Aktualisiert: 27.04.2021 - 20:45

Favorit der Redaktion Italienischer Zucchini-Auflauf mit Salsiccia und Hack

Bewerten Sie das Rezept
Da läuft uns schon beim Anblick das Wasser im Munde zusammen: italienischer Zucchini-Auflauf mit Hack.

Foto: GettyImages/photosimysia

Da läuft uns schon beim Anblick das Wasser im Munde zusammen: italienischer Zucchini-Auflauf mit Hack.

Lust auf Lasagne? Oder doch eher auf eine klassische Parmigiana mit Zucchini? Wer sich einfach nicht zwischen all den klassischen Leckereien der italienischen Küche entscheiden kann, bekommt mit unserem Zucchini-Auflauf mit Salsiccia und Hack die ideale Kombination aus allem!

Zutaten für 6 Portionen:

  • Für das Ragu:
  • 300 g Salsiccia (ital. Bratwurst; alternativ Mett oder rohe Bratwurst)
  • 250 g Rinderhack
  • 3 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Spitzpaprika, rot
  • 4 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein, trocken (z.B. Merlot)
  • 2 Dosen Tomaten, gehackt
  • 200 g Kirschtomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum, frisch
  • Für das Gemüse:
  • 3 Zucchini
  • 100 g Mehl
  • Öl, zum Frittieren
  • Für die helle Soße:
  • 250 g Mascarpone
  • 100 ml Milch
  • Außerdem:
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 150 g Alta Badia (oder anderer mittelalter Schnittkäse)
  • 100 g Parmesan

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde (zzgl. 90 Minuten Einkochzeit und 45 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Im ersten Schnitt die italienische Bratwurst aus dem Darm lösen und grob mit einer Gabel zerteilen. Dann in einer beschichteten, großen Pfanne anbraten. Durch den hohen Fettanteil ist kein zusätzliches Öl notwendig. Sobald das Fleisch leicht angeröstet ist, kann auch das Rinderhack hinzugefügt und mitgebraten werden.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides hacken. Paprika abwaschen, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Nun erst Zwiebel mit in die Pfanne geben und andünsten, dann auch die Paprika. Zum Schluss den Knoblauch unterheben. Er sollte nicht zu lange angebraten werden, damit er nicht bitter wird.
  3. Nun Zutaten an den Pfannenrand schieben und das Tomatenmark dazugeben. Kurz anrösten, dann alles mit Rotwein ablöschen. Sobald die Flüssigkeit grob verdampft ist, können die Dosentomaten aufgegossen werden. Mit Salz, Pfeffer und frischem Basilikum würzen. Hitze auf kleinere Flamme herunterschalten und unter gelegentlichem Rühren etwa 90 Minuten einkochen lassen.
  4. Nun geht es an die Zubereitung der Zucchini. Dafür Zucchini gut abwaschen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mit etwas Salz würzen und auf Küchenpapier 10 Minuten "entwässern" lassen – dann mit Küchenpapier abtupfen. Einen Teller mit Mehl befüllen und die Zucchini-Scheiben darin wälzen.
  5. Ausreichend Öl in einer Pfanne erhitzen und die mehlierten Zucchini-Scheiben beidseitig ausbacken, bis sie eine schöne Färbung angenommen haben.
  6. Mascarpone in eine Schüssel geben und mit der Milch verrühren, bis eine glatte Soße entstanden ist.
  7. Mozzarella in Würfel schneiden und die beiden anderen Käsesorten reiben.
  8. Jetzt geht es ans Schichten. Eine ausreichend große Auflaufform bereitstellen und etwas Tomaten-Hack-Soße hineingeben. Der Boden sollte gerade so komplett bedeckt sein. Nun eine Lage Zucchini-Scheiben auslegen. Darauf wieder rote Soße verteilen – und auf diese ein wenig der Mascarpone-Soße sowie etwas geriebenen Parmesan geben. Eine weitere Schicht Zucchini auslegen und mit Tomatensoße bestreichen – darauf wieder Zucchini auslegen. Auf die oberste Zucchini-Schicht kommt dann wieder die Mascarpone-Soße. Mit 1/3 des Käses bestreuen und in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofen schieben.
  9. Nach 30 Minuten der Backzeit den restlichen Käse auf dem Auflauf streuen und so lange weiter backen lassen, bis die letzte Käseschicht verlaufen ist. Fertig! Lassen Sie es sich schmecken!

Zugegeben: Schnell gemacht ist unser italienischer Zucchini-Auflauf mit Salsiccia und Hack nicht gerade. Vielmehr ist es ein kleines Küchen-Projekt, an dessen Ende Sie (und natürlich auch Ihre Familie) mit einem teuflisch guten Gericht belohnt werden. Und ganz ehrlich? Wenn Sie diese Leckerei einmal gegessen haben, wird es im Nu zu Ihrem Lieblingsgericht avancieren – so ist es zumindest uns ergangen!

Die italienische Küche hat viele tolle Aufläufe zu bieten. Eine weitere Version, ebenfalls mit Zucchini, stellen wir Ihnen in unserem Video vor:

Low Carb-Gemüseauflauf Mediterraner Art
Low Carb-Gemüseauflauf Mediterraner Art

Und wenn Sie sich generell für Überbackenes interessieren, finden Sie in der Galerie viele Rezepte zur Inspiration:

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe