Aktualisiert: 12.11.2020 - 06:32

"Vegane Heimatküche" Veganer Käsekuchen mit Kokosdecke

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Hmm, dieser Käsekuchen mit Kokosdecke sieht doch einfach köstlich aus!

Foto: PR

Hmm, dieser Käsekuchen mit Kokosdecke sieht doch einfach köstlich aus!

Veganer Käsekuchen, geht das? Aber hallo! In diesem Rezept zeigen wir Ihnen einen cremigen Käsekuchen samt köstlicher Kokosdecke aus dem Kochbuch "Vegane Heimatküche"

Zutaten für 1 beschichtete Springform (25 cm Ø):

  • Für den Käsekuchen:
  • 200 g vegane Margarine (z. B. Alsan)
  • 1 kg Sojajoghurt
  • 120 Maisstärke
  • 1 /2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 60 g Zucker
  • Abrieb von 1 /2 unbehandelten Zitrone
  • Für die Kokosdecke
  • 100 g vegane Margarine (z. B. Alsan)
  • 40 g Zucker
  • 100 g Kokosraspel

Und so wird’s gemacht

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Käsekuchen die Margarine in einem kleinen Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Den Joghurt in eine große Schüssel geben und die Maisstärke hineinsieben. Alle weiteren Zutaten für den Käsekuchen bis auf die Margarine hinzufügen und alles mit den Rührbesen des Handrührgeräts verrühren.
  3. Dann die flüssige Margarine unter Rühren in die Schüssel geben und so lange rühren, bis sich alle Zutaten miteinander zu einem Teig verbunden haben. Die Masse in einer beschichteten Springform verteilen.
  4. Für die Kokosdecke in einem kleinen Topf die Margarine schmelzen, den Zucker zugeben und 90 g Kokosraspel bei mittlerer Temperatur darin kurz anrösten. Anschließend die Mischung auf dem Teig verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen etwa 60 Minuten backen. Sollte die Kokosdecke zu braun werden, diese nach Bedarf gegen Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken.
  5. Den Kuchen zuerst bei Zimmertemperatur, dann im Kühlschrank komplett auskühlen lassen. Dann mit den restlichen Kokosraspeln (10 g) dekorieren und servieren.

Kochen, wie die Großeltern es bereits taten, liegt voll im Trend – ebenso die vegane Ernährung! Foodbloggerin Caroline Loße hat beides miteinander vereint und ein Kochbuch namens "Vegane Heimatküche" auf den Markt gebracht. Das Buch ist seit dem 14. Oktober 2020 im Handel erhältlich – und dieses Rezept für einen cremigen veganen Käsekuchen mit Kokosdecke stammt daraus.

Hmm, einfach köstlich dieser Käsekuchen mit Kokosdecke! Käsekuchen gehört zu den absoluten Klassikern, was Kuchen angeht. Traditionelle Dessertrezepte lassen sich ganz einfach veganisieren. Probieren Sie doch auch unser Rezept für einen saftigen veganen Apfelkuchen oder diesen Depression-Cake: Schokokuchen ohne Ei, Milch oder Butter.

Noch mehr vegane Rezepte gibt's für Sie in unserer Bildergalerie:

Wenn Sie sich rein pflanzlich ernähren möchten, ist natürlich auch Milch tabu. In unserem Video zeigen wir Ihnen die Top 5 Milchalternativen:

Mandel-, Hafermilch & Co: Die Top 5 Milchalternativen
Mandel-, Hafermilch & Co: Die Top 5 Milchalternativen

Auf unserer Themenseite Vegan erfahren Sie mehr über eine Ernährungsweise ohne tierische Produkte. Noch mehr tolle Dessertrezepte haben wir außerdem für Sie in petto.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe