Aktualisiert: 03.04.2021 - 14:30

So farbenfroh! Patchwork-Kuchen – da ist für jeden etwas dabei!

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Für jeden ein Stück mit seinem Kuchen-Glück!

Foto: Isabell Triemer

Für jeden ein Stück mit seinem Kuchen-Glück!

Dieser Kuchen macht beim Kaffeekränzchen einfach jeden glücklich! Wenn Sie sich mal wieder nicht einig sind, welcher Früchtekuchen es werden soll, dann ist der Patchwork-Kuchen ideal – da ist für jeden ein Stück dabei!

Zutaten für 30 Stück:

  • 6 Eier (M)
  • 400 g Zucker
  • 2 EL Zucker
  • Salz
  • 250 ml neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 350 g Mehl
  • 0.5 Päckchen Backpulver
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 2 Päckchen Sahnefestiger
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Dose Aprikosenhälften (425 ml)
  • 200 g kernlose, grüne Trauben
  • 200 g Heidelbeeren
  • 200 g Himbeeren
  • 2 Bananen
  • 1 Päckchen klarer Tortenguss

Pro Portion etwa:

  • 290 kcal
  • 17 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (zzgl. 15 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Eier, 300 g Zucker und 1 Prise Salz dick-schaumig schlagen. Öl, Zitronenschale und -saft, bis auf 1 EL, kurz unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Teig in ein gefettetes, mit Mehl ausgestäubtes tiefes Backblech (ca. 24 x 40 cm) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) 15–20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  2. Mascarpone und Quark glatt rühren. 100 g Zucker und Sahnefestiger mischen, unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf dem Boden glatt streichen. Kalt stellen.
  3. Aprikosen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Aprikosen kleiner schneiden. Trauben waschen, abzupfen, halbieren. Beeren verlesen und waschen. Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit übrigem 1 EL Zitronensaft beträufeln. Kuchen mit einem Messerrücken in ca. 15 Quadrate (ca. 8 x 8 cm) einkerben. Jedes Quadrat mit je einer Obstsorte belegen.
  4. Gusspulver mit 2 EL Zucker in einem kleinen Topf verrühren. Aprikosensaft mit Wasser auf 250 ml Flüssigkeit auffüllen und mit dem Gusspulver verrühren. Unter Rühren kurz aufkochen. Guss sofort mit einem Esslöffel auf dem Obst verteilen. Fest werden lassen.

Tipp: Sie können den Patchwork-Kuchen natürlich auch mit anderen Früchten nach Belieben verzieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Möchten Sie sich in der heimischen Kuchenbäckerei generell gern kreativ ausleben, dann ist der Schmetterlingskuchen ideal für Sie! Auch dieser Kuchen bringt verschiedene Früchte mit sich und schmückt jeden Kaffeetisch! Unser zitroniger Käpt’n Blaubär Gugelhupf schmeckt übrigens auch sehr fruchtig und ist ein echter Frühlings-Hit für Klein und Groß!

Haben Sie schon mal Birnenkuchen probiert? Etwas ausgefallener, aber super lecker! Wir haben für Sie die besten Rezepte zusammen gesucht:

Sollten bei Ihrem Früchtekuchen zu viele Früchte übrig bleiben, können Sie die einfach zum Naschen mit auf den Tisch stellen – oder Sie machen die Früchte länger haltbar! Wir zeigen Ihnen wie es geht:

Früchte haltbar machen
Früchte haltbar machen

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Und das Beste: Wir haben noch eine Vielzahl an leckeren Kuchen und Torten: von einfach bis raffiniert auf unseren Themenseiten! Schauen Sie doch mal rein!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe