Aktualisiert: 12.07.2021 - 06:34

So locker und luftig Wunderbar fruchtig und süß: Irischer Apfelkuchen

Dieses Rezept gehört zu den beliebten Klassikern in Irland und schmeckt wunderbar süß und fruchtig – irischer Apfelkuchen.

Foto: Getty Images / Galiyah Assan

Dieses Rezept gehört zu den beliebten Klassikern in Irland und schmeckt wunderbar süß und fruchtig – irischer Apfelkuchen.

Dieser einfache und trotzdem unglaublich leckere Apfelkuchen gehört in Irland zu den absoluten Kuchenklassikern und wird dort aus gutem Grund zu jedem Anlass genossen.

Zutaten für eine Springform (ca. 23 cm Durchmesser) ergibt etwa 8 Stücke:

  • 300 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 4 kleine oder 2 große Äpfel
  • geriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Glas Vanillesoße

Pro Portion etwa:

  • 356 kcal
  • 14 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 30 Minuten (zzgl. 40 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Die Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Springform einfetten und bereitstellen.
  2. Zucker mit der Butter aufschlagen, ein Ei nach dem anderen hinzugeben und einzeln gut unterrühren.
  3. Milch und Zitronenschale unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen, ebenfalls hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig darf recht dick sein.
  4. Die Apfelstücke zum Teig geben und gut unterheben. Den fertigen Teig in die Springform füllen und glattstreichen. Mit einem Löffel etwas Zucker oben auf den Teig streuen. Im vorgeheizten Ofen für etwa 40 Minuten backen.
  5. Nach dem Backen kurz abkühlen lassen, schneiden und vor dem Servieren mit etwas Vanillesoße begießen.

Tipp: Natürlich können Sie die Vanillesoße gerade im Sommer auch durch eine Kugel Eis austauschen.

Leckere Apfelkuchen sind auf der ganzen Welt beliebt und so hat natürlich auch Irland seine ganz besondere Version, die klassischerweise mit einer leckeren Vanillesoße serviert wird. Das Beste an unserem irischen Apfelkuchen ist nicht nur seine ganz besonders einfache Zubereitung, sondern auch sein wunderbar luftiger und fluffiger Teig. Lassen auch Sie sich auf eine kulinarische Reise nach Irland entführen.

Wenn Sie Lust auf weitere Rezepte mit frischen Äpfeln haben, sollten Sie auch unbedingt unsere saftigen Apfel-Quark-Taler aus dem Ofen und diesen verführerischen Apfel-Walnusskuchen mit Toffee-Haube ausprobieren.

Hierzulande serviert man Apfelkuchen ja oft und gerne mit einem knusprigen Belag aus leckeren Streuseln. Welche anderen Interpretationen des Streuselkuchens Sie außerdem noch probieren sollten, sehen Sie in unserer Galerie:

Noch aufregender wird es mit unserem gefüllten Apfel im Käsekuchen. Wie Sie den zubereiten, sehen Sie in unserem Video:

Gefüllter Apfel im Käsekuchen
Gefüllter Apfel im Käsekuchen

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch viele weitere kulinarische Inspirationen finden Sie auf unseren Themenseiten für Apfelkuchen und andere Kuchen aller Art.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe