Aktualisiert: 31.03.2021 - 19:01

Ostern in Österreich Himmlischer Hefekuchen: Kärntner Reindling mit Rosinen

Bewerten Sie das Rezept
Mit diesem himmlischen Hefekuchen feiert man Ostern in Österreich – Kärntner Reindling mit Rosinen.

Foto: GettyImages.de/Janna Danilova

Mit diesem himmlischen Hefekuchen feiert man Ostern in Österreich – Kärntner Reindling mit Rosinen.

Dieses Jahr haben Sie Lust, auch mal einen internationalen Oster-Klassiker zu genießen? Dann müssen Sie diesen Hefekuchen unbedingt probieren!

Zutaten für eine Gugelhupf-/Reine-Form:

  • Für den Teig:
  • 21 g Hefe (halber Würfel)
  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • 250 ml lauwarme Vollmilch
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • 70 g weißer Zucker
  • 1 Ei und 2 Eigelb
  • 1 TL Abrieb einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • Etwas gemahlener Anis
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung:
  • 65 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 15 g Zimt
  • 100 g Rosinen
  • Zum Servieren:
  • Puderzucker

Zubereitungszeit:

  • ca. 20 Minuten (zzgl. 50 Minuten Backzeit und 2 Stunden Ruhezeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Das gesamte Mehl zweimal in eine Schüssel sieben, erst dann die Hefe in das Mehl bröseln und vermischen. Eine Mulde in der Mitte des Mehls formen, Milch (höchstens 40 Grad), gesamtes Ei, Eigelbe, Zucker, Salz und Anis in die Mulde geben und die Masse mit den Knethaken des Handrührgerätes kneten, bis ein glatter Teig entsteht (etwa 8 bis 10 Minuten). Es kann auch mit den Händen geknetet werden. Teig aus der Schüssel nehmen, Schüssel reinigen, fetten und den Teig wieder hineinlegen.
  2. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 1 1/2 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Teig erneut durchkneten und zu einem Rechteck mit etwa 1 cm Dicke ausrollen. Butter schmelzen (nicht kochen) und den Teig damit gleichmäßig bepinseln.
  3. Zimt und Zucker mischen und mit den Rosinen über den Teig streuen. Den Teig fest von der langen Seite aufrollen und in eine Gugelhupf-/Reine-Form geben. Nochmals mit etwas Butter bestreichen.
  4. Ofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und den Teig nochmals abgedeckt 20 bis 30 Minuten gehen lassen. Den Kuchen etwa 60 Minuten backen. Bereits nach 50 Minuten testen, ob er gar ist (Stäbchentest). Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort aus der Form stürzen.
  5. Reindling abkühlen lassen, mit etwas Puderzucker bestreuen und servieren.

Tipp: Wenn Sie den Reindling noch etwas festlicher gestalten möchten, können Sie ihn z.B. mit süßen Ostereiern oder kleinen Schokohasen verzieren.

Zum Osterfest kann es einfach nie genug leckere Gebäcke geben. Um ein wenig Abwechslung auf die Ostertafel zu bringen, lassen Sie sich gerne ins malerische Österreich entführen und zaubern Sie diesen köstlichen Kärntner Reindling mit Rosinen, dessen fluffiger Hefeteig alle Kuchenträume wahr werden lässt. Natürlich kann das traditionelle Gebäck zu Ostern auch wunderbar verschenkt werden, wenn Sie zu einem leckeren Frühstück eingeladen sind.

Und wenn Sie nun noch nach weiteren tollen Rezepten für Ihren Osterbrunch suchen, probieren Sie gerne auch unseren griechischen Hefezopf für Genießer und diese niedlichen Küken-Cupcakes als optisches Highlight zum Fest.

Sie haben Lust, sich weiter in der österreichischen Küche auszutoben? Dann haben wir in unserer Galerie einige spannende Rezepte für Sie zusammengefasst. Schauen Sie mal:

Einen weiteren köstlichen Kuchen, den Sie mit Ihrer Gugelhupf-Form zaubern können, sehen Sie in unserem Video. Zeit für eine kulinarische Reise in den Schwarzwald:

Schwarzwälder Gugelhupf
Schwarzwälder Gugelhupf

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Und wenn das noch nicht genug der leckeren Inspirationen war, schauen Sie auch gerne auf unseren Themenseiten für Backwaren und Kuchen vorbei.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe