Aktualisiert: 14.03.2021 - 13:34

Eintopf aus dem Süden der USA Ein Gericht, viele Einflüsse: Kreolisches Gumbo

Von Lina Steinbach

Bewerten Sie das Rezept
Ein Eintopf mit allem drin: Das kreolische Gumbo bringt die verschiedesten Zutaten und Gewürze zusammen!

Foto: Todd Patterson

Ein Eintopf mit allem drin: Das kreolische Gumbo bringt die verschiedesten Zutaten und Gewürze zusammen!

Das Essen in Louisiana vereint Küchen von überall auf der Welt: Mit seinen vielen Zutaten und Gewürzen, ist dieses Gumbo Rezept wie geschaffen als Beispiel!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g geräucherte Wurst
  • 5 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Paprika
  • 120 g Mehl
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 1 Dose gehäutete Tomaten
  • 450 g Okra-Schoten
  • 200 g Reis
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Shrimps
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 TL Salz
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 TL Chayenne Pfeffer
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Chilipulver
  • Tabasco
  • Optional zum Servieren:
  • Petersilie

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. 100 Minuten zum Köcheln lassen)

Und so wird's gemacht:

  1. Die Wurst in Scheiben schneiden und mit 1 EL Öl in einer Pfanne anbraten, bis sie braun wird. Die gebratenen Wurststückchen zur Seite stellen.
  2. Den Knoblauch, die Zwiebel, die Sellerie Stangen und die Paprika in kleine Würfel schneiden und ebenfalls zur Seite stellen.
  3. In einem hohen Kochtopf 2 EL Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Mehl hinzugeben. Die Mischung für 10 bis 20 Minuten kontinuierlich rühren bis die Mehlschwitze eine dunkelbraune Farbe angenommen hat.
  4. Zur dunkelbraunen Mehlschwitze das gewürfelte Gemüse geben und alles solange verrühren, bis das Gemüse weich ist.
  5. Das gebratene Gemüse mit der Hühnerbrühe ablöschen und die Dosentomaten hinzugeben. Alles verrühren und auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
  6. In der Pfanne erneut 2 EL Öl erhitzen und die in Scheiben geschnittenen Okra-Schoten anbraten, bis sie eine leicht braune Farbe angenommen haben.
  7. Die Okra-Schoten, die gebratenen Wurstscheiben und die Gewürze in den Suppentopf geben und alles bei mittlerer Temperatur bedeckt für etwa 1 Stunde köcheln lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren.
  8. Reis kochen und die Frühlingszwiebeln klein schneiden.
  9. Die gehäuteten Schrimps zu dem Eintopf geben und weitere 5 Minuten mitkochen. Alles mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
  10. Zum Servieren den Reis auf vier Schüsseln verteilen und das Gumbo drüber schütten. Abschließend mit geschnittenen Frühlingszwiebelringen und Petersilie garnieren.

Dieses Gumbo ist ein kreolischer Eintopf aus dem Süden der USA. Die kreolische Küche entstand dort aus den verschiedenen Einflüssen der Küchen europäischer Siedler, der befreiten Sklaven mit afrikanische Wurzeln und der indigenen Völker, die alle in Louisiana aufeinandertrafen. Kreolische Küche bedient sich so aus einer großen Varietät an Kulturen und deren eigenen Essens- und Zubereitungstraditionen mit einem Mix aus verschiedenen Zutaten und Gewürzen.

Ein weiteres Gericht aus den Südstaaten, das einige Gemeinsamkeiten mit dem Gumbo teilt, ist das Jambalaya der Cajun-Küche, die ihren Haupteinfluss von französischen Siedlern bezieht und als besonderes Merkmal nicht mit Tomaten arbeitet, wie es die kreolische Küche tut. Jambalaya wird also ohne die Tomaten, die Teil des Gumbos sind, zubereitet, und auch ohne Roux (Mehlschwitze) und Okra-Schoten, die dem Eintopf seine charakteristischen Dickflüssigkeit geben. Dafür ist der Reis ein integraler Teil in Jambalaya, während er bei Gumbo nur als Beilage dient.

Der Eintopf mit seiner spannenden Hintergrundgeschichte, die eine tiefe Verbindung mit der Kultur der Südstaaten hat, bekam internationale Aufmerksamkeit durch seine wichtige Rolle in dem Disney Film Küss den Frosch. Ein weiteres beleibtes Rezept inspiriert durch den Film sind die New Orleans Beignets der Filmheldin Tiana. Beide Gerichte können wunderbar während des Filmes genossen werden!

Im Gumbo werden Küchen von überall auf der Welt kombiniert! Dass es sich dabei um einen Eintopf handelt, ist nicht so verwunderlich, denn Eintöpfe gibt es in den verschiedesten Varianten, aus den verschiedesten Küchen. In dieser Galerie finden Sie eine Auswahl unserer Lieblinge:

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch mehr zu Eintöpfen und Gerichten mit Paprika finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe