US-Fingerfood Schon mal Schinken-Bällchen mit Sauerkraut probiert?

Bewerten Sie das Rezept
Na, wenn das mal nicht gigantisch ausschaut? Amerikanische Schinken-Bällchen mit Sauerkraut.

Foto: iStock.com/ALLEKO

Na, wenn das mal nicht gigantisch ausschaut? Amerikanische Schinken-Bällchen mit Sauerkraut.

Ein wenig Abwechslung kann bekanntlich nie schaden – auch nicht im gewohnten Speiseplan. Haben Sie Lust auf einen Appetithappen der außergewöhnlichen Art? Dann probieren Sie mal diese amerikanischen Schinken-Bällchen mit Sauerkraut.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Kochschinken
  • 400 g Sauerkraut aus dem Glas, abgetropft
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Paniermehl
  • 70 g Frischkäse
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Petersilie, frisch & gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • Zum Panieren:
  • 200 g Paniermehl
  • 200 g Mehl
  • 2 Eier, Größe L
  • 50 ml Vollmilch
  • Außerdem: Öl, zum Frittieren

Zubereitungszeit:

  • ca. 1 Stunde (zzgl. 1 bis 4 Stunden Zeit zum Ruhen)

Und so wird’s gemacht

  1. Im ersten Schritt den Kochschinken sehr fein hacken, dann zusammen mit dem Sauerkraut, einer gehackten Zwiebel und 2 EL Semmelbrösel in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
  2. In einer weiteren Schüssel Frischkäse mit Senf, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Petersilie verrühren. Diese Mischung unter die Sauerkraut-Masse heben, bis alles eine einheitliche Masse ergibt. Mindestens eine Stunde lang im Kühlschrank auskühlen lassen – besser sind allerdings vier Stunden oder gar über Nacht.
  3. Einen Teller mit Mehl befüllen, einen weiteren mit 200 g Paniermehl und in einen dritten Eier, die zuvor mit etwas Milch verrührt und dann mit Salz gewürzt wurden.
  4. Aus der Schinken-Krautmasse kleine Bällchen formen. Diese haben idealerweise einen Durchmesser von ca. 2 cm. Die Bällchen zunächst in Mehl wälzen, dann in die Eier-Mischung tauchen und zuletzt durch Paniermehl rollen und dieses leicht festdrücken.
  5. Ausreichend Öl in einer Friteuse oder auch einem großen Topf erhitzen. Optimal sind etwa 190 Grad Celsius. Bällchen frittieren, bis sie eine schöne, gold-braune Färbung angenommen haben. Dann aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das war es auch schon!

Tipp: Diese Schinken-Bällchen mit Sauerkraut sind ja schon für sich genommen eine Wucht – doch mit einer passenden Soße kann das Ganze noch getoppt werden! Einfacher Ketchup passt zum Beispiel hervorragend, ebenso wie diese hausgemachte BBQ-Soße. Auch eine tolle Idee ist ein himmlisch cremiger Käse-Dip – und wie Sie diesen zubereiten, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt im Video:

Käse-Dip Rezept mit Bier
Käse-Dip Rezept mit Bier

Kleiner interessanter Fakt am Rande: Diese Schinken-Bällchen mit Sauerkraut werden vor allem in den USA zubereitet – aber dort vorzugsweise als deutsches Gericht bezeichnet. Das dürfte vermutlich am Sauerkraut liegen, das in den Köpfen der Amerikaner sinnbildlich mit den Deutschen verknüpft zu sein scheint. So wundert es nur wenig, dass statt des Schinkens oft auch Bratwurst-Brät für das Rezept verwendet wird – was Sie natürlich auch mal zubereiten können.

Lust auf Speisen, die ganz zweifelsfrei der amerikanischen Küche zugeordnet werden können? Dann sollten Sie unbedingt auch durch diese Galerie stöbern:

Mehr kreative Ideen für Fingerfood gefällig? Dann hält unsere Themenseite sicher das Richtige für Sie bereit.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe