Low-Carb-Salat zum Sattessen

Bauch-weg-Rezept: Dieser Gurken-Radieschen-Salat ist perfekt für den Sommer

Draufsicht: Grauer Untergrund, eine Schüssel mit einem Gurken-Radieschen-Salat. Daneben stehen Salz- und Pefferstreuer, ein Besteck sowie ein Stoffdecke.
© Shutterstock / Sea Wave
Proteine sind Power-Stoffe gegen Pfunde! Mit einem Gurken-Radieschen-Salat nimmst du ab und bleibst dauerhaft schlank!

Ein paar lästige Pfunde halten sich hartnäckig? Macht nix! Mit einem erfrischenden Radieschen-Gurken-Salat wirst du die schnell wieder los.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Bio-Salatgurken
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Zweige Dill
  • 1 Chinakohl
  • 1 EL Zitonensaft
  • 2 EL Skyr
  • 1 TL Schmand
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • geschrotete Leinsamen

Pro Portion etwa:

  • 135 kcal
  • 8 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

Gesamtzeit: ca. 20 Minuten

Und so wird's gemacht

  1. Salatgurken waschen, trocknen, in Scheiben schneiden und dann halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Radieschen putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden und anschließend halbieren.

  2. Dill verlesen, waschen, trocken schütteln und fein hacken. Chinakohl putzen, die Blätter auslösen, waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing zubereiten. Den Salat auf schönen Tellern oder in Schüsseln anrichten, mit dem cremigen Dressing vermengen und ein paar geschrotete Leinsamen darüber streuen. Fertig ist das gesunde Blitz-Gericht!

Der Vorteil von Rohkost: Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente kommen in geballter Form im Körper an, aktivieren den Stoffwechsel und unterstützen unser Reinigungs- und Abnehm-Programm. Also her mit einem erfrischenden Gurken-Radieschen-Salat! 

Eine Frage brennt unseren Leser*innen aber auf den Nägeln: Ist es gut, einen Salat am Abend zu essen? Stimmt es, dass der Verdauungsprobleme verursachen kann? Erfahre im Video, ob Salat am Abend ungesund ist oder ob es sich um einen Mythos handelt.

Salat am Abend: Gesund oder ungesund?

Tipp: Du kannst den Gurken-Radieschen-Salat immer wieder neu kombinieren: Nehme einfach mal eine andere Salatsorte, packe Nüsse in die Schüssel oder veredle die gesunde Mahlzeit mit Sprossen. Noch mehr Bauch-weg-Rezepte gibt es hier:

Schluss mit schlapp! Weg mit dem Ballast! Tschüss Kalorien: Mit dem schnell gemachten Gurken-Radieschen-Salat ist Schlemmen erlaubt. Der eignet sich für jede Diät, ist zudem Low Carb und unterstützt dein persönliches Detox-Programm. Kein Wunder, dass wir das einfache Rezept so sehr lieben.  

Die beste Basis für die Traumfigur? Fettarme, eiweißhaltige Lebensmittel. Die Proteine, wie man auch Eiweiß nennt, aktivieren den Stoffwechsel, stärken die Muskulatur und machen und richtig lange satt. Noch mehr Tipps für eine gesunde Ernährung gibt es hier:

Nun genieße den erfrischenden Gurken-Radieschen-Salat. Der ist eine echte Delikatesse!

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen:
Zählbild