Aktualisiert: 28.11.2020 - 11:20

Sooo einfach! Mit dem gewissen Etwas: Unser Rezept für Schoko-Kokos-Schüttelkuchen

Bewerten Sie das Rezept
Saftig und einfach vollkommen: unser Sckoko-Kokos-Schüttelkuchen.

Foto: imago images/Westend61

Saftig und einfach vollkommen: unser Sckoko-Kokos-Schüttelkuchen.

Sie lieben den Geschmack von Kokos und wollen diesen ruckzuck in einem Kuchen zum Einsatz bringen? Dann ist unser Rezept für einen Schoko-Kokos-Schüttelkuchen genau das Richtige für Sie!

Zutaten für 1 Gugelhupfform:

  • Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Butter, flüssig
  • 3 Eier
  • 150 ml Kokosmilch
  • 100 g Kokosraspel
  • 50 Schokolade, geraspelt
  • Für den Belag:
  • Puderzucker

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 45 Minuten Backzeit)

Und so wird´s gemacht:

  1. Zunächst die trockenen Zutaten, also Mehl, Backpulver, Zucker sowie eine Prise Salz in eine verschließbare Schüssel gegeben. Diese gut verschließen und richtig kräftig durchschütteln.
  2. Die Butter in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle einschmelzen – dann zusammen mit den Eiern und der Kokosmilch zu den trockenen Zutaten geben. Nochmals gut durchschütteln.
  3. Nun Schoko- und Kokosraspel zum Teig geben und unterrühren.
  4. Teig in eine gefettete Gugelhupf-Form geben und glattstreichen. Im auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) erhitzten Herd 45 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe vornehmen – ist diese erfolgreich, Kuchen stürzen. Mit Puderzucker bestäuben, auskühlen lassen – und genießen!

Wir finden ja: Ganz simpel mit Puderzucker bedeckt ist dieser Schoko-Kokos-Schüttelkuchen bereits eine Wucht. Wenn Sie der Sache dann aber noch ein Krönchen aufsetzen wollen, können Sie den Kuchen auch mit einem Guss aus Vollmilchschokolade überziehen – und auf diesen Kokosraspel streuen. Macht optisch eine Menge her und schmeckt natürlich ebenfalls himmlisch!

Sie finden das Prinzip "Schüttelkuchen" ebenso attraktiv wie wir? Kaum verwunderlich aber auch – immerhin beweist diese Form des Backens, das man für leckere Kreationen nicht immer stundenlang in der Küche stehen und das halbe Inventar schmutzig machen muss. Wenn Sie noch mehr Ideen suchen, dann empfehlen wir Ihnen übrigens unseren Walnuss-Schüttelkuchen, diesen Joghurt-Schüttelkuchen mit himmlischer Vanille-Note sowie einen klassischen Schüttelkuchen mit Mandarinen – der sogar ganz ohne Backen geht! Wie Sie diesen zubereiten, zeigen wir Ihnen übrigens auch im Video:

Schüttelkuchen mit Mandarinen
Schüttelkuchen mit Mandarinen

Noch mehr Rezept-Vorschläge haben wir in der Galerie für Sie gesammelt. Durchklicken und entdecken:

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Weitere Anregungen für verschiedenste schnelle Kuchen – geschüttelt und auch nicht – finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe