Aktualisiert: 22.05.2021 - 15:57

So schmeckt der Sommer! Tropisch lecker: Schoko-Ananas-Muffins

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Unsere köstlichen Schoko-Ananas-Muffins: ein süßer Genuss!

Foto: Eat Club; Isabell Triemer

Unsere köstlichen Schoko-Ananas-Muffins: ein süßer Genuss!

Schoko-Muffins sind für sich schon lecker, aber zusammen mit Ananas lassen sie das Herz von jedem Naschzahn höher schlagen! Probieren Sie sie aus und kosten Sie den Sommer!

Zutaten für 12 Portionen:

  • 1 reife Ananas
  • 100 g Rum-Schokoriegel
  • 2 Eier, Größe M
  • 125 g brauner Zucker
  • Salz
  • 100 ml neutrales Öl
  • 8 EL Milch
  • 175 g Mehl
  • 25 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Sahnefestiger
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Schlagsahne
  • 12 Backpapierförmchen

Pro Portion etwa:

  • 320 kcal
  • 17 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten (zzgl. 30 Minuten Backzeit und 2 Stunden Trockenzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Zunächst die Ananas gründlich putzen und schälen. Ca. 1/4 der Frucht abschneiden, Strunk entfernen und das Fruchtfleisch (ca. 200 g) in kleine Würfel schneiden. Die Schokoriegel ebenfalls klein schneiden. Eier, braunen Zucker und 1 Prise Salz dickcremig aufschlagen. Das Öl und die Milch unterrühren. Anschließend Mehl, Kakao und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Alles gut vermengen, bis sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat, dann die Schokoriegel und die gewürfelte Ananas unterheben. Den Teig in die mit Backpapierförmchen ausgelegten Mulden einer 12er-Muffinform verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 Grad, Umluft: 160 Grad Gas: Stufe 2) für ca. 30 Minuten backen.
  2. Währenddessen die restliche Ananas in dünne Scheiben (2–3 mm) schneiden und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Die Muffins nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. Die Backofentemperatur um 60° C reduzieren und die Ananasscheiben im Ofen für ca. 2 Stunden trocknen lassen. Nach 1 Stunde die Scheiben vorsichtig umdrehen und die Bleche tauschen. Wenn die Scheiben gut durchgetrocknet sind, 1 Blech herausnehmen und jede Scheibe in Espressotassen, Eierbecher oder Ähnliches legen, sodass sie sich wölben. Die Ananasscheiben in dieser Position vollständig auskühlen lassen und den Vorgang mit den restlichen Scheiben wiederholen.
  3. Nun die Creme vorbereiten. Dafür zunächst den Sahnefestiger und den Vanillezucker mischen. Die Sahne steif schlagen, Zuckermischung dabei langsam einrieseln lassen. Je einen großen Klecks Sahne auf jeden Muffin setzen und dann eine Ananasscheibe auflegen! Guten Appetit!

Sind Sie dank dieser Schoko-Ananas-Muffins auf den Geschmack gekommen und wollen gleich noch mehr leckere Muffins ausprobieren? Probieren Sie doch mal unsere Low-Carb-Schokomuffins mit Avocado und Nüssen . Mit ihnen können Sie Süßes ganz ohne schlechtes Gewissen genießen, denn Avocado ist nicht ohne Grund Bestandteil vieler süßer Low-Carb-Speisen! Das zeigt einmal mehr auch unser Lime-Cheesecake mit Avocado im Glas. Auch diese schokoladigen Brownies aus Blumenkohl mögen zunächst gewagt klingen, aber einmal probiert, backen Sie womöglich nur noch mit Blumenkohl.

Wenn Sie gar nicht genug bekommen können, dann werfen Sie auf jeden Fall einen Blick in unsere Galerie! Dort haben wir die besten Muffin-Rezepte für Sie zusammen gestellt! Das dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen:

Ein wundervolles Rezept für leckere Apfel-Rosen-Muffins finden Sie in diesem Video:

Apfel-Rosen-Muffins
Apfel-Rosen-Muffins

Alles zum Thema Muffins finden Sie auf unseren Themenseiten. Dort gibt es außerdem alles zu Schokolade , Kuchen und Torten .

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe