Aktualisiert: 30.04.2021 - 17:19

American style Die fluffigsten Burger Buns: Selbstgemacht schmeckt doch am besten

Von Lea Tefelski

Bewerten Sie das Rezept
Burger gehören zur typisch amerikanischen Küche. Wer die Buns selber macht, wird den Unterschied schmecken!

Foto: GettyImages/ Ekaterina Smirnova

Burger gehören zur typisch amerikanischen Küche. Wer die Buns selber macht, wird den Unterschied schmecken!

Immer eine leckere Idee sind Burger, ob mit gebratenen oder gegrillten Pattys. Mindestens genauso wichtig ist aber auch das Brötchen, der "Burger Bun". Wir zeigen Ihnen wie das Selbermachen ganz einfach gelingt. Sie werden den Unterschied schmecken!

Zutaten für 4 Burger-Brötchen:

  • 60 ml Vollmilch
  • 60 ml Wasser
  • 30 g Butter
  • 230 g Mehl Typ 550
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 10 ml Wasser
  • 1/2 TL Pflanzenöl
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL Sesam

Und so wird’s gemacht:

  1. Milch, Wasser und Butter in einem Topf erwärmen bis das Gemisch lauwarm ist.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Trockenhefe und Zucker mixen. Das lauwarme Gemisch und ein Ei dazugeben. Alles miteinander ca. zehn Minuten mit Knethaken kneten, bis der Teig homogen ist und nicht mehr klebt.
  3. Das Salz dazugeben und fünf Minuten weiterkneten. Den fertigen Teig in einer geeigneten Schüssel legen und circa 90 Minuten gehen lassen (entweder ein Brotkorb oder eine leicht geölte Schüssel, damit der Teig nicht haften bleibt).
  4. Wenn sich das Teig-Volumen verdoppelt hat, den Teig entnehmen und in vier Teile teilen. Jeden Teil zu einer Kugel mit glatter Oberfläche formen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen.
  5. Die rohen Teiglinge abdecken und noch mal 45-60 Minuten abgedeckt an einem nicht zugigen Ort stehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit das zweite Ei trennen. Das Eiweiß mit 10 ml Wasser und Zucker verquirlen und die Buns damit vorsichtig bestreichen. Den Sesam gleichmäßig auf der Oberseite der Buns verteilen.
  7. Bei 190 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen für circa 15 Minuten backen, bis sie die gewünschte gold-braune Farbe angenommen haben. Vorsichtig auskühlen lassen, belegen und genießen!

Tipp: Am besten sind die Burger Buns, wenn sie noch am selben Tag gegessen werden. Werden nicht alle sofort verspeist, sind leicht angetrocknete Buns gut wieder aufbackbar. Ofen vorheizen und ein feuerfestes Schälchen mit Wasser in den Ofen stellen. Der Wasserdampf macht die Burger Brötchen wieder weich ohne sie auszutrocknen!

Das Tolle an Burgern: Jeder liebt sie. Und jeder hat ein Lieblingsrezept, womit der Burger belegt wird...

Der Klassiker unter den Burgern ist der deftige Beef Burger , oder mögen Sie es lieber luxuriös? Dann wird Sie der Rumpsteak-Burger mit gegrillter Birne und Blauschimmelkäse-Senf-Soße begeistern!

Besonders auf Partys und Kindergeburtstagen ein Riesen-Hit: unsere Mini-Burger

Haben Sie jetzt gigantische Lust auf Leckereien der amerikanischen Küche bekommen? Dann stöbern Sie doch mal durch unsere Galerie:

Leckere Burger-Rezepte sowie Gerichte mit Hackfleisch finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe