Festlich genießen Super-saftiger Lebkuchen-Gugelhupf: Müssen Sie probieren!

Bewerten Sie das Rezept
Sieht super aus und schmeckt auch so: Unser Lebkuchen-Gugelhupf für besinnliche Stunden.

Foto: iStock.com/A_Lein

Sieht super aus und schmeckt auch so: Unser Lebkuchen-Gugelhupf für besinnliche Stunden.

Zur Adventszeit muss man nicht immer zwangsläufig Kekse backen – auch ein Kuchen kann vorweihnachtliche Stimmung hervorragend transportieren. Eines unserer liebsten Beispiele? Unser saftiger Lebkuchen-Gugelhupf mit köstlichem Topping.

Zutaten für 1 Gugelhupfform:

  • Für den Teig:
  • 120 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier, Größe M
  • 250 g Mehl
  • 90 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1,5 TL Backpulver
  • Salz
  • 3 EL Backkakao
  • 200 ml Milch
  • 100 g Schokolade
  • Für die Glasur:
  • 100 g Vollmilchkuvertüre
  • 50 g Lebkuchen-Herzen (oder Ähnliches)

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 50 bis 60 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Zunächst die weiche Butter in Stücken in eine Schüssel geben. Zucker und Vanillezucker hinzugeben und mit einem Handmixer so lange aufschlagen, bis eine schaumige Masse entstanden ist. Eier nach und nach dazuschlagen und untermixen.
  2. Mehl in eine weitere Schüssel sieben. Mit gemahlenen Haselnüssen, Lebkuchengewürz, Backpulver, Backkakao und einer Prise Salz vermischen. Diese Mischung wiederum nach und nach abwechselnd mit der Milch unter die Eier-Masse rühren.
  3. 100 g Schokolade raspeln und unter den Teig heben.
  4. Gugelhupf form einfetten, mit etwas Mehl ausstäuben und Teig hineinfüllen. Das Ganze in den auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen schieben und 50 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe vornehmen – ist diese erfolgreich, Kuchen aus dem Ofen nehmen. Ist die Stäbchenprobe nicht erfolgreich, Backzeit um 5 bis 10 Minuten verlängern. Anschließend Kuchen noch in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen.
  5. Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen lassen. Lebkuchen-Kekse zerbröseln. Geschmolzene Schokolade über den Gugelhupf gießen und zerbröselte Kekse darauf verteilen. Glasur aushärten lassen – und Kuchen servieren.

So ein selbst gemachter Rührkuchen geht ja immer, aber wir finden: Mit unserem Lebkuchen-Gugelhupf kommt erst so richtig vorweihnachtliche Stimmung auf! Sie wollen Ihre heimische Kuchenbäckerei noch mehr auf die Adventszeit einstimmen? Dann probieren Sie doch auch mal unseren winterlicher Apfelkuchen mit fluffigem Spekulatiusboden! Beides einfach himmlisch und sogar als Nachtisch für die Feiertage geeignet. Sie brauchen noch mehr solcher Ideen? Stöbern Sie mal durch unsere Galerie:

Und noch ein paar Anregungen im Bewegtbild-Format haben wir in der Playlist für Sie gesammelt:

Weihnachtliche Desserts
Weihnachtliche Desserts

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Mehr Rezepte für schnelle Kuchen aller Art finden Sie außerdem auf der Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe