Aktualisiert: 06.05.2021 - 16:12

Fluffig und weich Hot Dog-Brötchen: Das beste Rezept zum Selbstmachen

Von Lea Tefelski

Bewerten Sie das Rezept
Hot Dogs sind ein Klassiker der amerikanischen Küche. Die Buns selber zu machen ist gar nicht schwer und schmeckt himmlich!

Foto: GettyImages/ pjohnson1

Hot Dogs sind ein Klassiker der amerikanischen Küche. Die Buns selber zu machen ist gar nicht schwer und schmeckt himmlich!

Hot Dogs gehören wie Burger auf jeden Spezialitäten-Tisch der USA. Gefüllt mit Würstchen, Röstzwiebeln und verschiedenen Soßen ist doch das Brötchen der heimliche Star. Fluffig und weich muss es sein, aber stabil genug, um den Belag zu tragen. Mit diesem Rezept kaufen Sie nie wieder welche aus dem Supermarkt!

Zutaten für 5 Hot Dog-Brötchen:

  • 190 g Mehl Typ 405
  • 100 g Mehl Typ 550
  • 2 kleine Eier
  • 30 ml Vollmilch
  • 30 g Zucker
  • 10 g Hefe, frisch
  • 1/2 TL Salz
  • 16 g Butter
  • 10 ml Wasser

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 2,5 Stunden Zeit zum Gehen des Teigs sowie 15 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Milch und Wasser in einem Topf erwärmen bis das Gemisch lauwarm ist und mit Hefe und Zucker zusammenrühren.
  2. In einer großen Schüssel Mehl und Salz mixen und das lauwarme Gemisch dazugeben. Ein Ei aufschlagen und zusammen mit der geschmolzenen Butter unter den Teig heben. Alles miteinander circa zehn Minuten mit Knethaken kneten, bis der Teig elastisch wird.
  3. Den fertigen Teig in ein geeignete Schüssel zum Gehen geben (entweder ein Brotkorb oder eine leicht geölte Schüssel, damit der Teig nicht haften bleibt).
  4. Schüssel abdecken und 90 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  5. Den Teig entnehmen und in fünf Teile teilen. Jeden Teil zu einem Rechteck formen und mit der längeren Seite voran einrollen.
  6. Die länglichen Rollen mit zwei Zentimetern Abstand auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen.
  7. Die rohen Teiglinge abdecken und noch mal eine gute Stunde stehen lassen.
  8. In der Zwischenzeit das zweite Ei trennen. Das Eiweiß mit Wasser verquirlen und die Buns damit vorsichtig bestreichen.
  9. Bei 190 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen für circa 15 Minuten backen, bis sie die gewünschte gold-braune Farbe angenommen haben. Vorsichtig auskühlen lassen, belegen und genießen!

So ein Hot Dog Bun muss einiges an Füllung aushalten. Die klassisch Belegten kommen mit Würstchen, Röstzwiebeln und verschiedenen Soßen aus. Typisch in Amerika ist es auch, den Hot Dog noch mit Sauerkraut oder Hackfleisch-Soße zu verfeinern. Wie belegen Sie Ihren am liebsten?

Kennen Sie das Rezept für Sloppy Joe's ? Definitiv einen Versuch wert...

Besonders auf Partys und Kindergeburtstagen ein Riesen-Hit: Mini Hot-Dogs als Fingerfood

Haben Sie jetzt gigantische Lust auf Leckereien der amerikanischen Küche bekommen? Dann stöbern Sie doch mal durch unsere Galerie:

Bei amerikanischer Küche darf Mac and Cheese einfach nicht fehlen. Hier finden Sie eine Snack-Variante für Ihre nächste Party:

Mac and Cheese Snack
Mac and Cheese Snack

Leckere Burger-Rezepte sowie Gerichte mit Hackfleisch finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe