Süße Trendkuchen Pavlova-Drizzle-Rolle mit Johannisbeeren – extrem cremig!

Bewerten Sie das Rezept
Spezialität aus Australien und Neuseeland: Pavlova-Drizzle-Rolle mit Johannisbeeren.

Foto: Isabell Triemer

Spezialität aus Australien und Neuseeland: Pavlova-Drizzle-Rolle mit Johannisbeeren.

Pavlova ist nicht nur in Australien und Neuseeland ein echter Kassenschlager. Auch in Deutschland erfreut sich das sahnige Dessert an immer mehr Beliebtheit. Dieses Rezept mit Johannisbeeren hat es besonders in sich. Überzeugen Sie sich selbst.

Zutaten für 15 Stücke:

  • 4 Eiweiß (M)
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Zitronensaft
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 200 g Crème fraîche
  • 2 EL Johannisbeer-Gelee
  • 1 EL Puderzucker

Pro Portion etwa:

  • 240 kcal
  • 12 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate
  • 2 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten (zzgl. 25 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Ein Backblech (ca. 31 x 39 cm) mit Backpapier auslegen und dünn mit Öl bestreichen. Eiweiße und Salz steif schlagen. 90 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. 85 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und Speisestärke mischen. Mit dem Zitronensaft zum Eischnee geben und weiterschlagen, bis die Masse sehr fest und glänzend ist.
  2. Baisermasse auf das Blech geben und gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 160 °C, Umluft: 140 °C, Gas: Stufe 1) ca. 25 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig ist und der Boden sich leicht vom Backpapier löst. Herausnehmen und einige Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen. 1 Stück Backpapier auf ein rechteckiges Kuchengitter oder das Gitterrost des Backofens legen und dick mit Puderzucker bestäuben. Baiserplatte auf das Backpapier stürzen, mitgebackenes Papier abziehen. Baiserplatte mit einem leicht angefeuchteten Tuch abdecken und auskühlen lassen.
  3. Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Einige Beeren zum Verzieren beiseitestellen. Restliche Beeren von den Rispen streifen. Sahne, Crème fraîche und 1 Päckchen Vanillezucker steif schlagen. Johannisbeeren unterheben. Creme auf die Baiserplatte geben und verstreichen, dabei rund- herum einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Von der kurzen Seite her aufrollen. Fruchtaufstrich glatt rühren. In einen Einmal-Spritzbeutel füllen und Rolle damit „bedrizzeln“ (beträufeln). Mit beiseitegelegten Beeren verzieren und mit Puderzucker bestäuben. Bis zum baldigen Verzehr kalt stellen.

Besonders sahnig ist unsere Pavlova-Drizzle-Rolle! Sie mögen Johannisbeeren eher nicht? Dann probieren Sie unbedingt unsere sommerliche Aprikosen-Pavlova-Rolle . Mit frischen Himbeeren schmeckt einfach alles lecker: unsere köstliche Himbeer-Pavlova mit Sahne ganz besonders!

Pavlova wird in Australien und Neuseeland wie ein Nationalgericht gefeiert. Sie wollen noch weitere Kulinaritäten anderer Nationalitäten ausprobieren? In unserer Bildergalerie finden Sie unsere 30 besten Dessert-Rezepte aus aller Welt:

Weitere leckere Dessertrezepte finden Sie auf unseren Themenseiten.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen