Aktualisiert: 10.05.2021 - 06:45

Leckeres Fingerfood Knusprige Polenta-Sticks mit fruchtiger Tomatensalsa

Von Franziska Peter

Bewerten Sie das Rezept
Vegan genießen und dabei entdecken, was man mit Polenta alles zaubern kann – zum Beispiel leckeres Fingerfood.

Foto: Getty Images/ LauriPatterson

Vegan genießen und dabei entdecken, was man mit Polenta alles zaubern kann – zum Beispiel leckeres Fingerfood.

Wir zeigen Ihnen, wie herrlich vielseitig Polenta ist und zaubern daraus ein knuspriges Fingerfood aus dem Ofen. Dazu gibt's selbstgemachte Salsa zum Dippen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für die Polenta-Sticks:
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 5 EL Hefeflocken
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Oregano, gemahlen
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 150 g Polenta
  • 45 g Mehl
  • 1/2 TL Paprikapulver, geräuchert
  • Öl, zum Bestreichen
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Salsa:
  • 2 große Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Stängel Koriander
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Limettensaft
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Salz
  • Außerdem:
  • 1 Auflaufform

Pro Portion etwa:

  • 250 kcal
  • 8 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate
  • 7 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 50 Minuten (zzgl. 60 Minuten Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Gemüsebrühe zusammen mit 3 EL Hefeflocken, 1 TL Zwiebelpulver, 1/2 TL Oregano und Knoblauchpulver in einem Topf zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen nach und nach die Polenta dazugeben und bei niedriger Hitze für fünf Minuten köcheln lassen.
  2. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen, den Polenta-Mix hineingießen und glatt streichen. Anschließend im Kühlschrank für etwa 60 Minuten lagern.
  3. Währenddessen die Panade zubereiten. Dafür Mehl, 2 EL Hefeflocken, 1 TL Zwiebelpulver, 1/2 TL Oregano und Paprikapulver in einem tiefen Teller oder einer etwas größeren Schüssel vermengen.
  4. Sobald die Polenta aus dem Kühlschrank geholt wird, den Ofen auf 220 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Die Polenta aus der Form stürzen, in rechteckige Stücke schneiden und diese mit etwas Öl bestreichen. Anschließend in der Panade wälzen und im Ofen für 40 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit die Salsa zubereiten: die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln und den Koriander ebenfalls waschen, die Korianderblätter von den Stängeln zupfen und Zwiebeln und Blätter fein hacken.
  6. Tomaten, Koriander, Frühlingszwiebeln, Olivenöl und Limettensaft mischen und mit Chiliflocken und Salz abschmecken.
  7. Die knusprigen Polenta-Sticks aus dem Ofen nehmen und zusammen mit der Tomatensalsa servieren.

Fingerfood geht auch gesund: Polenta-Sticks mit selbstgemachter Tomatensalsa sind der perfekte Snack für einen gemütlichen Filmabend auf dem Sofa, schmecken aber auch zum Dinner oder einfach zwischendurch. Wer bei der Zubereitung Zeit sparen möchte, kann die Sticks auch frittieren, statt sie im Ofen zu backen. Aber Vorsicht: Dann rechnet sich natürlich einiges an Kalorien dazu. Eine Alternative wäre die Heißluftfritteuse.

Polenta, die aus Maismehl oder Maisgrieß besteht, kann übrigens ziemlich abwechslungsreich sein. Sie lässt sich nicht nur wie in diesem Rezept zu knusprigen Sticks verarbeiten, sondern macht sich auch hervorragend in einer Polenta-Bowl mit Grünkohl und pochiertem Ei oder als Vanille-Polenta mit Walnuss-Möhren.

Wie gut Genuss ganz ohne Fleisch funktioniert, zeigen wir Ihnen auch in unserer Galerie mit den leckersten vegetarischen Rezepten:

Noch mehr vegetarische und vegane Rezepte finden Sie auf unseren Themenseiten.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe