Ein wahres Meisterwerk Träubleskuchen mit Baiser und Johannisbeeren

Bewerten Sie das Rezept
Ein wahres Meisterwerk: Unser Träubleskuchen mit Baiser und Johannisbeeren.

Foto: StockFood / Hoffmann, Matthias

Ein wahres Meisterwerk: Unser Träubleskuchen mit Baiser und Johannisbeeren.

Unser Träubleskuchen mit Baiser und Johannisbeeren schmeckt lecker und saftig zugleich. Überzeugen Sie sich von dem umwerfenden Geschmack.

Zutaten für 12 Stücke:

  • Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • Salz
  • 1 Eigelb
  • 175 g kalte Butter
  • Butter, für die Form
  • Mehl, zum Arbeiten
  • getrocknete Hülsenfrüchte, zum Blindbacken
  • Für den Belag:
  • 500 g rote Johannisbeeren
  • 7 Eiweiße
  • 225 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • Johannisbeerrispen, zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 350 kcal
  • 5 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 60 Minuten (zzgl. 70 Backzeit und 30 Minuten Ruhezeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen. Das Eigelb und die Butter in Stücken dazu geben und alles zu kleinen Krümeln hacken. Rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Die Springform ausbuttern und den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  3. Den Teig auf einer bemehlter Fläche dunn ausrollen und in die Springform legen. Dabei einen kleinen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte darauf streuen. Im Ofen ca. 20 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte wieder entfernen.
  4. Die Beeren abbrausen und abperlen. Die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen. Die Zucker dazu rieseln lassen und weiter schlagen bis die Masse schnittfest und glänzend ist. Die Stärke unterheben. Unter etwa die Hälfte vom Eischnee die Beeren heben. Die Mandeln auf den Kuchenboden streuen und den Beeren-Baiser darauf verteilen. Weitere ca. 15 Minuten im Ofen backen. Währenddessen übrigen Eischnee in eine Spritztülle mit Sternöffnung füllen.
  5. Den Kuchen herausnehmen, vorsichtig den Springformrand lösen. Rundherum dünn mit Baiser bestreichen und dabei den Rand in Rillen formen. Auf der Oberseite etwa 12 Kuchenstücke markieren. Auf jedes Stück eine hübsche Baiser-Verzierung spritzen. Zurück im Ofen ca. 35 Minuten fertig backen. Dabei sollte der Baiser möglichst nur leicht bräunen. Falls nötig, mit Backpapier abdecken.
  6. Anschließend auskühlen lassen und mit Johannisbeerrispen garniert servieren.

Wenn Sie von unserem Träubleskuchen mit Baiser mit Johannisbeeren schon überzeugt sind, dann schmecken Ihnen sicher auch unsere Rhabarber-Baiser-Muffins. Baiser ist für viele Torten ein wahrer Hingucker. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Baiser selbst zubereiten können.

Weitere kreative Tortenrezepte finden Sie in unserer Bildergalerie:

Johannisbeeren sind nicht so Ihr Ding? Dann Probieren Sie doch mal unseren Zitronen-Baiser-Kuchen:

Zitronen-Baiser-Kuchen
Zitronen-Baiser-Kuchen

Weitere tolle Dessertrezepte finden Sie auf unseren umfangreichen Themenseiten.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe