Aktualisiert: 27.04.2021 - 17:23

Herrlich spritzig Zitronenspargel mit Reisnudeln & Tofu als frische Frühlingsküche

Von Franziska Peter

Bewerten Sie das Rezept
Hat Potential fürs neue Lieblingsgericht: Zitronenspargel mit Reisnudeln und Tofu.

Foto: Getty Images/ Larissa Veronesi

Hat Potential fürs neue Lieblingsgericht: Zitronenspargel mit Reisnudeln und Tofu.

Die Spargelsaison nimmt langsam Fahrt auf, deshalb landet bei uns heute das grüne Stangengemüse auf dem Teller. Aber nicht allein: Dazu gesellen sich Tofu und Reisnudeln sowie wunderbar frisches Zitronenaroma.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Tofu
  • 1 kg grüner Spargel
  • 1,5 Bio-Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Stärke
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Agavendicksaft, bei Bedarf
  • Erdnussmus, bei Bedarf
  • 400 g Reisnudeln
  • Öl, für die Pfanne
  • Salz, Pfeffer
  • Sesam, zum Servieren
  • Erdnüsse, zum Servieren

Pro Portion etwa:

  • 490 kcal
  • 9 g Fett
  • 90 g Kohlenhydrate
  • 12 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 45 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Dem Tofu zunächst die Feuchtigkeit entziehen, indem Sie ihn in ein Geschirrtuch wickeln und zwei bis drei schwere Bücher für etwa 15 Minuten auf den Tofu legen.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel und die Zitronen gründlich waschen. Die holzigen Enden vom Spargel entfernen. Den Saft einer Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Die zweite Zitrone halbieren und eine Hälfte in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Den Tofu würfeln und in Stärke wenden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Würfel darin scharf anbraten und nach zwei Minuten die Zitronenscheiben dazugeben. Gelegentlich umrühren. Wenn der Tofu knusprig ist, die Zitronenscheiben herausnehmen und den Tofu beiseite stellen.
  4. In derselben Pfanne erneut Öl erhitzen und den Spargel zusammen mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze etwa drei Minuten anbraten. Anschließend den Zitronensaft, den Abrieb und die Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen lassen. Die Hitze wieder reduzieren und den Spargel kurz in der Soße ziehen lassen. Er sollte nicht zu weich werden. Mit Salz, Pfeffer und ggf. Agavendicksaft abschmecken. Wer die Soße etwas cremiger mag, kann noch etwas Erdnussmus unterrühren.
  5. Währenddessen gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Reisnudeln darin für drei Minuten ziehen lassen. Dann die Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Zusammen mit dem Zitronenspargel und dem Tofu in tiefe Teller geben und mit Sesam und Erdnüssen bestreut servieren.

Unser Zitronenspargel mit Reisnudeln und Tofu verbindet Klassiker der deutschen und asiatischen Küche: Während die Deutschen nicht ohne ihre geliebten Stangen können, sind in Asien Reisnudeln und Tofu kaum vom Teller wegzudenken.

Sie gehören wie wir zu den Spargel-Fans? Dann dürfte Ihnen diese einfache Spargel-Halloumi-Pfanne mit Kartoffeln gefallen. Und zum Frühstück darf's gerne mal ein Pfannkuchen mit grünem Spargel sein. In unserer Galerie finden Sie weitere leckere Rezeptideen:

Noch mehr für Fans der köstlichen Stangen: Im Video erfahren Sie, warum grüner Spargel so gesund ist:

Grüner Spargel: Darum ist er so gesund
Grüner Spargel: Darum ist er so gesund

Auch rund um Tofu und die vegetarische oder vegane Küche haben wir leckere Gerichte gesammelt, die nur darauf warten, gekocht zu werden. Und wenn Sie dieses Rezept vor allem wegen der Reisnudeln lieben, weil Pasta Ihre Leidenschaft ist, warten jede Menge Nudelgerichte auf unserer Themenseite auf Sie.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe