Aktualisiert: 04.09.2021 - 20:11

Hausmannskost Schwarzbier-Gulasch: So köstlich schmeckt der Herbst

Von Maibritt Peters

Dieses deftige Schwarzbier-Gulasch ist das ideale Gericht für ein Sonntags-Essen mit der Familie.

Foto: Getty Images / juefraphoto

Dieses deftige Schwarzbier-Gulasch ist das ideale Gericht für ein Sonntags-Essen mit der Familie.

Mit diesem Gaumenschmaus können Sie wohlgesonnen in den Herbst starten. Er ist ein äußerst würziges Gericht, dass die Seele wärmt und der ganzen Familie schmeckt.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 EL Butter
  • 800 g Rindfleisch (Gulasch)
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 500 ml Schwarzbier
  • 1 Karotte
  • 2 Kartoffeln
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Zweig Rosmarin

Pro Portion etwa:

  • 560 kcal
  • 29 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate
  • 43 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde (zzgl. 2 Stunden Garzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Als Erstes die Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen. Dann darin das Fleisch von allen Seiten anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch pressen. Dann beides zu dem Fleisch geben und gut untermischen. Anschließend mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  3. Wenn das Fleisch und die Zwiebeln angebraten sind, das Schwarzbier hinzugießen. Dann die Karotte und Kartoffeln schälen. Die Karotte in dünne Scheiben und die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Beides mit in den Topf geben.
  4. Nun die Hälfte von der Rinderbrühe hinzugießen. Pfanne abdecken und Ganze bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.
  5. Danach unter Rühren nach und nach Rinderbrühe hinzugießen. Nun auch die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren hineingeben. Lassen Sie alles erneut abgedeckt 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  6. Anschließend die Hitze etwas runterdrehen und das Gulasch für 2 Stunden garen lassen. So zieht es gut durch und das Fleisch wird schön zart. Geben Sie immer wieder etwas Brühe hinzu, so dass genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Vor dem Servieren noch die Lorbeerblätter und wenn möglich die Wacholderbeeren herausnehmen. Als Letztes etwas Rosmarin als Deko oben drauf geben.

Mit diesem Rezept für ein unvergessliches Schwarzbier-Gulasch sind Sie bestens gerüstet für ein echtes Wohlfühlessen. Sie werden sehen, wie einfach es von der Hand geht. Zu dem Gulasch empfehlen wir Brot oder Nudeln. Je nach Belieben können auch Rotkohl und Klöße dazu serviert werden.

Möchten Sie noch weitere Rezepte aus der Hausmannskost-Küche ausprobieren? Dann haben wir hier ein neues Lieblingsrezept für Sie: deftiger Hackbällchen-Sauerkraut-Auflauf mit Schmand-Soße. Direkte Konkurrenz bietet diese Spezialität aus Hessen: Weckewerk . Diese Kombination aus Schweinefleisch mit Schwarte, in einer einzigartigen Bratensoße, schmeckt unfassbar gut.

Mit Hackfleisch kann man auch immer tolle Hausmannskost-Gerichte zaubern. Wir haben die besten Hackbällchen-Kreationen für Sie zusammengestellt. Schauen Sie in unserer Galerie vorbei:

Natürlich dürfen Königsberge Klopse nicht untergehen. Sie sind quasi einer der Pioniere der deutschen Hausmannskost. Wir zeigen Ihnen, wie einfach Sie diese leckeren Fleischbällchen im Thermomix zubereiten können:

Königsberger Klopse für den Thermomix
Königsberger Klopse für den Thermomix

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Auf unseren Themenseiten finde Sie weitere tolle Ideen rund um die Hausmannskost, schauen Sie doch mal vorbei.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe