Aktualisiert: 04.09.2021 - 14:09

Fisch auf die Schnelle Gebratener Lachs mit Spinat-Pilzsoße

Von Franziska Peter

Geht schnell und schmeckt herrlich cremig: Lachs in Spinat-Pilzsoße.

Foto: Getty Images/ OksanaKiian

Geht schnell und schmeckt herrlich cremig: Lachs in Spinat-Pilzsoße.

Fisch ist gesund, da macht Lachs keine Ausnahme. Zusammen mit Sahne, Pilzen und Spinat wird aus dem Meeresbewohner ein blitzschnelles, leckeres Abendessen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Blattspinat, frisch oder TK
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Champignons
  • 6 EL Öl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 4 Lachsfilets

Zubereitungszeit:

  • ca. 25 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Als erstes den Spinat auftauen lassen, wenn Sie welchen aus dem Tiefkühler benutzen. Ansonsten den Spinat abwaschen und trocken schleudern. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Zwiebel kurz anschwitzen. Anschließend Champignons mit dünsten. Dann den Spinat ebenfalls in die Pfanne geben, alles gut umrühren und mit Brühe ablöschen.
  3. Nach ein paar Minuten die Sahne dazu gießen, aufkochen lassen und bei geringer Hitze einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. Während die Soße köchelt, 2 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Den Lachs trocken tupfen, mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und salzen und pfeffern. Nun den Lachs in die Pfanne legen und bei geringer Hitze durchgaren lassen.
  5. Abschließend die Soße auf Tellern verteilen, die Lachsfilets darauf platzieren und genießen.

Unser Lachs mit Spinat-Pilzsoße ist genau das richtige Rezept, wenn Sie nach einem langen Tag noch Lust auf ein leckeres Gericht haben, aber nicht mehr die Zeit und Energie haben, um lange in der Küche zu stehen. Er benötigt nämlich gar nicht so viel Aufmerksamkeit und ist in unter einer halben Stunde fertig. Wenn Sie mögen, können Sie dazu noch Kartoffeln, Nudeln oder Reis servieren, aber auch zwei Scheiben Baguette schmecken hervorragend dazu.

Tipp: Ob Sie den Lachs mit oder ohne Haut servieren möchten, bestimmt, wie er in die Pfanne wandert. Bleibt die Haut dran, kommt sie während des Bratens nach unten und wird dadurch wunderbar kross. Entfernen Sie die Haut vor dem Servieren, legen Sie den Fisch mit der Fleischseite nach unten. So oder so sollte die Haut während der Zubereitung am Lachs bleiben, denn sie verhindert unter anderem, dass der Lachs zu leicht zerfällt.

Apropos Lachs: Haben Sie Lust auf mehr bekommen? Sehr gut, dann haben wir noch einiges für Sie auf Lager: Bei unserem Lachs mit Sauerkirsch-Glasur wird's fruchtig und raffiniert. Aber auch als Lachs-Tarte mit weißem Spargel kann der zarte Fisch punkten. Wenn Sie mögen, schmeckt er aber ebenso als Zutat im Lachssalat mit frischen Erdbeeren und Löwenzahn.

Und es gibt noch mehr für alle Fischfans, und zwar in unserer Galerie:

Falls es Ihnen eher der Spinat hier im Rezept angetan hat und Sie noch etwas Inspiration fürs grüne Gemüse benötigen, haben wir auch noch eine Idee für Sie. Schauen Sie mal:

Spinat-Rolle
Spinat-Rolle

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Auf unseren Themenseiten erfahren Sie Wissenswertes zu Fisch, Lachs im Speziellen, Spinat und Pilzen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe