Aktualisiert: 17.07.2021 - 14:48

Aus klein wird groß Bounty-Torte: Der Riegel mal anders

Von der Redaktion

Leckere Bounty-Torte für Ihren Kaffeetisch.

Foto: StockFood / Profimedia

Leckere Bounty-Torte für Ihren Kaffeetisch.

Wenn Sie nicht genug von Bounty-Riegeln bekommen können, ist diese Torte ein Geschenk vom Himmel. Die Kombination aus Kokos und Schokolade wird auch hier zu einem einzigartigen Erlebnis.

Zutaten für 16 Portionen:

  • Für den Teig:
  • 250 g Butter, weich
  • 130 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 1/2 Vanilleschote, Mark
  • 40 ml Milch
  • 2 cl Kokoslikör
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Kakaopulver
  • 60 g Kokosraspel
  • Für die Füllung:
  • 300 ml Kokosmilch
  • 300 ml Milch
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Weizengrieß, weich
  • 200 g Kokosraspel
  • 100 g Butter
  • Außerdem:
  • 110 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 110 ml Sahne
  • 20 g Kokosnuss in Spänen oder Kokoschips

Pro Portion etwa:

  • 686 kcal
  • 49,5 g Fett
  • 48,1 g Kohlenhydrate
  • 9,2 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde (zzgl. 30 Minuten Backzeit und 4 Stunden Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (ca. 22 cm ø) mit Backpapier auslegen. Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz weißcremig rühren. Die Eier nacheinander zugeben und jeweils gut unterrühren. Vanillemark, Milch und Likör zugeben. Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und abwechselnd mit den Kokosraspeln unterheben.
  2. Den Teig in die vorbereitete Form geben und 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann auf eine Platte legen und mit einem Tortenring umschließen.
  3. Für die Füllung Kokosmilch und Milch bei geringer Hitze erwärmen, dann Zucker, Vanilleextrakt, Grieß und Kokosraspel unterrühren und alles kurz unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen, die Butter in Stücken unterrühren und schmelzen. Die Masse etwas abkühlen lassen, dann noch warm in den Tortenring geben, gleichmäßig verstreichen und die Torte 2 Stunden kühl stellen.
  4. Die Kuvertüre hacken und in eine Schüssel geben. Sahne aufkochen, darüber gießen, alles ca. 4 Minuten stehen lassen, dann homogen verrühren. Die Ganache etwas abkühlen lassen, noch flüssig auf die Kokosschicht geben und die Torte erneut 1-2 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren die 'Bounty-Torte' noch mit Kokosspänen garnieren.

Sollten Sie auf der Suche nach einer Geburtstagstorte sein, ist diese Bounty-Torte ideal. Überzeugen Sie sich selbst vom großen Bruder des kleinen Riegels.

Natürlich war es das noch nicht mit legendären Torten. Was halten Sie von einer Maxi-King-Torte? Das wäre doch das perfekte Gegenstück zur Bounty-Torte. Auch unser Magnum-Cheesecake ist ein absoluter Star und schmeckt wirklich jedem.

Wenn Sie im Anschluss wieder etwas auf Ihre Linie achten möchten, haben wir hier ein paar Snacks für Sie herausgesucht, die unter 100 kcal liegen:

Spiral Cake mit Schokolade & Himbeeren
Spiral Cake mit Schokolade & Himbeeren

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Weitere geniale Rezepte für Kuchen und Torten, finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe