Aktualisiert: 29.04.2021 - 20:57

So super lecker! Saftiger Pulled-Pork-Braten: Heiß aus dem Ofen!

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Herrlich deftig: unser saftiger Pulled-Pork-Braten aus dem Ofen.

Foto: Matthias Liebich

Herrlich deftig: unser saftiger Pulled-Pork-Braten aus dem Ofen.

Die gutbürgerliche Küche hat viel zu bieten. Wenn Sie sie trotzdem einmal etwas aufpeppen wollen, probieren Sie unbedingt diesen Pulled-Pork-Braten. Deftig, herzhaft und super lecker!

Zutaten für 4 Personen:

  • Für das Pulled Pork:
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm)
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Sojasoße
  • 45 ml Hoisin-Soße
  • 80 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 kg Schweinebraten (aus der Schulter, ohne Knochen und Kruste)
  • 700 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 1 Zucchini
  • 4 Knollen Rote Bete (frisch)
  • 1 Bund Thymian
  • 5 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Soßenbinder oder Speisestärke
  • 100 ml Milch
  • 50 g Butter
  • frisch geriebene Muskatnuss

Pro Portion etwa:

  • 980 kcal
  • 466 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate
  • 53 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 100 Minuten (zzgl. Garzeit des Bratens)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für das Pulled Pork Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Chilischote waschen, entkernen und klein schneiden. Ingwer schälen und reiben. Alle Zutaten kurz pürieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelmischung zugeben und andünsten. Sojasoße, Hoisin-Soße und Orangensaft zugeben und kurz aufkochen.
  2. Schweinebraten kalt abspülen, trocken tupfen, mit der Marinade in einen Bräter geben und den Deckel auflegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 140 °C, Umluft: 120 °C, Gas: Stufe 1) ca. 6 Stunden garen, dabei gelegentlich wenden. Sobald sich das Fleisch mit 2 Gabeln auseinanderziehen lässt, ist der Braten fertig.
  3. Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen. Inzwischen Blumenkohl und Zucchini waschen und putzen. Rote Bete schälen und alles in mundgerechte Stücke schneiden. Thymian waschen und Blätter abzupfen. Kohl, Zucchini, Bete, Thymian (bis auf etwas zum Garnieren), Öl, Salz und Pfeffer auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech mischen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.
  4. Fleisch inzwischen aus dem Fond heben. Fond durch ein Sieb passieren, evtl. mit Soßenbinder andicken und abschmecken.
  5. Milch und Butter erwärmen. Kartoffeln abgießen, gut ausdampfen lassen und stampfen. Dabei die Butter-Milch-Mischung unterarbeiten. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Gemüse, Püree, Pulled Pork und Soße mit Thymianblättern bestreut anrichten.

Als Alternative zum klassischen Putenbraten aus dem Backofen ist dieser Pulled-Pork-Braten einfach großartig. Und auch unser badisches Schäufele müssen Sie einfach mal probieren!

Die besten Rezepte der Hausmannskost haben wir für Sie in unserer Galerie gesammelt. Klicken Sie sich einfach durch und lassen Sie sich inspirieren:

Am Sonntag befindet sich fast immer ein Braten auf dem Mittagstisch? Können wir verstehen, denn solche Gerichte sind immer lecker. Im folgenden Video zeigen wir Ihnen tolle Zubereitungsmöglichkeiten für einen gelungen Sonntagsbraten:

Braten: Von klassisch bis raffiniert
Braten: Von klassisch bis raffiniert

Wenn die Augen wieder einmal größer waren als der Magen, hat man oft mit Völlegefühl und einem Blähbauch zu kämpfen. Im Video geben wir Ihnen Hilfe und Tipps bei Völlegefühl:

Hilfe und Tipps bei Völlegefühl
Hilfe und Tipps bei Völlegefühl

Noch mehr deftige Rezepte der Hausmannskost finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe