Aktualisiert: 18.07.2021 - 14:52

Vom Ofen auf den Rost Pizza vom Grill: Ein Muss in diesem Sommer

Von Franziska Peter

Heute backen wir Pizza nicht im Ofen, sondern auf dem Grillrost! Probieren Sie die gegrillte Pizza einfach beim nächsten Barbecue aus, es lohnt sich!

Foto: Getty Images/ LauriPatterson

Heute backen wir Pizza nicht im Ofen, sondern auf dem Grillrost! Probieren Sie die gegrillte Pizza einfach beim nächsten Barbecue aus, es lohnt sich!

Wir alle kennen und lieben Pizza aus dem Ofen. Aber haben Sie schon einmal versucht, eine Pizza auf dem Grill zuzubereiten? Wir verraten Ihnen, wie leicht das funktioniert!

Zutaten für 2 Pizzen:

  • Für den Pizzateig:
  • 200 g Weizenmehl
  • 125 ml Wasser, lauwarm
  • 10 g Hefe, frisch
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Für die Soße:
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Öl, für die Pfanne
  • 250 g passierte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben, frisch oder getrocknet
  • Außerdem:
  • Zutaten für den Belag nach Belieben (z.B. Streukäse, Mozzarella, Tomaten, Salami, Thunfisch, Champignons o.ä.)
  • 1 Pizzastein
  • 1 Grill

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 35 Minuten Ruhezeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Zunächst den Pizzastein auf den Grill legen und diesen vorheizen. Im Idealfall hat er eine Temperatur von etwa 300 Grad. Dann den Teig vorbereiten: Das Mehl in eine große Schüssel sieben und eine Mulde in der Mitte formen. Das lauwarme Wasser hineingießen und die Hefe fein hineinbröseln. Den Zucker ebenfalls in die Mulde geben und alles für 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Die Mischung sollte am Ende leicht schäumen.
  2. In der Zwischenzeit die Pizzasoße zubereiten. Dafür Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Wer möchte, brät die Würfel noch in etwas Olivenöl an, bevor beides zusammen mit den Tomaten, dem Tomatenmark und dem Olivenöl zu einer Soße püriert wird. Diese mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kräutern verfeinern.
  3. Zurück zum Teig: Das Olivenöl und das Salz in die Schüssel geben und einen glatten Teig kneten. Diesen zu zwei gleichgroßen Kugeln formen und beide auf einer bemehlten Fläche ausrollen oder mit den Händen zu einem Pizzafladen formen. Nochmal etwa 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  4. Die Pizzen mit der Soße bestreichen, nach Wunsch belegen und die erste Pizza auf den Pizzastein schieben. Am besten klappt das mit einer mit Hartweizengrieß bestreuten Pizzaschaufel, aber der Boden einer runden Kuchenform tut's auch. Nach etwa zwei bis drei Minuten die Pizza ruhig ein wenig drehen, damit sie überall gleichmäßig braun wird und nicht an einer Stelle verbrennt. Nach insgesamt fünf bis sieben Minuten ist die Pizza dann fertig gebacken, die zweite kann anschließend ebenso gegrillt werden.

Das ist doch gar nicht so schwer, oder? Dank einer Pizza vom Grill überraschen Sie Ihre Liebsten statt mit klassischer Grillkost mal mit etwas Außergewöhnlichem. Für die perfekte gegrillte Pizza haben wir noch ein paar Tipps:

  • Am besten gelingt die Pizza vom Grill mit einem Pizzastein. Sie können sie aber auch direkt auf dem Rost oder einer Grillplatte backen. Achten Sie nur darauf, dass die Unterseite der Pizza ausreichend bemehlt ist, und streuen Sie etwas Hartweizengrieß aus.
  • Ganz besonders kross wird die Pizza, wenn Sie sie auf einem Grill mit Deckel zubereiten. Ein weiterer Vorteil: Die Temperatur wird schneller erreicht.
  • Mit Hilfe eines Pizzarings bleibt etwas Luft zwischen Grill und Deckel, so dass Sie die Pizza leichter auf dem Grill platzieren können.
  • Wenn Sie einen Holzkohlegrill nutzen, achten Sie darauf, dass die Kohle nur links und rechts unter dem Rost und nicht direkt unter der Pizza liegt, damit sie nicht verbrennt.
  • Belegen Sie die Pizzen nicht zu üppig, so geht der Transport auf den Grill leichter von der Hand, und die Pizzen werden gleichmäßig gebacken.

Na, wer hat jetzt Lust auf italienische Rezepte bekommen? Dann lernen Sie doch mal, wie Sie einen original neapolitanischen Pizzateig mit Hefe zubereiten. Schmecken wird Ihnen mit Sicherheit auch diese mediterrane Lachs-Pizza mit Frischkäse. Etwas außergewöhnlicher zeigen sich diese pinke Pizza mit Rote-Bete-Saft und unsere Low-Carb-Pizza mit Brokkoli-Boden. In unserer Galerie haben wir noch mehr knusprige Pizza-Ideen:

Wenn Sie sich doch für die klassische Variante des Pizzabackens entscheiden, haben wir in unserem Video noch ein paar praktische Tipps gesammelt:

Pizza richtig backen – So geht's!
Pizza richtig backen – So geht's!

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe