Aktualisiert: 16.02.2021 - 08:48

Kuchen-Star für Eilige Klassiker in der Blitz-Version: Saftiger Marmor-Schüttelkuchen

Bewerten Sie das Rezept
Einen Marmorkuchen kann man auch mit der beliebten Schüttel-Methode zubereiten.

Foto: Getty Images/MarianVejcik

Einen Marmorkuchen kann man auch mit der beliebten Schüttel-Methode zubereiten.

Sie lieben einen saftigen Marmorkuchen, wollen sich beim Backen aber etwas Zeit sparen? Dann haben wir den ultimativen Tipp für Sie: Probieren Sie es doch mal mit einem Marmor-Schüttelkuchen!

Zutaten für 1 Gugelhupfform:

  • 250 g Mehl, Type 405
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter, flüssig
  • 3 Eier, Größe M
  • 150 ml Milch
  • 2 EL Backkakao
  • Puderzucker, für die Dekoration

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 45 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Im ersten Schritt Mehl in eine verschließbare Vorratsdose sieben und mit dem Backpulver vermengen. Jetzt Zucker und eine Prise Salz hinzufügen, Dose gut verschließen und kräftig schütteln, sodass sich die Zutaten miteinander vermischen können.
  2. Nun die flüssige Butter, die drei Eier und die Milch zu den Zutaten in die Dose geben. Dose wieder verschließen und alles für rund 30 Sekunden durchschütteln, bis aus den Zutaten eine ebenmäßige Masse entstanden ist.
  3. Nun etwa 1/3 des Teigs in ein Schüsselchen umfüllen und mit dem Backkakao verrühren.
  4. Eine Gugelhupfform gründlich einfetten und nun etwa ein Drittel des hellen Teigs hineingeben. Als nächste Schicht den Schokoteig aufgießen, gefolgt vom Rest des hellen Teigs. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, damit das typische Marmor-Muster entsteht.
  5. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen und den Kuchen auf den mittleren Rost schieben. Das Ganze 45 Minuten backen lassen. Nehmen Sie eine Stäbchenprobe vor. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen haften, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen genommen werden. Bleibt noch Teig haften, sollten Sie die Backzeit um fünf Minuten verlängern und die Probe wiederholen.
  6. Kuchen aus dem Ofen nehmen und zehn Minuten in der Backform auskühlen lassen, anschließend auf ein Gitter stürzen. Mit Puderzucker bestäuben und ganz auskühlen lassen, dann kann auch schon aufgetischt werden!

Kuchenbacken ist mittlerweile längst nicht mehr zwangsläufig mit viel Aufwand verbunden. Es gibt unzählige schnelle Kuchen-Rezepte, für die meist nur wenige Minuten der Zubereitung in Anspruch genommen werden müssen. Darunter fallen natürlich auch Schüttelkuchen, die wegen der geringen Zubereitungszeit und wenig schmutzigem Kochgeschirr überaus beliebt sind.

Unser Marmor-Schüttelkuchen ist da nur eines von vielen Beispielen! Haben Sie zum Beispiel schon mal einen Rosinen-Schüttelkuchen gebacken? Ebenfalls kulinarische Highlights sind auch dieser Milchmädchen-Schüttelkuchen mit Butterkeksen oder unser Zitronen-Schüttelkuchen. Auch Schüttelkuchen mit Mandarinencreme geht einfach immer. Wie es geht, das zeigen wir Schritt für Schritt im Video:

Schüttelkuchen mit Mandarinen
Schüttelkuchen mit Mandarinen

So viele Ideen! Und damit ist es längst nicht genug. Eine nette Auswahl an Schüttelkuchen-Rezepten haben wir auch in der Galerie für Sie zusammengestellt. Klicken Sie sich durch und entdecken Ihren persönlichen Favoriten!

Und wenn Sie dann doch mal ausreichend Zeit zum Backen haben: Wir haben natürlich auch das ganz normale Rezept für einen saftigen Marmorkuchen für Sie!

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe