Aktualisiert: 12.02.2021 - 14:58

Aus Mittelamerika "Tres Leches": Der wohl cremigste Kuchen der Welt!

Bewerten Sie das Rezept
Naschen wie in Zentralamerika! "Tres Leches" ist eine Mischung aus Kuchen und Dessert – einfach köstlich.

Foto: iStock.com/AnnaPustynnikova

Naschen wie in Zentralamerika! "Tres Leches" ist eine Mischung aus Kuchen und Dessert – einfach köstlich.

Manchmal muss es einfach etwas Besonderes sein – auch in Sachen Desserts. Wenn Sie noch nach dem ultimativ-cremigem Geschmackserlebnis suchen, haben wir hier einen Geheimtipp aus Mittelamerika für Sie: "Tres Leches". Unvergleichlich!

Zutaten für eine Springform (26 cm Durchmesser):

  • Für den Teig:
  • 125 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Außerdem:
  • 250 ml Kondensmilch, gesüßt aus der Tube
  • 250 ml Kaffesahne, mindestens 10 Prozent Fett
  • 250 ml Vollmilch
  • 1 EL Rum
  • 500 ml Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. ca. 30 Minuten Backzeit und 3 Stunden Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Als erstes wird der Teig zubereitet. Dafür die weiche Butter zusammen mit 250 g Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer schön schaumig aufschlagen. Nach und nach die Eier hinzufügen und kräftig unterrühren.
  2. Mehl und Backpulver in einer weiteren Schüssel vermischen, zur Ei-Mischung sieben und unterheben, bis ein glatter Teig enstanden ist.
  3. Eine Springform etwas einfetten und den Teig hineingeben. Im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen lassen. Zwischendurch Stäbchenprobe machen. Sobald der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen, gut auskühlen lassen und an mehreren Stellen einstechen. Wichtig: In der Form lassen!
  4. In der Zwischenzeit kann dann auch die Creme zubereitet werden. Dafür die gesüßte Kondensmilch mit Kaffeesahne, Milch und Rum vermengen – und vorsichtig über den Teig gießen. Über die Einstichstellen saugt der Biskuitteig viel von der Flüssigkeit auf – und genau so soll es auch sein! Wenn der Teig gut getränkt ist, verbliebene Milch-Mischung beiseite stellen und die süße Leckerei 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Zwischendurch immer mal etwas von der Milch-Mischung über den Kuchen gießen, bis diese gänzlich vom Teig aufgesogen ist. Der Teig soll richtig schön durchgeweicht sein.
  5. Zum Schluss die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker steif schlagen und dekorativ auf den Kuchen streichen. Nach Belieben weiter dekorieren – etwa mit gehobelter Kokosnuss.

Köstlich getränkter Biskuitboden trifft auf eine himmlische Sahnehaube: Das mittelamerikanische Rezept für "Tres Leches" hat es wirklich in sich. "Tres Leches" ist übrigens spanisch und bedeutet "drei Milch" – und wie man bereits im Rezept sehen konnte, sind es genau drei Milch-Sorten, die hier vermengt werden und zum Tränken des Kuchens verwendet werden.

Das Dessert ist in ganz Mittelamerika beliebt – und gleich mehrere Länder, darunter Mexiko, beanspruchen die Erfindung der traditionellen Süßspeise für sich. Wer nun am Ende Recht hatte? Für uns spielt das jetzt erstmal keine Rolle. Weniger Streiten, mehr Naschen – lautet da unsere Devise. Wenn Sie mehr Nachtisch-Ideen aus aller Welt wünschen, sollten Sie übrigens unbedingt in unserer Galerie vorbeischauen...

Und viele andere Rezepte halten wir außerdem in unserer Video-Playlist für Sie bereit:

Desserts
Desserts

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch mehr Ratgeber und Rezeptideen für verschiedenste Desserts finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe