Aktualisiert: 01.05.2021 - 09:12

Bella Italia im Brotkorb Fluffiges Pagnotta: Grießbrot aus Süditalien

Von Nathalie Trappe

Bewerten Sie das Rezept
Dieses fluffige Pagnotta passt perfekt zum sommerlichen Salat oder zu einem würzigen Stück Salami. Duftet nach dolce vita!

Foto: Getty Images/ marmo81

Dieses fluffige Pagnotta passt perfekt zum sommerlichen Salat oder zu einem würzigen Stück Salami. Duftet nach dolce vita!

Gutes Brot will Weile haben. Dieser italienische Klassiker aus Grießteig muss über Nacht gehen und erfordert viel Geduld. Aber es lohnt sich!

Zutaten für 1 Brot:

  • Für den Vorteig:
  • 5 g frische Hefe
  • 250 ml Wasser
  • 500 g Hartweizengrieß
  • Für den Hauptteig:
  • 500 g Hartweizengrieß
  • 2 EL Salz
  • 5 g Backmalz
  • 2 g frische Hefe
  • 350 ml Wasser

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. Back- und Gehzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Den Vorteig unbedingt einen Tag zuvor ansetzen. Dafür die Hefe in Wasser auflösen und mit dem Grieß vermengen. Zusammen zu einem glatten Teig verkneten und für 16 bis 18 Stunden bei Zimmertemperatur (nicht über 18 Grad!) ruhen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Hauptteig vorbereiten. Dafür alle Zutaten mit 250 Milliliter Wasser vermengen. Nur esslöffelweise das restliche Wasser hinzugeben und anschließend den Teig für mehrere Minuten gut durchkneten. Nun den Teig für etwa drei Stunden an einen kühlen Ort stellen und nach der Hälfte der Zeit in der Mitte falten.
  3. Den Backofen auf 230 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Hauptteig mit dem Vorteig großzügig verkneten und zu einem runden Laib formen. Das Ganze nochmals eine Stunde reifen lassen.
  4. In der Mitte des Teiglings eine Linie einritzen, dann in eine Brotbackform geben und mit einer Schüssel Wasser in den Ofen stellen. Etwa zehn Minuten backen, dann die Schüssel Wasser herausnehmen und die Temperatur auf 200 Grad herunterdrehen. Das Brot noch 50 bis 60 Minuten goldbraun backen. Verspeisen Sie das Pagnotta warm oder abgekühlt mit einem frischen Salat oder cremiger Kräuterbutter.

Dieses fluffige Pagnotta kommt aus Süditalien und wird dort gern mit einem traditionellen Stück Salami oder frischem Käse verspeist. Das Grießbrot ist eher rustikal und kommt ursprünglich aus den ländlichen Regionen. In Deutschland bekannter sind dagegen die kleinen Bruschetta.

Auch wenn der Lockdown uns alle zu Hobbybäckern gemacht hat, ist Brot backen eine Königsdisziplin. Die häufigsten Fehler finden Sie in diesem Video:

Brot selber backen - Diese Fehler sollten vermieden werden
Brot selber backen - Diese Fehler sollten vermieden werden

Sie haben am Ende noch was vom selbst gemachten Brot übrig? In unserer Galerie haben wir ein paar pfiffige Tricks, wie Sie es weiter verwenden können:

Sie können nicht genug bekommen von frischen Backwaren? Sie lieben die italienische Küche? Dann schauen Sie unbedingt auf unseren Themenseite vorbei!

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe