Aktualisiert: 12.02.2021 - 16:31

Rouladen in raffiniert! Entzückende Mini-Rinderrouladen mit Meerrettichcreme in Biersoße

Von

Bewerten Sie das Rezept
Raffinierte Mini-Rouladen, die auch Bier-Fans schmecken dürfte.

Foto: Krüger, Christiane

Raffinierte Mini-Rouladen, die auch Bier-Fans schmecken dürfte.

Rouladen – ein Hit der deutschen Hausmannkost. Mit dieser raffinierten Variation des Küchenklassikers hauen Sie alle vom Hocker!

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 100 g Möhren
  • 100 g Knollensellerie
  • 50 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL ÖL
  • 1 EL Soßenbinder (dunkel)
  • 1 EL Meerrettich (aus dem Glas)
  • 4 Rinderrouladden (à ca. 150 g )
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 8 Stiele Majoran
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel (ca. 150 g)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Flasche dunkles Bier (330 ml)
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 720 kcal
  • 37 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate
  • 42 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. Zwei Stunden

Und so wird's gemacht:

  1. Apfel waschen, entkernen und ca. 50 g Fruchtfleisch grob raspeln, Rest grob würfeln. Majoran waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und einige hacken. Frischkäse, Meerrettich, gehackten Majoran und Apfelraspel verrühren. Creme mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Rouladen trocken tupfen, eventuell etwas flacher klopfen und quer halbieren. Mit der Creme bestreichen. Schinkenscheiben halbieren und darauf verteilen. Längsseiten des Fleisches über die Füllung klappen und quer aufrollen. Mit Holzspießen feststecken, rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Rouladen darin rundum ca. 8 Minuten anbraten.
  3. Zwiebel, Möhren und Sellerie inzwischen schälen, würfeln. Rouladen aus der Pfanne nehmen. Zwiebel, Gemüse und Apfelwürfel im Bratfett ca. 2 Minuten anbraten. Tomatenmark einrühren, Lorbeer zufügen und kurz mit andünsten. Mit Bier und 200 ml Wasser ablöschen, aufkochen. Rouladen zugeben und zugedeckt 1 – 1 1⁄4 Stunden schmoren. Rouladen dabei zwischendurch einmal wenden.
  4. Rouladen aus der Soße nehmen, Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen, aufkochen und mit Soßenbinder andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen zurück in die Soße geben und erhitzen, anrichten. Mit Rest Majoranblättern bestreuen. Nach Belieben mit knusprig gebratenen Zwiebelringen garnieren. Dazu schmeckt Kartoffel-Sellerie-Püree.

Tipp: Rouladen brauchen ihre Zeit. Wenn Sie allerdings einen Schnellkochtopf besitzen, können Sie Ihre Rouladen auch unglaublich schnell, innerhalb von zwanzig Minuten schmoren. Der leckere Schmorgeruch, bleibt Ihnen hierbei aber leider verwehrt. Als Beilage zu unseren Mini-Rinderrouladen mit Meerrettichcreme in Biersoße eignen sich unsere einfachen Thüringer Klöße übrigens wunderbar.

Und wenn Sie noch mehr Lust auf Klassiker der Hausmannskost haben, probieren Sie doch mal dieses leckere Kichererbsen-Gulasch mit Halloumi, ganz ohne Fleisch und mit vielen gesunden Kichererbsen. Wenn das Fleisch heute nicht fehlen darf, hätten wir aber natürlich auch diesen deftigen Rinderbraten mit Wirsing im Angebot, der sich sogar für Ihre Diät eignet! Viele weitere Ideen für Rouladen aller Art finden Sie auch in unserer Galerie:

Und damit beim Anbraten auch nichtsmehr schiefgehen kann, haben wir hier ein kleines Video für Sie:

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Und sollte all das noch nicht genug der Anregungen gewesen sein, dann schauen Sie doch auch mal auf unserer Themenseite für Braten vorbei.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe