Aktualisiert: 20.07.2020 - 07:15

Superfoods mal ganz süß Saftiger Quinoa-Nusskuchen mit Blaubeer-Topping

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Durch Haselnuss und Quinoa wird der Kuchen wunderbar saftig. Das Blaubeer-Topping bringt Frische ins Rezept.

Foto: StockFood/ MATTHIAS LIEBICH

Durch Haselnuss und Quinoa wird der Kuchen wunderbar saftig. Das Blaubeer-Topping bringt Frische ins Rezept.

So haben Sie Quinoa garantiert noch nie genossen! In diesem saftigen Kuchen zeigt sich das ballaststoffreiche Lebensmittel von einer ganz neuen Seite.

Zutaten für ca. 14 Stücke:

  • Für den Teig:
  • 80 g Quinoa
  • Salz
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier (M)
  • 150 g brauner Zucker
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 EL Weinstein-Backpulver
  • 70 g geschmolzene Butter
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 60 g Schokotröpfchen
  • Für die Creme:
  • 500 g Magerquark
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 40 g Puderzucker
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnefestiger
  • Für das Kompott:
  • 15 g Speisestärke
  • 100 ml Aronia-Direktsaft (z.B. Reformhaus oder Drogeriemarkt; ersatzweise Sauerkirschnektar)
  • 30 g Aroniabeeren (getrocknet)
  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 EL Zitronensaft

Pro Portion etwa:

  • 400 kcal
  • 24 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate
  • 13 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. 35 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Backofen vorheizen (E-Herd:180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2). Quinoa heiß abspülen, abtropfen lassen und in Salzwasser bedeckt ca. 10 Minuten kochen. Von der Herdplatte nehmen, weitere ca. 5 Minuten quellen lassen. Dann Kochwasser abgießen, Quinoa abtropfen lassen, mit dem Zimt mischen.
  2. Eier, 1 Prise Salz und braunen Zucker hellcremig aufschlagen. Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver mischen, unter den Eischaum rühren. Quinoa, geschmolzene Butter, gehackte Nüsse und Schokonibs unterheben. Teig in eine gefettete Springform (24 cm ø) füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  3. Quark auf einem Sieb 2 Stunden abtropfen lassen. Speisestärke und Aroniasaft verrühren. Aroniabeeren zugeben, unter Rühren aufkochen und in ca. 4 Minuten zum Kompott kochen. Heidelbeeren und Zitronensaft unterrühren. Abkühlen lassen.
  4. Quark, Vanillemark und Puderzucker glatt rühren. Sahne und Sahnefestiger steif schlagen und unterheben. Vanillequark und Kompott auf dem Kuchen verteilen und sofort servieren.

Neben diesem saftigen Quinoa-Nusskuchen mit Blaubeer-Topping lassen sich mit Quinoa noch andere Köstlichkeiten zubereiten. Haben Sie zum Beispiel schon unser glutenfreies Quinoabrot mit Chiasamen oder diese vegetarischen Quinoa-Bratlinge mit Spinat probiert?

In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen Superfoods im Detail vor und erklären, was sie tun können und was die günstigen Alternativen zu den teuren, exotischen Lebensmitteln sind:

Noch mehr Rezepte mit Quinoa finden Sie auf unserer Themenseite.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe