Aktualisiert: 06.05.2021 - 06:29

So luftig und lecker! Kennen Sie Melonpan? So machen Sie japanische Melonenbrötchen

Von Vivien Schulze

Bewerten Sie das Rezept
So luftig, so lecker: Diese japanischen Melonenbrötchen sind etwas ganz Besonderes und werden im Handumdrehen zu Ihrem neuen Lieblingsgebäck!

Foto: Getty Images / karinsasaki

So luftig, so lecker: Diese japanischen Melonenbrötchen sind etwas ganz Besonderes und werden im Handumdrehen zu Ihrem neuen Lieblingsgebäck!

Waren Sie zufällig schon einmal in Japan? Dann sind Ihnen diese Leckerbissen auf jeden Fall schon begegnet. Melonenbrötchen gehören zu den bekanntesten Backwaren in Japan und sind ein beliebtes Mitbringsel von Touristen! Probieren Sie sie aus und lassen Sie sich verzaubern!

Zutaten für 9 Stück:

  • Für den ersten Teig:
  • 300 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch, fettarm
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 30 g Butter, zimmerwarm
  • Für den zweiten Teig:
  • 80 g Butter, zimmerwarm
  • 90 g Zucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Puderzucker

Pro Portion etwa:

  • 391 kcal
  • 58 g Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß
  • 14 g Fett

Zubereitungszeit:

  • ca. 45 Minuten (zzgl. Gehzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den ersten Teig Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und die Trockenhefe unterrühren. Das Wasser und die Milch etappenweise hinzu geben und immer wieder gut durchkneten.
  2. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf ein mit Mehl bestreutes Brett geben. Den Teig falten, an einer Kante fassen und immer wieder auf das Brett werfen. So lange wiederholen, bis der Teig weniger klebrig ist. Den Teig dann platt drücken und die Butter auf der Teigfläche verteilen. Teig vom Rand aus zur Mitte hin zusammen rollen und kneten, bis die Butter gleichmäßig verteilt ist. Nun den Teig für ungefähr 1 Stunde an einem zimmerwarmen Ort gehen lassen.
  3. Währenddessen den zweiten Teig vorbereiten. In einer Schüssel die Butter mit einem Rührbesen cremig rühren und mit dem Zucker vermengen. Die Eier schrittweise hinzu geben und gründlich verquirlen. Mehl und Backpulver in die Schüssel geben und den Teig durchkneten. Den Teig nun auf ein Brett geben und zu einer langen Rolle kneten. 9 gleichmäßige Stücken schneiden und diese zu Kugeln zusammen rollen. Kügelchen für ungefähr eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Aus dem ersten Teig nun ebenfalls 9 Teigbällchen formen. Die Teigkugeln aus dem Kühlschrank nach dem Ruhen mit einem Nudelholz zu dünnen Kreisen ausrollen und auf jedes Bällchen aus dem ersten Teig nun ein Teigplättchen als Decke legen. Die Decke leicht einschneiden, damit die Melonenbrötchen ihr besonderes Muster erhalten. Zucker auf dem Brett verstreuen und die Bällchen darin wälzen, bis der Zucker gleichmäßig verteilt ist.
  5. Die Brötchen ein letztes Mal 40 Minuten gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft ungefähr 15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Nach dem Backen mit etwas Puderzucker bestreuen. Guten Appetit! Oder wie in Japan: Itadakimasu!

Unsere leckeren, japanischen Melonenbrötchen können sowohl zum Kaffee als auch als kleiner Happen für Zwischendurch genossen werden. Sie schmecken einfach himmlisch gut und passen zu jeder Jahreszeit.

Sie haben nun richtig Lust auf die japanische Küche bekommen? Dann schauen Sie sich unbedingt dieses Rezept an! Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie leckere Anman selbst machen können! Oder steht Ihnen der Sinn nach etwas Herzhaftem? Dann probieren Sie doch gern mal unsere Gyoza und unsere leckeren japanischen Pfannkuchen Okonomiyaki.

Wenn Ihnen unser Rezept für Melonenbrötchen gefallen hat, haben wir noch viele weitere Ideen, die Ihnen sicher ebenfalls zusagen werden. Werfen Sie dafür gerne einen Blick in unsere Galerie und erfahren Sie, wie lecker und vielfältig süßes Gebäck sein kann.

Wenn Sie ein wenig auf die schlanke Linie achten wollen, können Sie die angegebenen Zuckermengen auch durch kalorienarme Varianten austauschen. Hier stellen wir Ihnen die verschiedensten Zuckerersatzsorten vor und verraten Ihnen, wie sie mit ein paar kleinen Tricks weniger Kalorien zu sich nehmen.

Und wenn Sie noch mehr Kalorien sparen möchten, können Sie in diesem Video sehen, was unsere 5 besten Alternativen zu Butter sind:

Butteralternativen
Butteralternativen

Für noch mehr leckere Backrezepte schauen Sie gern einmal auf unserer Themenseite für Kuchen und Backwaren vorbei!

Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe