Ganz einfach! Selbst gemacht: So machen Sie Croûtons aus Toastbrot

Bewerten Sie das Rezept
Croûtons verfeinern jeden Salat.

Foto: iStock.com/bhofack2

Croûtons verfeinern jeden Salat.

Selbst gemachte Croûtons verleihen Salaten und Suppen das gewisse Etwas. Wir verraten, wie Sie ganz einfach in den Genuss der Knusper-Würfel kommen – und wie Sie ihnen noch mehr Geschmack verleihen können.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 4 EL Butter
  • Salz
  • nach Belieben: Pfeffer

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Es ist so herrlich einfach: Zunächst Toastbrot in Würfel schneiden.
  2. Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Brotwürfel von allen Seiten anbraten. Kurz bevor sie kross sind, alles mit Salz und nach Belieben Pfeffer würzen.
  3. Sobald die Brotwürfel eine goldbraune Färbung angenommen haben, sind sie fertig. Guten Appetit!

Dieses Rezept für Croûtons aus Toastbrot war lächerlich einfach, finden Sie nicht auch? Allerdings muss man auch dazu sagen, dass die Croûtons in diesem Fall sehr einfach gehalten sind. Tatsächlich handelt es sich auch nur um ein Grundrezept, das mit einigen zusätzlichen Zutaten echte Gaumenfreunden verspricht. Hier ein paar Anregungen:

  • Knoblauch-Croûtons: Einfach im 2. Zubereitungsschritt gepresste oder gehackte Knoblauchzehen (Menge nach Belieben) mit in die Pfanne geben. Das Brot wird das Aroma hervorragend aufsaugen.
  • Kräuter-Croûtons: Lust auf Kräuter-Vielfalt? Dann können Sie im zweiten Schritt einfach aromatische Kräuter mit in die Pfanne werfen – gewaschen und gehackt, versteht sich. Einfach zusammen mit dem Brot in der Butter anrösten. Besonders toll passen zum Beispiel Thymian und Rosmarin.
  • Paprika-Croûtons: Einfach im 2. Schritt die Brotwürfel außer mit Salz auch mit Paprikapulver würzen. Aromatisch!
  • Parmesan-Croûtons: Sie sind Käse-Fan? Dann gehen Sie wie oben genannt bei der Zubereitung vor. Sobald die Croûtons den gewünschten Bräunungsgrad haben, 4 EL Parmesan auf die oben genannte Menge Brot verteilen und gut durchschütteln. Durch die Resthitze schmilzt der Käse etwas an und haftet am Brot. Immer mal durchschütteln, damit die Croûtons nicht aneinander kleben bleiben (was allerdings nicht ganz zu vermeiden ist, dem Geschmackserlebnis aber keinen Abbruch tut).

Sie sehen: Sie können sich in Sachen Croûtons jetzt mal so richtig herrlich austoben! Damit verleihen Sie Salaten, Suppen und Co einen unvergleichlichen Feinschliff. Herrlich!

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe