Mit Nutella & Bananen NUR 4 Zutaten: Blitz-Brownies für den spontanen Appetit

Bewerten Sie das Rezept
So müssen Brownies aussehen! Und das geht so einfach, mit ganz wenigen Zutaten.

Foto: iStock.com/vaaseenaa

So müssen Brownies aussehen! Und das geht so einfach, mit ganz wenigen Zutaten.

Spontan Heißhunger auf Süßes? Es muss Kuchen sein? Nun, dann legen wir Ihnen dieses Rezept für Bananen-Nutella-Brownies ans Herz. Vier Zutaten, kaum Aufwand – großer Genuss!

Zutaten für 1 kleine Backform ( 23 x 23 cm):

  • 3 Bananen, reif
  • 220 g Nutella (oder anderer Nuss-Nougat-Aufstrich)
  • 100 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 60 g Mandelblättchen

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten (zzgl. 40 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Bananen schälen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zerdrücken, sodass sie schön matschig sind.
  2. Nutella entweder in einem Topf oder abgedeckt in der Mikrowelle etwas erwärmen, damit sie leicht flüssig wird. Mit dem Kakao zur Banane geben und alles gut durchmischen.
  3. Mandelblättchen unter den Teig mischen und diesen in eine kleine, quadratische Backform oder eine spezielle Brownie-Form gießen.
  4. Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen und Brownies 40 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe vornehmen. War diese erfolgreich, kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden. Auskühlen lassen – und genießen!

Unglaublich, wie wenige Zutaten man braucht, um in formvollendeten Kuchengenuss zu kommen, finden Sie nicht auch? Tatsächlich können Sie diese Nutella-Bananen-Brownies ganz nach eigenem Geschmack (und zu Hause vorhandenen Zutaten) abwandeln. Zum einen können Sie natürlich auch auf die Mandelblättchen verzichten. Entweder einfach weglassen – oder aber durch andere Nüsse ersetzen. Toll schmecken etwa Hasel- und Walnüsse sowie Macadamias und Cashew-Kerne. Auch Erdnüsse passen hervorragend! Wenn Ihnen eher der Sinn nach Fruchtigem steht, dann probieren Sie es mal mit einer Handvoll gefrorenen Früchten, die Sie einfach unter den Teig heben können.

Und wenn auch das noch nicht reicht: Eine köstliche Glasur aus Karamell oder Schokolade sorgt für das i-Tüfelchen, wobei die Brownies erhrlich gesagt aber auch so schon ziemlich süß sind.

Übrigens: Sie glauben ja gar nicht, wie wenige Zutaten man nur braucht, um etwas Leckeres zu backen. Optimal in Zeiten wie diesen, in denen man nur ungern permanent zum Supermarkt gehen und allerlei Zutaten einkaufen möchte. Einfach mal Dinge zur Hand nehmen, die man womöglich schon zu Hause hat! Dieses Rezept hier kommt mit vier Zutaten aus, aber Backen geht mit NOCH weniger. Probieren Sie auch mal japanischen Käsekuchen (3 Zutaten), einfachen Schokokuchen (2 Zutaten) oder auch die Low-Carb-Variante (ebenfalls 2 Zutaten). Und wenn es handlicher sein soll: Unsere Bananenkekse ohne Zucker kommen auch mit nur 2 Zutaten aus.

Ihnen sind derzeit ohnehin Rezepte lieber, für die Sie nur auf den heimischen Vorratsschrank zurückgreifen müssen? Dann sollten Sie sich auch mal durch unsere Galerie klicken:

Ein paar tolle Ideen haben wir auch noch in unserer Playlist für Sie:

Coronakrise: Einfache Rezeptideen aus dem Vorrat
Coronakrise: Einfache Rezeptideen aus dem Vorrat

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Mehr Ideen für schnellen Kuchen und auch Schokokuchen im Speziellen haben wir auf unseren Themenseiten für SIe gesammelt.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe