Aktualisiert: 25.02.2021 - 19:22

Kvæfjordkake Müssen Sie probieren: Pudding-Baiser-Kuchen norwegischer Art

Bewerten Sie das Rezept
Sieht dieser Kuchen nicht einfach verführerisch aus? Er stammt aus Norwegen und nennt sich Kvaefjordkake.

Foto: GettyImages/Daniela Baumann

Sieht dieser Kuchen nicht einfach verführerisch aus? Er stammt aus Norwegen und nennt sich Kvaefjordkake.

In Norwegen gilt "Kvæfjordkake" als der beste Kuchen schlechthin – und das wundert uns überhaupt nicht. Die Kombination aus luftigem Teig, knackigem Baiser und himmlischer Vanillecreme begeistert einfach jeden!

Zutaten für eine Springform (26 cm Durchmesser):

  • Für den Teig:
  • 100 g Butter, weich
  • 125 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Vollmilch
  • 160 g Mehl, Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • Für das Baiser:
  • 4 Eiweiß
  • Salz
  • 200 g Zucker
  • 100 g Mandeln, gehobelt
  • Für die Creme:
  • 150 g Sahne-Vanillepudding, Kühlregal
  • 75 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (zzgl. 30 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für die Zubereitung des Teigs die weiche Butter in Stücken in eine Schüssel geben und mit dem Zucker cremig aufschlagen. Nun die Eigelbe und das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote dazu geben und alles ordentlich vermischen. Mehl und Backpulver vermischen und zur Buttermischung sieben. Alles vermengen, bis ein ebenmäßiger Teig entstanden ist. Eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig hineingießen.
  2. Nun das Eiweiß in eine weitere Schüssel geben und dort mit einer Prise Salz steif schlagen. Sobald die Masse Konturen annimmt, kann auch nach und nach der Zucker hinzugegeben werden. Baiser auf dem Teig verstreichen und die gehobelten Mandeln darauf verteilen.
  3. Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und den Kuchen auf mittlerer Schiene eine halbe Stunde backen lassen, bis der Baiser leicht gebräunt ist. Dann aus dem Ofen nehmen und etwa 20 bis 30 Minuten auskühlen lassen.
  4. Für die Creme Sahne aufschlagen und mit Vanillezucker und Pudding verrühren.
  5. Den ausgekühlten Kuchen halbieren, sodass zwei gleichgroße Platten entstehen. Auf die untere die Vanillecreme streichen, dann die obere Teigplatte aufsetzen. Das war es auch schon! Viel Spaß beim Genießen!

Wussten Sie, dass dieser Pudding-Baiser-Kuchen, auch als Kvæfjordkake bekannt, nach der norwegischen Gemeinde Kvæfjord benannt wurde? Die Norweger sind sich zumindest einig, dass es sich dabei um den besten Kuchen des Landes, ja gar der Welt handle! Nun, vermutlich sehen das einige Nationen anders und glauben, selbst das beste Rezept für einen Kuchen zu kennen. Die Schweden etwa schwören auf diesen unverschämt saftigen Schokokuchen namens "Kladdkaka". Und was die Nachbarn der Norweger sonst noch gern verzehren, zeigen wir Ihnen gern in unserer Galerie:

Woher der Kuchen kommt, ist Ihnen eigentlich egal – Hauptsache, er schmeckt? Dann sollten Sie unbedingt auch mal einen Blick in unserer Video-Playlist werfen. Wer soll sich denn da entscheiden?

Köstliche Kuchenideen
Köstliche Kuchenideen

Viele weitere Ideen für Torten von einfach bis raffiniert finden Sie außerdem auf der Themenseite.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe