Kuchenhighlight Kreativer Apfel-Rosen-Kuchen – optisch und geschmacklich süß!

Bewerten Sie das Rezept
Unvergleichlich lecker und eine echte Augenweide: Unser Apfel-Rosen-Kuchen.

Foto: Peter Raider

Unvergleichlich lecker und eine echte Augenweide: Unser Apfel-Rosen-Kuchen.

Toll anzusehen und unschlagbar im Geschmack: Unser Apfel-Rosen-Kuchen stiehlt jedem anderen Apfelkuchen buchstäblich die Show. Auch geschmacklich hat der hübsche Kuchen einiges zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst.

Zutaten für 10 Stücke:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei (S)
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Milch
  • 4 EL Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 5 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 6 rote Äpfel
  • 1 Zitrone

Zubereitungszeit:

  • 70 Minuten (zzgl. 30 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Mehl, Butter, Zucker, Ei und Salz schnell zu einem Teig verkneten, flach gedrückt in Folie eingeschlagen für 45 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Circa 15 Minuten in einer Schüssel mit heißem Wasser und Zitronensaft ziehen lassen, bis sie weich sind.
  3. 50 ml Milch mit Stärke glatt rühren. Eigelb verquirlen. Restliche Milch mit Zucker erhitzen, Eigelb einfließen lassen.
  4. Vanilleschote auskratzen und Mark zur Milch geben. Kochende Milch vom Herd ziehen und Stärkemischung einfließen lassen. Mit einem Schneebesen so lange rühren, bis die Creme glatt ist.
  5. Ofen auf 175 Grad vorheizen. Tarteform einfetten und bemehlen. Den Mürbteig ausrollen und in die Form drücken. Boden mit einer Gabel einstechen, mit getrockneten Hülsenfrüchten 15 Minuten blindbacken. Danach die Creme einfüllen.
  6. Eine Apfelscheibe eng zusammenrollen und mit weiteren Scheiben umwickeln. So neun Rosen wickeln und in die Creme setzen. Kuchen etwa 30 Minuten backen.
  7. Tipp: Die Apfelrosen funktionieren auch als Muffins. Dafür den Mürbteig und die Vanillecreme gleichmäßig auf mehrere gefettete und bemehlte Mini-Auflaufformen verteilen. Apfelrosen hineindrücken und etwa 20 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen und mit Herz- Etiketten an Zahnstochern verzieren.

Unser leckerer Apfel-Rosen-Kuchen sieht nicht nur wahnsinnig toll aus, sondern schmeckt auch noch wahnsinnig gut! Kleiner Tipp: Am besten funktioniert das Rollen der Apfelscheiben mit Äpfeln, die nicht ganz so knackig sind – die würden nämlich schnell brechen.

Die Apfel-Rosen-Muffins funktionieren auch super mit Blätterteig. Und wenn Sie mal etwas anderes probieren wollen: Unsere Cheesecake-Törtchen mit Kirsch-Kompott sind ein wahrer Gaumenschmaus!

Äpfel eignen sich zum Backen besonders gut. In unserer Bildergalerie finden Sie unsere liebsten Rezepte für Apfelkuchen:

Wie Sie unser tolles Rezept für Apfel-Rosen-Muffins mit Blätterteig zubereiten, sehen Sie in diesem Video:

Apfel-Rosen-Muffins
Apfel-Rosen-Muffins

Weitere tolle Dessertrezepte mit Äpfeln zum Naschen finden Sie auf unseren Themenseiten. Alle unsere Rezepte für Apfelkuchen finden Sie dort ebenfalls.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE.

Von

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe