen Salat entweder mit Frischhaltefolie umwickeln oder in ein Glas mit Wasser stellen.
  4. Salat mag es kühl. Deshalb kannst du ihn jetzt problemlos in den Kühlschrank stellen. So hält er sich ungefähr zwei Wochen.
  5. Wenn du dir Salat machst, zupfst du dir einfach die gewünschte Menge ab. Der Rest kommt wieder in den Kühlschrank.

Salat ernten: Mit diesem Trick klappt es permanent

Du willst immer wieder Salat ernten, ohne die Köpfe aus dem Beet zu holen? Gar kein Problem. Auch hierfür gibt es einen einfachen Tipp:

  1. Bei kopfbildenden Salaten erntest du einfach immer nur die äußeren Blätter vorsichtig ab.
  2. Den Rest des Salatkopfes lässt du einfach in der Erde stehen. So wächst er weiter und du kannst die gewünschte Anzahl an Salatblättern immer frisch ernten.

Du interessierst dich für Themen rund um Haus und Garten? Dann findest du diese Artikel vielleicht auch spannend: 

 

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: