Aktualisiert: 11.06.2021 - 15:31

Internationale Hausmannskost Wunderbar würzig: Gefüllte Paprika ungarischer Art

Für einen Ausflug in die internationale Hausmannskost dieser Welt müssen Sie diese gefüllten Paprika ungarischer Art unbedingt probieren.

Foto: Getty Images / Idijatullina Veronika

Für einen Ausflug in die internationale Hausmannskost dieser Welt müssen Sie diese gefüllten Paprika ungarischer Art unbedingt probieren.

Dieses klassische Rezept aus Ungarn ist die perfekte Beilage zum Grillen, kann aber auch als Hauptgericht genossen werden – einfach zubereitet und unglaublich köstlich!

Zutaten für 6 gefüllte Paprika:

  • 6 große Paprika (grün)
  • 900 g Hackfleisch (gemischt)
  • 65 g Reis
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 15 g Petersilie (frisch)
  • 1 EL ungarisches Paprikapulver (scharf)
  • 240 g Tomatensoße
  • Etwas Zucker
  • 150 g saure Sahne
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 453 kcal
  • 27 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate
  • 31 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 70 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Die Paprika waschen und das obere Stücke mit Strunk wie einen Deckel abschneiden. Samen und weißes Fleisch entfernen und entsorgen. Den Strunk vom abgeschnittenen Deckel lösen und diesen dann in feine Stücke hacken.
  2. Gehackte Paprika, Hackfleisch, Reis und Eier in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch und Petersilie ebenfalls hacken und in die Schüssel geben. Paprikagewürz hinzugeben, alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Paprika mit der Fleischmasse befüllen und dabei etwas Platz lassen, da der Reis etwas aufgehen wird. Eine ofenfeste Form (Kasserolle) mit etwas Öl einfetten. Paprika in die Form geben, passierte Tomaten mit etwas Zucker mischen und über die Paprika gießen.
  4. Die Form mit einem Deckel (oder Alufolie) verschließen und für etwa 50 Minuten im vorgeheizten Ofen garen, bis das Fleisch gar ist. Die fertigen Paprika zusammen mit saurer Sahne servieren.

Tipp: Lust auf eine vegetarische Version dieses Gerichtes? Dann kaufen Sie sich einfach ein vegetarisches Hack im Supermarkt oder ersetzen Sie es durch ein Soja-Granulat.

Diese köstlich gefüllten Paprika ungarischer Art nennen sich auf der Landessprache Töltött und wurden als Gericht vor langer Zeit aus der Türkei nach Ungarn gebracht. Seitdem sind gefüllte Paprika dort ein absoluter Klassiker der Hausmannskost und werden zu jedem Anlass serviert.

Fruchtige Paprika eignen sich dank Ihrer Form einfach perfekt zum Befüllen mit vielen köstlichen Zutaten. Deshalb sollten Sie auch unbedingt unsere Rezepte für gefüllte Spitzpaprika mit Feta und Pistazien und würzige Paprikaschoten mit Gemüse-Bulgur-Füllung probieren.

Saftiges Hack geht natürlich auch immer. Unsere besten internationalen Rezepte mit Hackfleisch haben wir Ihnen deshalb in unserer Galerie zusammengefasst. Schauen Sie mal:

Nicht nur Paprika lässt sich gut befüllen, sondern auch Blumenkohl. Wie das geht, sehen Sie in unserem Video:

Gefüllter Blumenkohl
Gefüllter Blumenkohl

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch viele weitere köstliche Inspirationen für die Küche finden Sie auf unseren Themenseiten für Paprika und Petersilie.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe